Beiträge von Saki

    Ratten gehören weder mit Hunden noch mit Katzen in einen Auslauf. Der Instinkt kann IMMER durchkommen, egal qie lieb das tier ist, egal ob mit ratten aufgewachsen oder nicht. Tiere sind unberrechenbar.


    Falls das Anfänger lesen, bitte denkt nicht das wäre normal, das ist super gefährlich.

    Ich halte auch Katzen und Ratten und lasse sie nicht unbeaufsichtigt in einem Zimmer, obwohl mein Kater auch absolut keine interesse am käfig zeigt. Wenn er in meinem Zimmer schläft und ich los muss, kommt er raus und die Tür wird zu gemacht. Den Kater von meiner Oma, der uns täglich besucht, lasse ich erst gar nicht in mein Zimmer, da er im Gegensatz zu unserem gerne mal den Käfig anschaut und drauf zu läuft. Das ist mir schon zu viel Interesse.

    Die Ratten reagieren unterschiedlich auf den Geruch vom Kater. Die Ratten die als Babys schon hier waren, wurden scheinbar an den Geruch sofort gewöhnt und die stört das heute gar nicht. Ich hab allerdings schon ältere Ratten aufgenommen, die waren erstmal eim bisschen schockiert, als der Kater das erste mal durch Zimmer lief.

    Auslauf haben unsere im Flur, eingegrenzt mit Platten, da kommen die Kater ganz aus dem Flur, am besten noch für die Zeit ganz aus der Wohnung.

    Niemals unbeaufsichtigt lassen!

    Hallo, dann bin ich erstmal beruhigt, das das scheinbar normal ist.

    Ich werde es mit dem wiegen heute nochmal versuchen, sie ist blöderweise meine scheuste Ratte und dazu noch ziemlich flutschig, nicht so einfach mit ihr.:D

    Hallo ^-^

    Ich habe mal eine Frage zu meiner Touka.

    Sie ist im Dezember 2019 geboren. Bisher ist mir nichts besonderes aufgefallen, da sie unsere jüngste Ratte war. Im Februar 2021 haben wir uns 2 neue Rattis geholt. Sie sind im Dezember 2020 geboren, also genau ein Jahr jünge als Touka. Jetzt ist uns aufgefallen, das Touka einfach unfassbar klein ist D:

    Tsuna, eine der neuen (geb. 12.2020) ist mittlerweile genauso groß wie Touka und fast schon schwerer. Ich habe Toukas Mama auch hier bei mir, sie ist von allen Rattis die größte. Toukas Papa war sogar noch größer als ihre Mama und sie hatten auch nicht viele Junge.

    Ich habe Touka seit Oktober 2020 und da war sie noch kleiner. Sie ist bis Dezember noch ein bisschen gewachsen, dann aber gar nicht mehr. Die kleinen werden gefühlt täglich größer, nicht mehr lange und Tsuna hat Touka eingeholt. Ich hatte im Mai 2019 auch schon Babyratten und sie haben auch nach einem Jahr aufgehört mit wachsen. Touka ist jetzt fast 1 ½ und ich glaube auch, das sie nicht mehr größer wird.

    Was denkt ihr, ist das normal das manche einfach so klein bleiben? Yuki und Momo sind die größten die wir haben, viel größer als Lilo und Miyu (geb. April 2019). Aber Touka ist einfach sehr sehr klein. Das einzige was bei ihr anders ist, ist das sie Würmer komplett verweigert. Das habe ich auch noch nie vorher gehört. ^-^

    Sie schmecken ihr einfach nicht, manchmal nimmt sie sich einen und spuckt ihn wieder aus. Seitdem uns das so auffällt wollen wir es in Zukunft so machen, das wir ihr immermal ein bisschen Eiweiß in Form von Eiern geben. Wir haben da gar nicht so drüber nachgedacht, das sie ja auch das Eiweiß im Futter nicht frisst, das ist nämlich auch in Form von Würmern enthalten. Könnte das daran liegen?

    Lg Bunny