Beiträge von xharuhix

    Kann ich verstehen, aber bei Toma ist der Platz vor dem Käfig zu klein um wirklich Beschäftigung anzubieten... zumindest empfinde ich 3qm als zu wenig. Aber vielleicht kommt mir das auch nur so vor, weil bei uns alles vollsteht. 😅


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo Toma,


    Ich würde an eurer Stelle wahrscheinlich den kleinen Auslauf am Käfig sein lassen und nur den großen Auslauf abends im Bad (ein Flur geht übrigens auch gut) nutzen.


    Ansonsten muss man nämlich, wie Zwetschgenmus sagt, den Käfig absichern. Zum Beispiel mit Drainagerohren ab 50cm

    Höhe, über die sie nicht klettern können. Ratten können sich ab 30cm bereits schon blöd verletzen...


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo Toma,


    Das klingt doch ganz gut!

    Allerdings ist Paarhaltung nicht artgerecht, holt euch bitte mindestens drei Ratten. Das fällt nicht groß ins Geld, mehr Arbeit macht es auch nicht und die Ratten sind glücklich im Rudel (sonst kommt es zu psychischen Defiziten).


    Die Klimaanlage darf nicht direkt am Käfig stehen, da die Ratten sehr zugempfindlich sind und sich erkälten. In einem Nebenraum, der den Raum der Ratten runterkühlt, sollte es kein Problem sein. Ratten fühlen sich bei etwa 18-22 Grad wohl.


    Ihr möchtet sie 3qm vor dem Käfig dauernd auslaufen lassen und dann extra abends mit ins Bad in den großen Auslauf nehmen, hab ich das richtig verstanden?


    Den Käfig find ich gut, Volletagen sind auf jeden Fall auch gut. Wir haben allerdings den Maximus, ich persönlich finde ihn besser da er komplett aus Metall gefertigt ist und die Wannen nicht durchgenagt werden können.


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo,


    Späne auf gar keinen Fall, da es staubt, scharfkantig ist und ätherische Öle enthalten kann.


    Wenn es mit den Toiletten nicht klappt, musst du unterschiedliche Einstreu verwenden z.B. Maisgranulat oder eben Zewa in der Toilette und überall auf den Ebenen etwas anderes wie Flickenteppich, Hanfteppich oder wenn es sein muss Hanfstreu. Und dann musst auch du Disziplin an den Tag legen und den ganzen Tag munter Köttel aus dem Käfig in die Toilette tun, denn da schnüffelt der Übeltäter dran und versteht, dass seine Köttel da hingehören. Das kann schon mal ne Woche dauern, je nach dem wie diszipliniert du und wie dickköpfig deine Ratten sind 😉 Entleeren der Toilette selbstverständlich trotzdem jeden Tag.


    Zeitung finde ich OK, ich wechsle die Pipistellen aus den Häusern tatsächlich JEDEN Tag, die oberen Etagen je nach Bedarf alle 1-2 Tage. Den Teppich lasse ich die ganze Woche drin, das geht bei fünf Ratten im Maximus in Ordnung - und dann ist Großputz.


    Zu deiner Frage: Viele hier halten nichts von Einstreu. Wenn dann würde man wohl Hanf nehmen. Von Dinkelpelz hatte ich auch mal gelesen, das bekommt man am günstigsten beim Pferdebedarf.


    Nachtrag: Emily86 wie ist das mit dem Frottee, da können sie sich mit den Krallen auch nicht drin verhaken? Kenne das nur von Handtüchern...


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo,


    Wir haben momentan noch Zeitung auf den Halbetagen, die wir später durch volle Ersetzen. Erstmal hatte ich gelesen, dass die Ratten es stimuliert unterschiedliche Untergründe zu haben und dann finde ich es einfach angenehmer, wenn ich die Haupt-Pieseletage jeden Morgen wechseln kann. Und wie Ano schon schrieb, wird sie auch liebend gerne zerrissen und ins Haus gezogen.


