Beiträge von Yamea

    e58c49851-20211022-191228-1.gif

    Man beachte das Öhrchen meiner Mia, als sie von meinem Freund geschmust und gestreichelt wird. 😍

    Noch heftiger anlegen wie auf der rechten Seite hätte sie ja gar nicht mehr können!

    ^^

    Das war privat.

    Annika hat mir ein Video gezeigt und mich um meine Meinung gebeten.
    Ich sollte mir das Schwanz wedeln ansehen und sagen, ob ich es als negativ erkenne.

    Ich habe ihr daraufhin gesagt, dass die Ratte im Video gerade eindeutig Wohlsein ausdrueckt.
    Punkt 1 ist der, das sie fluechten wuerde, wenn es ihr unangenehm waere.
    Punkt 2 ist die Haltung - sie wirkt sehr starr, aber die Art von starr, wie die, wenn man seine Ratten im Nest findet und sie heftig durchkrault.
    Punkt 3 das Schwanzwedeln
    und Punkt 4 - das eindeutigste Indiz fuer Wohlsein waren im Video die Ohren.

    Ratten druecken Wohlsein ueber die Ohren aus, erklaerte ich ihr. Dazu gibt es sehr viele Studien.
    Wenn die Ohren sehr eng an den Koerper angelegt sind, dann sind sie gerade einfach heftig zufrieden.

    Man mag jetzt gerne sagen "JA, ABER IM INTERNET STEHT DOCH, DASS ANGELEGT OHREN UNWOHLSEIN BEDEUTEN.."

    Mal wieder sollte man darauf hinweisen, dass wir im Internet sehr viele veraltete Infos (gerade ueber Ratten) finden.

    Tut euren Ratten mal richtig gut und beobachtet die Ohren, ihr werdet merken, ich habe Recht. :P

    Hier mal ein paar Seiten darueber
    Klick
    Klick
    Klick

    Hi,

    zwischen Peitschen und Schlängeln liegen Welten Unterschiede.

    Das erkennt man.


    Das sanfte Schlängeln, wie Moni es hier beschreibt, gibt es und drückt auch klares Wohlsein aus. Das habe ich oft erlebt, gesehen und davon gehört.


    Das tatsächliche Schwanzpeitschen dagegen, sieht aggressiver aus und drückt das Gegenteil aus. Man erkennt im direkten Vergleich auch den Unterschied.


    Und das kann ich aus langjähriger Erfahrung in der Rattenhaltung (;)), ohne schlechtes Gewissen, behaupten.


    Ich bin nahezu gänzlich gegen die Haltung aus dem englischen Gebiet.


    Das stimmt aber so.

    Man könnte allerhöchstens darüber diskutieren, wie sinnvoll das Füttern von Mehlwürmern ist. Wahrscheinlich müsste man dann die Tiere selber aufziehen, weil so gekaufte Insekten vorher praktisch nichts zu fressen kriegen oder nur das billigste, minderwertigste Zeug - habe ich jedenfalls aus der Terraristik schon öfter gelesen, dass da bei insektenfressenden Tieren, die Futtertiere vorher mit Vitaminpulver bestäubt werden, weil sie sonst keinen gescheiten Nährwert haben.


    Wird jetzt aber wahnsinnig OT hier.

    Zurück zum Thema. 😋

    Ratti1

    Ich lese richtig - wenn Du Ratten studierst und mir erzählen willst, dass Du nicht mal "seit" und "seid" auseinander halten kannst, dann verliert das an Glaubwürdigkeit.

    Das Du komplett am Thema vorbei gehst und den Unterschied zwischen Wander- und Farbratte nicht erkannt hast, wurde bereits gesagt.

    Wenn also einer richtig lesen sollte, dann Du.

    Das Übermengen an Protein krebsfördernd sind, kann sein.

    Das gilt aber sowohl für Fleisch, als auch für andere hohe Proteinquellen.

