Beiträge von xharuhix

    Ich persönlich bin die totale Frostbeule

    Ich auch, den Ratten zuliebe halte ich die Temperatur auf 22 Grad und kuschel mich in meine Decken oder Pullis vom Freund. 😅


    25 Grad fanden meine im Sommer OK, alles darüber war für sie nicht mehr so schön. Lauter Pfannkuchen im Käfig... 🙈


    Danke für deine Antwort!


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo Anonymiss,


    Nur so interessehalber, auf wie viel Grad hältst du die Raumtemperatur? Ich hab die Heizung noch nicht an, da das Thermometer 22 Grad anzeigt.


    Für die Luftfeuchtigkeit stelle ich die Wäsche gerne drinnen auf, wenn das Hygrometer zu tief sinkt. Da freut sich auch das Klavier drüber.


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    DANKE Yamea 😍 Ich möchte dich knuddeln!


    Wir haben momentan diese blöde Plastiktoilette Nora, die wird halt immer angenagt und ich konnte nirgendwo eine Keramiktoilette finden... hatte schon überlegt ob ich selber eine brennen muss. Aber das geht beim Backen im Tonofen auch wieder ein und nachher wird es vielleicht zu klein. 😥


    Wenn du es mit den anderen kurzlebigen Toiletten vergleichst, ist es viel Geld. Wenn du aber bedenkst, dass Keramik quasi unzerstörbar ist, wirst du letztlich auf deine Kosten kommen. Es sei denn, deine Ratten sind keine Nager 😉


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo Dagmar,


    Genügend Abstand ist nicht das Problem. Meine jetzigen Ratten erstarren zu Salzsäulen sobald es nach Katze riecht bspw. als wir letztens einen Sitzsack von einer Katzenhalterin gekauft haben. Das Ding hab ich sogar mehrmals gewaschen und sie hassen ihn trotzdem wie die Pest...


    Viel Erfolg

    Ann-Ka

    Hallo Dagmar,


    Wenn die Ratten den Geruch von kleinauf kennen, haben sie nichts gegen Hunde oder Katzen. Zumindest war das früher bei meiner Mutter so, wir hatten Ratten, 2 Kater und einen Hund. Unsere Kater haben sich null für die Nasen interessiert... der Hund ebenfalls, den haben die Ratten als Trampolin genutzt und er hat nur doof geguckt. Trotzdem finde ich es bedenklich, es sind nun mal Jäger und Beute. Daher würde ich immer davon abraten.


    Meine jetzigen Ratten kennen Katze und Hund nicht und sind alles andere als begeistert, wenn ich mal fremdkuscheln war...


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo,


    Ich glaube Züchter sind hier verpönt, wenn mich nicht alles täuscht. Zumindest ist das im Ratteneck der Fall.


    Bei Kleinanzeigen habe ich noch nie seriöse Anzeigen gesehen, eher bedenkliche ... (Ausnahme bildet da die Notrattenhilfe Bielefeld)


    Am besten versuchst du dein Glück bei den Tierheimen in deiner Umgebung.


    Im Übrigen bin ich mir ziemlich sicher, dass Weibchen genauso miefen 😉 Zumindest sind meine ganz schöne Schweine, erst recht im Sommer.


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo,


    Einer von euch beiden wird an dem Krach leiden 😉 abends wird bei uns schon ganz schön viel gequiekt, an Zeitung gerissen, an der Toilette genagt, die Nippeltränke benutzt und so weiter. Da würde auch nicht in den Flur schieben helfen, mal davon ab, dass dort auch wieder andere Gerüche sind und meine Nasen das bisher nicht so geil fanden. (Ich musste sie mal rausschieben für ImmoScout-Bilder)


    Selbst auf kleinem Raum brauchen die Nasen ja auch ihren großen Auslauf 1x täglich. Wie wolltet ihr das umsetzen?


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo,


    da wird bald umziehen, würde es mich auch interessieren worauf ihr so sitzt und wie ihr den Fußboden darunter schützt. 😬

    Mir ist das nämlich auf Dauer auch zu kalt und die Decken werden regelmäßig zerrissen... Direkt auf dem Laminat laufen lassen möchten wir nicht.


    Wir dachten man könnte entweder Teppich nehmen und diesen mit einem Dampfreiniger wöchentlich sauber machen oder Vynilfliesen obenauf verlegen.


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo,


    Hopfen (Humulus Lupulus) ist meines Erachtens gut bei Unruhe & Schlafstörungen und kann bedenkenlos gefüttert werden. Zumindest habe ich keine Quelle, die dem widerspricht... Lasse mich gerne eines besseren belehren.


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    +1


    Hallo,


    Ich beobachte auch, dass die Nasen sich ihre Krallen selber zurechtknabbern. Ansonsten haben wir jeweils eine sehr große, umgedrehte Fliese (damit sie den Teppich nicht so einsauen oder hochheben) auf jeder Etage und dann einen Stein aus der Aquaristik unter der Nippeltränke. Vereinzelt hab ich hier und da umgedrehte kleinere Fliesen, aber eigentlich nur damit mir die Zeitung nicht immer so durch die Gegend fliegt wenn sie ihre 5 Minuten haben.


