Beiträge von TytoAlba

    eben hat sich Wilma schon wieder durch die obere Reihe Songmics genagt

    Unsere haben während der Inti etwa 20 Songmics Platten komplett unbrauchbar gemacht

    (und das obwohl ich alle Löcher direkt mit Bundeswehrpanzertape zugeklebt habe!!)

    Ich glaub das sind einfach diese Männer die so faul sind und deswegen brag sind

    Ja bei uns ist es auch fast nur Quitela. Die macht das aber in enormen Ausmaßen, also etwa 1 ganze Zeitung in 2 Wochen. Und egal wie groß die Blätter das wird alles komplett zu Konfetti zerlegt. Also ich glaube sie arbeitet jede nacht 4h daran oder sowas

    da war nur eine bei

    Aber manchmal schafft sies auch die anderen mit zu motivieren

    Lyrea Eigentlich werfe ich einfach alle 3-4 Tage ganze Zeitungsblätter rein (also geknüllt). Und dann durchlaufen die den rattigen Schredder.

    Aber du kannst es ja mal versuchen mit gewöhnen vielleicht klappts🤔


    Achso jetzt verstehe ich das! Meinst du ich mache die kleiner? Nein die Ratten machen die kleiner mit jeder Nacht

    Also bei mir gibts nur ganze Blätter. In der ersten Nacht werden die in etwa 3-5cm streifen/stücke gerissen. In den darauffolgenden 3-4 Nächten werden die Stücke immer kleiner. Wenn ich das Nest nach einer Woche sauber mache sind die Stücke etwa 0,5-2cm großes Konfetti geworden.


    Und nach 3 Tagen muss man auch übrigens nachlegen weil sobald die Stücke kleiner als 3-4cm werden fangen die Ratten an alles andere (Zewa aus dem Klo, Hanfmatte, Flickenteppich) zu zerlegen


    Jackpot sind übrigens diese riesigen Blätter von Zeitungen die man auseinanderfalten kann. Die dann so 4 DinA4 Blätter sind. Da hab ich dann endlich ein paar Tage meine Ruhe wenn ich das reinwerfe dann wird die Einrichtung gar nicht mehr vermöbelt sondern die Zeitung

    Also meine Ratten sind nach dem Auslauf nicht ruhiger im Käfig, die machen da direkt weiter mit Party feiern.

    Ich hab auch zwei Ratten im Schlafzimmer aktuell und ich muss sagen ich kann trotzdem schlafen. Am Anfang bin ich nachts oft bei jedem Geräusch aufgewacht, aber mittlerweile kann ich trotz der Geräusche besser schlafen. Also bei mir ist wirklich eine Art Gewöhnung eingetreten.

    Ratet mal, wer sich mit englischsprachigen Haltern angelegt hat 😁

    geht mir auch so. Bei Instagram. Weil ich immer die nicht argerecht eingerichteten Käfige, riesigen Fallhöhen und vor allem Trabo Intis absolut zum kotzem finde.


    Ich habe zweimal ein Schwanzschlagen beobachtet und das war nach einer Extremsituation, nachdem ich meine Ratte geschlagen hatte. Es tut mir echt leid ich möchte meine Tiere nicht schlagen aber ich wurde zweimal sehr unangenehm gezwickt (einmal knöchel einmal Oberschenkelunterseite) und das auch noch überraschend (saß im Auslauf und hab das Tier da nicht kommen sehen). Aus reflex hab ich sie weggeschlagen. Es war kein richtiges festes Schlagen, wie wenn man jemanden schlägt. Eher so wie wenn einem nachts irgendein Vieh (Motte mücke was weiß ich) ins gesicht fliegt und man schlägt so danach oder schlägt das weg. Ich kann das auch leider nicht unterdrücken wenn ich so erschreckend schmerzhaft gezwickt oder gestochen werde.

    Auf jedenfall haben die Ratten danach immer total krass mit dem Schwanz geschlagen und mich ganz komisch angestarrt.

    Aber sie sind nicht nachtragend wenn ich dann mein eines fieps Geräusch mache und ihnen was zum futtern hinhalte kommen sie sofort wieder zu mir und lassen sich auch streicheln.

    Aber das war Schwanz schlagen und nicht dieses wellen gewackel. Definitiv richtiges schlagen wie so ein Peitschen. Wie so eine Katze manchmal wenn sie so erregt ist und mit dem Schwanz richtig peitscht.

    Hallo, also meine zwei Kastraten sind ja jetzt schon 3 Monate etwa bei uns und 1. von gezähmt sind wir weit weg 2. sie steigen in keine Trabo freiwillig, ich fange sie immernoch jedes mal aber das geht sehr gut sie wehren sich kaum

    3. von gezähmt ist keine Rede die würden in 100 Jahren keinen Mehlwurm von mir nehmen 4. Bisher haben sie noch kein einziges Mal einen Auslauf freiwillig betreten.


    Ich hab einfach mit der Inti angefangen und sie halt immer gefangen und reingesteckt und hinterher gefangen und wieder in den Käfig gesteckt. Auslauf benutzen sie nicht. Also der erste Auslauf war quasi die Inti, weil ich sie ja reingezwungen habe.


    Also ich denke es ist wichtiger vielleicht Trabo Training zu machen und dann Inti. Weil auf gezähmte Ratten die freiwillig Auslauf machen kann man wenn man Pech hat lange warten. Stell dir vor ich würde heute noch warten und hätte gar nicht angefangen mit der Inti...

