Beiträge von rattenschnauzchen

    Gut, das mit dem Verschieben wäre erstmal nur für die Anfangszeit gedacht, damit ich die schüchterne Ratte mal in den Auslauf kriege und dort mich hoffentlich mit ihr anfreunden kann. Das Haus das sie meistens benutzt hat leider keinen Boden daher wird das schwierig. Ich möchte sie jetzt auch eigentlich nicht packen und damit noch weiter verschrecken. Mal schauen vielleicht kann ich sie heute abend ja mal in die Box kriegen.

    Noch eine Follow up Frage. Zwei kann ich mittlerweile meistens recht einfach in die Box kriegen die dritte verkriecht sich immer noch meistens. Ich habe den Maximus Käfig mit Rollen, haltet ihr es für machbar dass ich den in den Flur schiebe und dann die Tür aufmache dass sie einfach rauskönnen? Vielleicht traut die schüchterne sich dann raus. Und wenn ich sie irgendwann wieder drin hab dann schiebe ich ihn zurück. Oder ist das eher zu stressig?

    Ja ich dachte halt es wäre schöner wenn ich den Auslauf um den Käfig herum hätte, weil sie dann nach Lust und Laune rein und rauskommen könnten und es vllt einfacher ist, sie wieder in den Käfig hereinzulocken - jedenfalls während sie noch nicht ganz so zahm sind. Ich werde sie nun erstmal wieder auf dem Flur laufen lassen, da sind wenigstens keine Gefahrenquellen. Da ist halt nur das Problem dass sie bei jedem Türöffnen versuchen sich durchzuquetschen, muss man dann extra vorsichtig sein.


    Das mit der Transportbox geht so halbwegs, zumindest wenn ich mit einem Leckerli locke - die Box steht sonst auch dauerhaft im Käfig bisher, so dass sie sie eigentlich kennen müssten. Gestern habe ich allerdings fast eine Stunde versucht die letzte Ratte auch wieder rein zu kriegen, bis sie sich irgendwann in einem Tuppen mit dreckiger Wäsche tief reingewühlt hat und ich das ganze Wäschetuppen kurzfristig in den Käfig hieven musste :D ich hoffe ja das geht besser wenn sie sich irgendwann richtig an mich gewöhnt haben. Hochheben lassen sie sich leider alle nicht wirklich, generell wenn ich sie berühre bewegen sie sich eher weg, wobei das schon etwas besser zu werden scheint.


    Ich hab halt die Befürchtung dass ich sie mal abends nicht wieder in die Transportbox zurück kriege.. aber ich kann ihnen ja auch nicht den Auslauf vorenthalten, bis ich sie irgendwann problemlos aufheben kann.

    Huhu,


    ich habe meine ersten drei Ratten jetzt seit Dienstag und ein 'Problemthema' ist grad noch der Auslauf. Ich habe sie jetzt dreimal bei mir auf den Flur gesetzt zum Auslauf für je ein paar Stunden. Das war ok, aber es war teilweise etwas schwer die kleinen dazu zu überreden, dass sie in die Transportbox klettern. Zwei von der Rasselbande sind recht mutig und neugierig und kommen schon mal zu mir & krabbeln auf mir rum, aber auch nur wenn sie grad Lust haben, die dritte ist noch recht schreckhaft und verkriecht sich gerne, wenn ich mich aus versehen zu schnell bewege oder so. Außerdem sind die Fliesen auf dem Flur recht kalt und ich weiß nicht ob das so gut für sie ist? Wobei, ich habe Handtücher auf den Boden gelegt die sie ignoriert haben.


    Dann hatte ich die Idee sie in einem Teil meines Wohnzimmers laufen zu lassen - rund um den Käfig - und habe dafür heute umständlich eine Art Zaun aus den Pappkartons gebaut, in denen der Käfig kam. So weit so gut aber sobald die erste Ratte ihn betrat versuchte sie sofort auszubrechen und riss mit den Zähnen an den Ränden des Zaun rum, wäre auch raus gekommen wenn ich nicht eingegriffen hätte. (Als ich sie auf dem Flur hatte, haben zwei auch immer versucht sich in jede Tür reinzuquetschen die ich mal öffnen musste) Außerdem krabbelte sie außen am Käfig hoch und mir war nicht wohl dabei denn gerade er ist schon 2 Jahre alt und nicht mehr ganz so gut klettertechnisch unterwegs und ich will nicht, dass mir eine Ratte aus 1,6m Höhe runter plumpst.


    Ich fände es supi wenn ich sie einfach auf das ganze Wohnzimmer loslassen könnte, aber dieses ist glaube ich noch nicht ganz rattensicher, da es mehrere Stromkabel gibt, wenn ich zB am Computer sitze ist da natürlich ein Kabel auf dem Strom ist das sie theoretisch anknabbern könnten - und weiterhin hätte ich die Befürchtung dass ich sie dann am Ende nicht wieder in den Käfig kriege, vor allem die schüchterne dritte könnte sich ja einfach irgendwo anders verkriechen.


    Bleibt mir da nur die Option ein komplettes 'Gehege' zu bestellen was dann rundrum geschlossen ist? Ich hatte wohl unterschätzt, wie sehr Ratten unbedingt ausbrechen und die ganze Welt erkunden wollen 8o


    Ein weiteres 'Problem' war bisher dass selten alle Ratten aktiv sind wenn ich sie in den Auslauf setzen wollte. Meistens stromert nur eine rum und die anderen pennen irgendwo (auch abends). Wenn eine Ratte schläft und sich auch sonst den größten Teil des Tages im Häuschen aufhält, so wie meine Schüchterne, kann ich sie dann lassen oder sollte ich sie quasi doch irgendwie zum Auslauf überreden?

    Hallo Ann-Ka,


    ich hoffe du schaust hier noch herein. Ich habe gerade gestern meine ersten Ratten bekommen (3 Stück) und schaue mich schonmal vorsorglich nach Urlaubs-Lösungen um (hab aktuell noch keinen Urlaub geplant aber irgendwann bestimmt mal wieder...). Ich wohne in Hamburg-Sülldorf, sollte also recht in deiner Nähe sein. Also, falls du mal wieder irgendwann Bedarf hast könnte man sich vielleicht arrangieren.


    LG Ines