    Das mit den Teppichen ist zum Glück eine richtige Erleichterung. Das Streu hatte ich sonst in der ganzen Wohnung. 😂


    Zeitung sammelt bei uns auch die Familie und wir schmeißen ab und zu welche durch den Aktenvernichter. Da kann man dann ganze Kugeln aus Zeitungsstreifen in den Käfig legen (ähnlich wie Heu)


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo,


    Ich kann Yamea nur zustimmen. 3cm dickes Einstreu mag zwar Buddelspaß bedeuten, aber den Atemwegen kommt es keineswegs zu gute. Und da ist es egal ob „staubarmes“ Hanfstreu oder schlimmer - es staubt alles, es reizt alles.


    Wir haben auch den Maximus mit IKEA Teppichen und Zeitung. Wir sind damit sehr zufrieden. Die Toiletten werden auch meist brav genutzt (außer einer der Stinker kackt wieder davor)


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo,


    Hängematten kannten meine einfach nicht und deshalb waren sie die ersten Wochen uninteressant. Das Eis gebrochen hat ein umgenähter weicher Schal, den wir von jemandem geschenkt bekommen haben. Seitdem haben sie sie alle lieben gelernt.


    Wir haben auch den Sputnik XL, aber der ist immer brechend voll. Sie lieben den, auch wenn die Hälfte raushängt. Im Ratteneck wurden uns mal Gitterkörbe zur Küchenorganisation empfohlen. Die sind toll, wenn man ganz viel Stoff reinlegt und sie aufhängt. Da haben sie dann auch mehr Platz als im Sputnik und kuschelig ist es auch ... (Link: https://www.amazon.de/dp/B07N1…NSB4?_encoding=UTF8&psc=1)


    Ansonsten haben wir einen Brotkorb und Savic Iglus, beide sind sehr beliebte Schlafplätze und werden auch nicht angeknabbert. Einen Weidentunnel finden sie auch toll.


    Wir haben noch viel mehr Zeugs, die ganzen Schränke sind voll, aber das sind so die beliebtesten. 👌🏻 Der beste Stoff scheint Teddyfleece zu sein, Wellnessfleece wird aussortiert.


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo,


    Ich hatte früher den Savic und nun den Maximus. Ich will ihn nie wieder missen!

    Der Savic ist total blöd, das Plastik wird immer durchgenagt und damals fiel noch das Einstreu überall in der Wohnung rum. Außerdem wurde ständig meine Tapete angepieselt, weil der Rand nicht hoch genug war, Futter wurde ständig durch die Gitter geschoben und lag dann auf dem Fußboden.


    Der Maximus ist mit seinen erhöhten Wannen aus Metall einfach ein Traum!


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo,


    Bei uns laufen die Ratten in einem abgesperrten Auslauf, der nicht zu dem „Menschen-Wohnzimmer“ gehört. Von daher kann ich da vielleicht nicht so sehr mitreden... ich würde mir jedenfalls Sorgen machen, dass die Ratten sich hinter oder im Bettkasten verstecken und nicht mehr rauskommen. Auch die Hinterlassenschaften werden dann irgendwann zu einem Problem.

    Hast du denn dort gar keine Steckdosen?


    Sachen für die Ratten könntest du ja kaufen. Kratzbäume sind zum Beispiel sehr beliebt zum Klettern.


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Mir hätten 2 völlig gereicht


    Hallo,


    Ein Rudel beginnt immer ab drei Ratten, Paarhaltung ist leider nicht artgerecht.


    Deinen Hausmeister geht es einen feuchten Kehricht an, was für Haustiere du hast. Natürlich verstehe ich dein Problem, du möchtest ein gutes Verhältnis zu ihm haben. Trotzdem kann dir keiner die Rattenhaltung verbieten, selbst wenn es im Mietvertrag steht. Ratten gehören wie Vögel, Katzen und kleine Hunde zu „Kleintieren“, daher hatte das ein Gericht mal gekippt.


    Hast du in deiner 1Z Wohnung denn genug Platz für den täglichen Auslauf?


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Oh je, da muss ich Yamea Recht geben.


    Die Treppe sieht wirklich mehr als merkwürdig aus. Es ist eine Gittertreppe wo ein Socken oder sowas durch ein paar Streben hier und da durchgezogen wurde?