    Was ist das denn eigentlich für eine Farbe mit der die eingefärbt werden? Beim Playmais ist die wahrscheinlich unbedenklich, aber bei den grünen Verpackungschips? Weil die sind ja nicht gedacht für den Verzehr, deswegen bin ich mir da unsicher ob das nicht doch ungesund ist.

    Und wahrscheinlich ist das lackieren ein größerer Aufwand, da musst du ja alles andere abdecken und sowieso die Ratten für 1-2 Wochen in einem anderen Käfig unterbringen weil der Lack wahrscheinlich mehrere Tage gut trocknen muss.

    Also ich kenne mich nicht so gut aus, aber gibt es nicht so Speziallack? Da kann man den alten Lack runterkratzen/bürsten (wenn du meinst die beschichtung fällt eh ab, dann würde ich die komplett entfernen so gut es geht) und dann neu lackieren und der neue Lack schützt auch vor neuem Rost. Aber da müsstest du mal schauen ob es da auch einen Lack gibt der nach dem trocknen ungefährlich ist für Kinder/Ratten.

    hast wohl ein etwas entspannteres Rudel

    Ja also natürlich zanken die und fauchen sich mal an, aber wie es viele beschreiben "es klingt als würden sie sich umbringen" also das hatte ich noch nie. Und sie unterwerfen sich ziemlich gleichmäßig einander also ich weiß auch gar nicht wer da Rudelführer sein soll. Das ist so ausgeglichen.

    Also ich lasse das drin auch wenn es 1h dauert bis sie es zerlegen. Es läuft eigentlich so, dass die kratzbürstigste Ratte das Ei letztendlich verteidigt und die anderen gehen weil sie keine Lust mehr haben. Die eine Ratte knackt dann irgendwann das Ei und frisst es an (ist ja viel zu viel um es ganz zu fressen) und wenn sie genug hat geht sie wo anders hin und die anderen kommen dann und fressen "ihren Teil". Ich weiß aber auch ehrlich gesagt nicht wie ich da beurteilen soll, ob und wie es sie jetzt stresst.

    Ich hab eigentlich Platz nachdem meine Asuka gestorben ist, aber Bad Oldesloe ist super weit weg. Ich wohne ja Richtung Wiesbaden. Ich hab ehrlich gesagt nicht die Möglichkeit /Energie so viele Stunden Auto hin und zurück zu fahren + für das Tier ist es doch total stressig... Und gleichzeitig habe ich auch Angst dass sie wenn sie so alt ist vielleicht auch direkt stirbt und ich muss noch ein bisschen den frischen anderen Tod verarbeiten. Andererseits tut sie mir auch wirklich sehr leid...

    Ich lackiere da immer gnadenlos auch die Rinde mit. Schön 4 Schichten und dann hat man für gewöhnlich auch jedes Eck und Jede Unebenheit überlackiert. Und das hält bisher wie andere Holzhäuser auch eigentlich.

    http://www.info.notrattenhilfe…dex.php/selbstmischfutter


    Also bei diesem Selbstmischfutter z. B. ist angegeben 1/2Ei pro Woche pro Ratte also gebe ich meinen 4 Ratten ja sogar noch zu wenig Ei wenn ich eins pro Woche gebe. Zu viel denke ich ist es auf jeden Fall nicht.

    Ich gebe ja Futterkrämerei ohne Eiweiß daher denke ich bräuchte man eine ähnliche Menge wie bei dem Selbstmischfutter. Aber da ich ja teilweise SSSR als Leckerli gebe und da der Proteinbedarf teilweise gedeckt wird würde ich weniger Protein zufüttern. Ich bin nicht sicber aber wenn man nur SSSR Pellets füttert muss man dann überhaupt Proteine zufüttern? Vielleicht hat hier jemand Ahnung davon?

    Also die Hirse frisst nur meine dünne Asuka komischerweise.

    Die Haselnüsse lieben sie abgöttisch und ich finde es auch gut weil sie da die schale erst aufnagen müssen, das hält sie beschäftigt und sie nagen weniger an der Einrichtung

    Ich persönlich füttere die Rattenmischungen der "Futterkrämerei" und SSSR. Eine kleinere Menge von dem Körnerfutter (für 4 Weibchen 3 Eßlöffel am Tag) und dazu SSSR ad libitum.


    Dazu jeden Tag frisches Gemüse, und öfter mal ein paar Blätter frische Kräuter (Basilikum, Pfefferminze, Oregano)

    Mache ich genauso. Manchmal gibts noch einen Haselnusszweig oder frischen Löwenzahn aus dem Garten. Ansonsten manchmal auch von Futterkrämerei Haselnüsse mit Schale oder mal eine ganze Haferähre oder eine Kolbenhirse.


    Ich füttere nur die Original Mischung und nicht die Saatenmischung. Ohne Eiweiß. Bei mir gibt es ganze Hartgekochte Eier mit Schale einmal alle 1-2 Wochen oder ein bisschen vom kochen übriggebliebener Joghurt/Quark. Produkte mit Laktose nicht zu viel füttern eher kleine Mengen. Ich finde es super wenn meine Ratten das Ei knacken müssen, damit können sie sich einige Stunden beschäftigen.

    Generell würde ich in der Nähe der Ratten nichts durftendes halten, auch keinen Raumerfrischer/Lufterfrischer, nicht mit deo sprühen, keine duftenden Waschmittel für Käfiginhalte, nicht mit duftender Seife saubermachen, keine Duftkerzen, keine Nadelhölzer mit ätherischen Ölen....

    Das alles reizt nur die Atemwege und begünstigt Atemwegserkrankungen