Beiträge von Katharina

    Hallo,
    Zitat: hab´den Film als Screener runtegeladen
    So, dann arbeitest du wohl als Journalist oder sonstwie in der Filmindustrie, dass du Screener bekommst?
    (Dumme Frage, ansonsten würdest du ja hochgradig illegales Verhalten nicht auch noch in der Öffentlichkeit preisgeben.)


    tschüssi,
    Katharina

    Hallo,


    ich habe mir auf der Bestellhomepage mal das Vorwort durchgelesen. Das allein hat mich schon ziemlich beeindruckt..ich werde mir das Buch also auf jeden Fall bestellen ;)


    Ach..und Struppi: es gibt keine (vorherrschende) Forumsmeinung in diesem Punkt. Das ist ganz wichtig zu wissen. Hier haben sich ja soweit ich das überblicke, nicht so sehr die Vermittler zu Wort gemeldet, sondern nur die Theoretiker. Vielleicht entwickelt sich in Zukunft ja noch ein Modus, der Realität und Ideal sinnvoll in Einklang bringen kann ;).


    tschüssi
    Katharina

    Hallo Zurimor,


    wenn du die Tiere als Endabnehmer unkastriert wolltest, wo ist da das Problem? Kein Mensch befürwortet pauschales Kastrieren.


    Zitat: Ich finde Kastration als Vermittlungsargument auch nicht unbedingt so schlagkräftig.
    Das ist ein Punkt, der wirklich schmerzt. In der Vermittlung werden erst Weibchen, dann Kastraten und als letztes Böckchen gesucht. Ich bin aktuell Pflegestelle von 3 wundervollen, jungen Böckchen bei denen eine Kastration nicht in Frage kommt. Ich weiß jetzt schon, das sie quasi keine Chance haben. (Schlimmes Schicksal, als Rattenjunge geboren zu werden.) Und weißt du, was mich am meisten ärgert? Das wir als Tierschützer in Gesetze des Marktes gezwungen werden: keine Kastration - keine Nachfrage - keine Abnehmer. Mich nervt das. Und wenn du sagst, Kastration ist kein Vermittlungsargument, dann geht das an der Realität vorbei.


    tschü,
    Katharina