Beiträge von oldpunkgirl

    Was mir noch einfällt, vielleicht habe ich das weiter oben auch schon geschrieben:

    Teppich "Summerweave" von Kibek.

    Habe ich jetzt einige gekauft, die funktionieren bei mir besser als Fleckerlteppiche. Sie sind anders gewebt, irgendwie flacher und dichter. Die Ratten finden die nicht so interessant, nicht mal die Fransen.

    Ja die hast du weiter oben verlinkt. Hab ich mir auch schon angeschaut. Halten die denn 'gut' was aus? Wäscht du die in der Maschine?


    Wie heiß wascht ihr die Ratte Sache eigtl?

    Ja, die halten sehr viel aus. Ich wasche sie bis 60°C.

    Allerdings muss man sie umnähen, wenn man sie zerschneidet, sonst lösen sie sich auf. Ich hab damals schnell mit der Hand umgenäht.

    Finde auch die Farben dieser Tischläufer super schön :love:

    Ich habe Ripsstoffe, also z. B. Tischläufer. Mit diesem hier habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht, er ist stabil und die Ratten haben bislang nur ein bißchen am Rand genagt:


    https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o09_s00?ie=UTF8&psc=1


    Ich schneide den in der Hälfte durch und nähe das dann so zusammen, daß es die Größe der Etage hat.

    Oder lege die Hälften einfach übereinander. Die Ratten interessieren sich nicht dafür.


    Mehrere Lagen Zeitung drunter zum Pipi-Aufsaugen natürlich.

    Sehr schade, daß es den Maximus grad nicht gibt! Der wäre mein Favorit!


    Ich habe einen Savic double 95 und bin eigentlich ganz zufrieden damit. Ich finde es schön, daß der Käfig auf Füßen steht und nicht so tief unten am Boden ist. Die Plastikwannen wurden von meinen Mädels bisher absolut ignoriert und überhaupt nicht angenagt (habe den Käfig jetzt ca. 1,5 Jahre). Zu putzen ist er supereasy, damit bin ich sehr glücklich.

    Siebdruckebenen vervollkommnen das Glück natürlich.

    Ich habe nur eine drin; in der unteren Käfighälfte als Zwischenebene.

    Ganz oben habe ich noch die zwei Teilplattformen drin, die beim Käfig dabei waren. Funktioniert eigentlich alles ganz prima, nur die Türverschlüsse könnten evtl. etwas besser sein, da habe ich Angst, daß mir irgendwann einer abbricht.

    Ich könnte mir höchstens vorstellen (habe das mal so irgendwo gelesen, weiß aber nicht mehr wo), dass die Kastraten ja auch gern noch die rattigen Weibchen besteigen und das zu "mehr Frieden" im Weibchenrudel führen könne. So nach dem Motto, ein bis zwei Kastraten sorgen für Frieden bei den Weibchen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es besonders laut ist, wenn Teppiche auf den Metalletagen liegen. Ratten haben ja keine Hufe und die Teppiche dämpfen ja ganz schön.


    Noch zum Thema Teppich: es gibt auch den "Summerweave" von Teppich-Kibek. Ich habe letztens ein paar davon gekauft und finde die ganz schön. Sie sind nicht so dick wie die Julia und haben eine andere "Web-Art", sozusagen. Es gibt sie auch in netten Farben und in genau 60 x 90 (meine Käfiggröße).

    Ganz zu Anfang habe ich meine auch aus dem Käfig herausgeholt und in den Auslauf gesetzt. Da kann man auch gleich "ihr klettert in die Trabo und bekommt ein schönes Leckerli" üben.

    Mich hat nur insgesamt verwundert wie viel hier sowas geschrieben wird nach dem Motto "Wenn man sich keinen Käfig leisten möchte, sollte man gar nicht mit Ratten anfangen die sind ja noch giel teurer"

    Und das von Dir .... 8o Da habe ich mal in Deinem Stil geschrieben und dann passt es auch wieder nicht 8o


    Spaß beiseite: ich bin tatsächlich genau der Meinung. Wenn man sich keinen artgerechten Käfig leisten kann (egal ob Kaufkäfig oder Eigenbau), sollte man gar nicht erst mit Ratten anfangen. Denn die Haltung von Ratten ist wirklich teuer.

    Meine Katzen haben mich nie soviel Geld gekostet wie die Ratten.

    Also ich hatte schon Weiber und Böcke (vor vielen Jahren) und ich persönlich habe die Weibchen lieber. Sie sind immens clever, lustig und können einem echt den allerletzten Nerv rauben mit ihren Macken. Aber sie sind auch wunderhübsch, niedlich und putzig anzusehen (meiner Meinung nach putziger als die Kerle, weil sie nicht solche immensen Sitzkissen haben). Aber das ist Geschmackssache.#

    Hübsch sind sie letztendlich eigentlich alle.


    Böcke sind wohl gemütlicher und man kann eher mit ihnen schmusen. Ich hatte vor vielen Jahren auch einen Kastraten, der sehr nett mit meinen Weibchen zusammengelebt hat. Der war auch ein echtes Zuckerbaby.


    Geruchsmäßig nehmen sie sich (finde ich) nicht viel. Rattenpisse stinkt halt - häufiges Käfigputzen ist nötig. Meine Weiber stinken im Sommer auch zum Himmel.

    Aus allen diesen Gründen würde ich von einem Eigenbau absehen und würde mir selbst niemals einen Käfig selbst bauen.


    Es gibt wirklich tolle Kaufkäfige, es kostet halt etwas. Die Rattenhaltung ist aber an sich nicht billig, es sind eher teure Tiere in der Haltung. Ich habe für meine zwei Katzen nie soviel Geld ausgeben müssen wie für die Ratten. (Sogar der Tierarzt ist teurer für Ratten, weil sie Exoten sind.)


    Um es ehrlich zu sagen, wer sich die 200 - 300 Euro für einen guten Metallkäfig nicht leisten kann, sollte sich lieber keine Ratten anschaffen. Denn da kommen noch ganz andere Kosten auf dich zu. Auslauf usw. .... ich habe drei Sets Songmics-Platten und die kosten auch was ...

    Ich möchte noch was hinzufügen, was mir heute eingefallen ist.


    Es ging ja um den Auslauf und ob die dort überall hinpieseln.


    Also: wenn der Auslauf so gestaltet ist, dass die Ratten selbst in den Käfig zurück können, sind sie eigentlich sehr sauber und kacken/pinkeln nicht hin. Markieren ist etwas anderes (so kleine Tröpfchen pieseln), das machen sie überall.


    Wenn der Auslauf so gestaltet ist, dass sie nicht allein in den Käfig können, solltest du vielleicht ein Klo in den Auslauf stellen. Ratten sind recht saubere Tiere und verschmutzen ihre Umgebung nicht so extrem (abgesehen vom Markieren, das man ihnen auch wirklich nicht abgewöhnen kann).


    Euer Käfig steht ja auf so einer großen Art Kommode. Da könnte man mit etwas handwerklichem Geschick sicher eine Treppenkonstruktion bauen, vielleicht so im Zickzack-Serpentinen-Design, dass sie von allein rauf und runter können. Ihr Käfig ist ihr Zuhause und sie fühlen sich dort sicher und zumindest meine schätzen es sehr, in den Käfig zurück zu können, wenn sie wollen.


    Hoffe, deiner Tochter geht es gut! Wünsche gute Besserung!