    Rattenfüßchen sind sehr empfindlich, es muss nicht mal der Bumble sein, sondern einfach Zeh oder Fuß, der an diesen Gitter hängen bleibt. Im schlimmsten Fall bricht sich die Ratte was und dann hast du den Salat...


    Wir haben unsere Gitterleitern komplett mit Stoff bezogen, das untere Ende vernäht (wie eine Tasche quasi) und am oberen Ende Druckknöpfe eingesetzt. So kann man sie abnehmen und waschen. Solange die Mädels jung sind, geht das natürlich. Mir sind sie trotzdem zu steil und sie kommen raus, sobald wir weitere Volletagen und Rampen eingebaut haben.


    Auf Leitern urinieren meine Ratten generell so gut wie gar nicht

    Das ist nach meiner Erfahrung anders. Wir haben weißen Stoff auf den Treppen, der jede Woche gewaschen werden muss. Besonders oben am Treppenansatz wird der Stoff ordentlich angepieselt und dadurch gelb. Metallgitter fangen dann gerne an zu rosten, zumindest hatte ich das damals im Savic.


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo,


    Also aus einem Kallax einen Käfig zu bauen, hab ich noch nicht gehört 🤔 kann das überhaupt gehen? Ich denke, dass es recht schwierig ist, die vorgefertigten Kästen rückstandsfrei zu entfernen. Du möchtest ja so wie ich verstanden habe 3x3 Fächer für den Käfig nutzen. Ich finde die Fächer doch sehr klein, da kann man kaum was aufhängen oder die Ratz von A nach B klettern. Wirkt für mich erstmal alles sehr eng und uninteressant für die Nasen.


    Ich persönlich mag das Kallax nicht, denn irgendwann löst sich der „Holzlook“ und rollt sich hoch. Daran könnten sich deine Rattis verletzen und ich vermute, dass es Rattenpipi nicht lange aushält. Fliesen könnten im Winter zu kalt sein.


    Außerdem ist recht viel Chemie in der IKEA Presspappe, wobei das die Aneboda-Selbstbauer auch nicht gestört hat. 🤷🏻‍♀️


    Ich finde es schwierig, zumal man das Kallax fertig kauft und man eben nicht beim Aufbauen entscheiden kann, was man weglässt und was nicht. Für Türen ist es ebenfalls nicht vorgesehen. Das scheint mir echt viel Arbeit für ein, meiner Meinung nach, sehr teures und ungeeignetes Regal.


    (Im Auslauf unter Aufsicht finde ich es OK)


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Ich persönlich bin die totale Frostbeule

    Ich auch, den Ratten zuliebe halte ich die Temperatur auf 22 Grad und kuschel mich in meine Decken oder Pullis vom Freund. 😅


    25 Grad fanden meine im Sommer OK, alles darüber war für sie nicht mehr so schön. Lauter Pfannkuchen im Käfig... 🙈


    Danke für deine Antwort!


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    Hallo Anonymiss,


    Nur so interessehalber, auf wie viel Grad hältst du die Raumtemperatur? Ich hab die Heizung noch nicht an, da das Thermometer 22 Grad anzeigt.


    Für die Luftfeuchtigkeit stelle ich die Wäsche gerne drinnen auf, wenn das Hygrometer zu tief sinkt. Da freut sich auch das Klavier drüber.


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

    DANKE Yamea 😍 Ich möchte dich knuddeln!


    Wir haben momentan diese blöde Plastiktoilette Nora, die wird halt immer angenagt und ich konnte nirgendwo eine Keramiktoilette finden... hatte schon überlegt ob ich selber eine brennen muss. Aber das geht beim Backen im Tonofen auch wieder ein und nachher wird es vielleicht zu klein. 😥


    Wenn du es mit den anderen kurzlebigen Toiletten vergleichst, ist es viel Geld. Wenn du aber bedenkst, dass Keramik quasi unzerstörbar ist, wirst du letztlich auf deine Kosten kommen. Es sei denn, deine Ratten sind keine Nager 😉


    Liebe Grüße

    Ann-Ka