    Dein Fisch Beispiel an höchster Stelle übrigens. ;)


    Wenn Du Wissen vermitteln möchtest, dann aber bitte richtig.

    Dein kompletter Text vermittelt nämlich kaum was davon.

    Für jemanden, der angibt zu Studieren, bist Du der deutschen Rechtschreibung und Grammatik herzlich wenig mächtig.


    Vielleicht bin's ja nur ich, aber verliert halt deutlich an Glaubwürdigkeit.


    Auf Deinen Text gehe ich mal gekonnt nicht ein, ist mir zu viel Käse...

    Kann ich verstehen. :P

    Ich würde das Wohl der anderen beiden aber jetzt unterstreichen und jetzt weniger die Vertrauensbindung zu Dir in den Vordergrund stellen, sondern mehr, dass sie bereit sind, nach der Quarantänezeit zu integrieren. Die Paarhaltung wird sonst Narben hinterlassen und das wollen wir gewiss nicht. ❤

    Es macht auch nichts mit der Inti anzufangen, während sie sich noch nicht an dich gewöhnt haben.


    In 2 Wochen ist i. d. R. ein recht gutes TraBo-Training durch, das ist erst mal alles, was Du brauchst.


    Manche Ratten gewöhnen sich ja gar nicht an den Menschen - integriert werden müssen sie aber trotzdem!


    Ich würde sowohl am TraBo-Training arbeiten, um die Inti ASAP zu beginnen, damit die anderen 2 nicht länger unter diesen Umständen leiden müssen und parallel trotzdem weiter (im Auslauf, bin ich auch der Meinung, klappt die Vertrauensbindung am besten) üben.

    😘

    Nicht nur das - außerdem haette ich Angst wenn die Ratten das fressen (und es gibt immer Kandidaten, die das tun), quillt es im Magen auf und kann ueble Folgen wie Darmverschluss oder Aehnliches haben.

    Könntest du einmal kurz schildern, wie du die Fleecedecken im Käfig anordnest, befestigst usw.? Legst du sie locker rein? Mehrere übereinander?

    Bei mir wurde Fleece sofort zerstört, zerfetzt und die Häuser, Toiletten usw. bleiben ja beim Rumzerren auch nicht am Platz stehen. Wie kann man das verhindern?

    Meine Fleecedecken habe ich mit Foldbackklammern an den Siebdruckplatten befestigt. In den Ecken stehen recht schwere Sachen wie Keramikklos, oder ganz aktuelle schwere Marmorplatten, für die Abkühlung zwischendurch.

    Mein Käfig ist halt wirklich voll mit Zeug. So kräftig sind die halt wirklich nicht, auch wenn die es stets versuchen. :D

    Meine Mädels sind extrem nagewütig, aber die Decken lassen Sie in Ruhe.

    Ich behaupte mal, das liegt daran, dass sie die Decken von Anfang kennen.

    Ich habe übrigens ganz viele Leftover Fleecestoffe, die ich als Nistmaterial in den Käfig werfe. Das wird regelrecht ermordet. Vielleicht deswegen? Da wird sich dann um den Boden nicht gekümmert, weil's ja überall rumfliegt.

    Ohne das Thema hier zu sprengen, bitte bitte schreib mir wie du das hinbekommst. Egal was ich mache,nach 1 Tag ist hier Pipihausen xD

    Nach einen Tag? Das ist wirklich komisch.

    Meine gehen wirklich viel aufs Klo, auch fürs kleine Geschäft, muss ich dazu sagen.

    Natürlich pinkeln sie trotzdem auf die Decken. Riechen tu ich das dann aber erst nach 4-6 Tagen..

    Ja, in den Kaefig gehoeren eindeutig mindestens 4-5 Volletagen rein. Und nicht zu steile Rampen.
    Ich persoenlich fuettere Pellets. Da gebe ich auch immer meine Empfehlung, alle Naehrstoffbedarfe gedeckt und Selektieren koennen sie nicht.