Beiträge von CatoBoo

    Tochterwillratte


    Hallo :)


    Ich bin eines der Kinder die unbedingt ein Haustier wollten. Nur eben 25 Jahre später :saint:


    Bitte, lass dich nicht bequatschen. Entweder du kannst die Versorgung des Tiers übernehmen oder ich halte die Anschaffung eines Tieres (egal welcher Art) für nicht sinnvoll.


    Du hast die Verantwortung für dein Kind und damit die Verantwortung für die Lebewesen deiner Kinder.


    Wie am Anfang schon gesagt: Ich war so ein Kind. Ich hab ALLES über Meerschweinchen gelesen. Wir hatten einen Käfig, der damals als angemessen und sogar groß galt. Meine Mum hat das Finanziele übernommen. Aber da sie Tiere allgemein nicht mag, musste ich ihr hoch und heilig versprechen, dass ich mich alleine um sie kümmere. Ich war nach kurzer Zeit ziemlich überfordert. Ich glaube, es wäre für mich damals besser gewesen, wenn meine Mutter strikt geblieben wäre oder wenn ich jemanden als Absicherung gehabt hätte. So hab ich seit 25 Jahren ein schlechtes Gewissen. (Nur leicht, weil es keine Katastrophe war. Nur eben nicht den Schweinis gerecht.)


    Dagegen finde ich Probekuscheln oder dann vielleicht später als Urlaubsvertretung super! Und natürlich informieren! Tierhaltung ist immer eine Reise :)


    Das ist nur meine Erfahrung. Menschen sind alle unterschiedlich ^^ .


    (Dabei geht mir auf, dass Urlaubsvertretung für mich eine ziemlich geniale Anfangslösung wäre:D:D:D)