Beiträge von sally

    Das bitte nicht machen, Böcke können ab der 5. Woche geschlechtsreif werden. Heißt du hast noch mehr Babies.

    Okay, das hab ich wohl missverständlich ausgedrückt, da ja schon weiter oben geklärt war das die Zwerge im entsprechenden Alter beim Tierarzt getrennt werden. Nur nach dem Trennen sollten die Mädels nach Möglichkeit noch bei Mutti bleiben bis sie alt genug sind, und die Buben untereinander eine Spielgruppe bilden.

    Sorry für die missverständliche Formulierung, dass man das auch so verstehen könnte hab ich grad erst auf deine Antwort hin gemerkt.

    Hey,

    hast du denn inzwischen versucht die anderen Nothilfen zu kontaktieren? Die von Schokohexe erwähnten beiden aus Leipzig und Rattenhausen sind auch die einzigen von denen ich in deiner Richtung weiß. Du könntest ansonsten evtl auch versuchen im Tierheim Berlin anzurufen, ob sie dir eine Stelle empfehlen können, oder dich bei der Privatvermittlung unterstützen können? Was deren Möglichkeiten sind hab ich keine Ahnung, aber fragen kostet ja nichts.

    Ich denke dich jetzt bald schon auf die Suche nach Interessenten zu machen ist nicht verkehrt. Dann hast du einfach auch etwas mehr Zeit die Haltungsbedingungen im neuen Zuhause abzuchecken. Genau dabei könnten dir auch Ortsnahe Rattenhilfen evtl behilflich sein.

    Die Babys am besten bis sie 10-12 Wochen alt sind noch zusammenbleiben. Also auch die Buben dann eben noch gemeinsam eine Spielgruppe bilden, das ist wichtig für ein gutes Sozialverhalten. Sie mit 10 Wochen schon zu vermitteln ist okay wenn sie in größeren Gruppen umziehen, wenn sie nur in 2er oder 3er Gruppen gehen würde ich persönlich dir raten lieber in den sauren Apfel zu beißen sie nochmals 2 Wochen länger zu behalten (wobei du zu diesem Thema sicherlich auch einige unterschiedliche Meinungen finden wirst).

    Auch die Kleinen regelmäßig kurz greifen, und direkt mit Belohnung in den Käfig zu setzen, ihnen Körner oder Flocken oder Brei von der Hand anzubieten ist super.

    Was auch gut bei so Kleinen ist, das ganze gleich mit Spritzentraining zu verbinden. Also Brei in eine Spritze zu machen, und zum locken, oder belohnen immer vorn aus der Spritze (natürlich ohne Nadel) etwas Brei zu geben. Dann wirds wenn die Mäuse mal Medikamente brauchen viel einfacher, da sie dann von klein auf darauf konditioniert sind das Dinge aus Spritzen lecker schmecken ;).

    Ich würde dir auch empfehlen eine 3 Tage Sammelkotprobe untersuchen zu lassen, also 3 Tage lang Köttelsammeln und dann in einem entsprechenden Labor wie exomed oder paradocs untersuchen zu lassen (die Untersuchung dort ist meist günstiger als wenn du das über deinen Tierarzt einschicken lässt). Deine Quelle für die Nasen scheint mir jetzt nicht besonders seriös zu sein, Geschlechter verwechseln und dann keine Verantwortung übernehmen.. Nachdem es bei Darmparasiten allerlei Ekligkeiten gibt <X, welche teils auch Zoonosen sind, also auf den Menschen übertragbar, ist eine Kotuntersuchung ja auch für euch und eure weitere Haltung sicherer.

    Gerade mit Kind wäre ich bis ihr ein Kotprobenergebnis habt auch super pingelig mit der Hygiene, also nach jedem Handling der Ratten Händewaschen. Busseln, oder so solange ihr nicht sicher sein könnt und keine Ergebnisse habt lieber nicht.


    Eine Kotprobenuntersuchung wird auch die Vermittlung oder Vermittlungsunterstützung über Nothilfen erleichtern.

    Hey,

    als alternative zum Calros Sky würde ich dir vorschlagen auch den "Kleintierkäfig für Nagetiere 1m 6mm doppel" vom XXL Heimtiercenter anzugucken, die Maße sind vergleichbar zum Carlos, eher je 1-2 cm mehr und der Käfig kostet weniger. Einen richtigen Namen hat der Käfig sonst leider nicht.

    Den hab ich zwar nicht selbst, weis aber von anderen die Zufrieden mit diesem Modell waren/sind. Früher gabs da auch das Modell mit 120cm als doppelkäfig, vergleichbar mit dem Borneo XL, den gibt's jetzt leider nur noch als Einzelkäfig zu einem mit dem Borneo XL vergleichbaren Preis.


    Als Krankenkäfig find ich den Borneo von der Grundfläche her attraktiver da mehr Lauffläche, als Intikäfig würd ich persönlich den nur als Doppelkäfig mit zusätzlichen Etagen nutzen. Sowohl beim Borneo XL als auch bei der Variante vom Heimtiercenter kann man den Gitterteil zusammenklappen und so "platzsparend" verstauen wenn der Käfig gerade nicht genutzt wird.

    Preistechnisch kannst dir dann aber auch bald eine Savic Suite 95 oder XL kaufen und mit jemandem teilen, und kommst bald günstiger weg. Dabei bleibst du dann zwar auch jeweils unter Mindestmaß, hast aber den Vorteil gegenüber den anderen Käfigen das sich keiner durch die Plastikwannen nach draußen nagen kann, falls du mal nagefreudige Nasen integrieren solltest.

    Oder eben den Doppel Käfig ( oder Sky doppelt) von oben, die sind zwar beide auch noch knapp unter Mindestmaß, also nichts für dauerhaft, aber als Inti und Krankenkäfig find ich im Rahmen.

    Hey,

    hab mir das eben alles durchgelesen.. da hast du ja nochmal richtig Glück gehabt das es doch nur so wenig Babys geworden sind.

    Was für die Muttis wichtig ist, das sie ausreichend Protein zur Verfügung haben da sie das für die Milchproduktion benötigen, also falls du ein Futter ohne tieresche Proteine fütterst darauf achten das du da solange sie noch Säugen ausreichend zusätzlich zur Verfügung stellst.