    So eine Kiesfolie würde ich nicht nehmen. Da hätte ich zu sehr Angst, dass ein Stein rausbricht und da dann eine scharfe Gefahrenstelle entsteht. Außerdem sind, wie Yamea bereits sagte, Rattenfüsse sehr empfindlich. Je weicher, desto besser. Daher haben wir Zeitung, Teppich und im Klo weiches Hanfeinstreu oder Zewa.


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    der ist dem Savic recht aehnlich, aber eben komplett aus Metall (glaube das ist der Savic nicht?)


    Ich habe mir Kautschukmatten zurecht schneiden lassen und wickel meine Fleecedecken um die Matten. So hat kein Zuppeln der Welt eine Chance.


    Richtig, der Savic hat leider nur Plastikwannen, die keinen besonders hohen Rand haben und gerne durchgenagt werden.


    Das mit den Kautschukmatten klingt sehr interessant - Baumarkt? Kann man die waschen oder nur den Fleece?

    Ich wollte nämlich gerne unsere Halbetagen neu auslegen.


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo RatLady

    Wir haben auf den Volletagen die Flickenteppiche und waschen sie mit sensitivem, geruchsneutralem Waschmittel bei 30 Grad einmal die Woche - wenn der Käfiggroßputz ansteht.

    Hanfteppich hat mir zu sehr gestunken, da wurde am liebsten drauf gepinkelt. (Und dafür ist er dann auch zu teuer, weil er nicht waschbar ist)


    Hallo Sandra78

    An den Ecken wird gezuppelt, vor allem bei Teppichen die nicht so dicht genäht sind. Der IKEA Tånum ist sehr, sehr dicht genäht, da kommen sie nicht zwischen die einzelnen Flicken. 😬 Sehr praktisch! Ansonsten habe ich in den Ecken immer ein Haus, die Toilette, eine Fliese oder einen Stein aus der Aquaristik. Das ist gut für die Krallen und verhindert, dass sie sich darunter legen.


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo,


    Also wir haben hier immer mal wieder neugierige Kinder aus der Familie zu Besuch und das in den Altersklassen von 8 bis 14.

    Gerade bei den jüngeren habe dabei nicht das Gefühl, dass sie das Tier ausreichend respektieren und den gewollten Freiraum lassen. Man will immer streicheln und spielen und „oh jetzt rennt sie in ihr Versteck, da hol ich sie sofort wieder raus.“


    Ich finde es recht anstrengend, den Kindern zu vermitteln, dass die Tiere auch ihre Ruhe brauchen und es Orte gibt, wo sie die Ratten schlicht in Ruhe zu lassen haben. Mal davon ab, dass ich sie nie unbeaufsichtig die Ratten händeln lasse.


    Die älteren Kids sind nicht ganz so penetrant und aufgedreht, aber ich denke es braucht ein gewisses Maß an Verantwortungsbewusstsein, Respekt und elterlicher Unterstützung damit das Ganze funktionieren kann.


    Wenn die Eltern sich vor dem Tier ekeln, sind sie auch nicht bereit den Großteil der Versorgung zu leisten. Das wäre für mich ein absolutes NoGo.


    Ratten sind Lebewesen mit den verschiedensten Charakteren, kein Spielzeug.

    Hallo,


    Wenn ich mich recht erinnere, wird von Glasbauten abgesehen, da die Ammoniakbelastung zu hoch ist für die Atemwege und sich Hitzestau bilden kann.


    Ein luftiger Gitterkäfig oder Eigenbau (Aneboda) ist besser geeignet.


    Viele Grüße

    Ann-Ka

    Hallöchen,


    Ratten sind nicht für Kinder geeignet.

    Sie brauchen sehr viel Pflege, Auslauf und medizinische Unterstützung. Sie werden in der Regel nicht sonderlich alt und sind recht teuer in der Ausstattung (Käfig z.B.). Ratten sind keine Kuscheltiere, sind in Rudeln von 3+ zu halten, markieren/urinieren/stinken, sind nur nachts wirklich aktiv und ein Kind kann meiner Meinung nach nichts wirklich mit ihnen anfangen.


    Wenn der Elternteil die Haltung nicht primär und mit Liebe übernimmt, würde ich davon abraten.


    Ein Kaninchen wäre sinnvoller und weniger Arbeit.


    (Ich hatte meine ersten Ratten mit 16, hatte die Unterstützung meiner Mutter und habe mich vorher ausreichend informiert.)


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallöchen,

    das sollte im Wohnzimmer doch an sich kein Problem sein. Erstmal schlafen sie sowieso den ganzen Tag, es hängen mal hier und da vielleicht ein paar Schwänze aus dem Sputnik.

    Schon allein um die Tapete zu schützen, hab ich an einer Seite und der Rückseite des Käfigs ein Bettlaken (und die andere Seite offen zum gucken).

    Da guckt sie dann ab und an mal ein putziges Näschen an und wer weiß - vielleicht ist es um sie ebenfalls geschehen 😉 der Geruch wäre wahrscheinlich eher ein Problem. Im Sommer wird sehr viel gepieselt und Köttel können auch mal stinken.