Beiträge von Anonymiss

    Alles faule Ausreden. Die Rattennothilfen sind voll bis oben hin mit allen Altersklassen und Charakteren die man sich vorstellen kann. Die Rattennothilfen fahren teilweise auch weitere Strecken um die Ratten (entgegen) zu bringen. Zudem beraten diese und unterstützen bei Haltungs-, Gesundheits- und allen anderen Fragen.


    Wer Ratten aus dem Tierschutz will bekommt auch welche.

    Also Tierarztkosten wurden ja schon erläutert. Mein schlechtestes Jahr waren sicher über 2000, vielleicht sogar 2500€ Tierarztkosten bei 5 Ratten. Tumore, Abszesse, nötige Kastrationen, chronische Atemwegserkrankung... dafür hatte ich in anderen Jahren vielleicht nur 250€ Tierarztkosten. Da steckt man echt nicht drin.


    Wichtig ist auch Thema Platz: Spätestens zur Integration werdet ihr im worst case Monate sogar noch einen 2. halbwegs artgerechten Käfig und Auslauf haben müssen, abgetrennt und am besten außer Sicht und Geruch des Stammkäfigs.


    Ratten sind tolle Tiere. Keine Frage. Ich musste meine abgeben, da ich keine Chance sehe die Zeit aufzubringen, die wirklich nötig ist, seit ich Mutter geworden bin. Zeit, Geld und Aufwand sind enome Faktoren, die man nicjt unterschätzen darf. Hat man von allem zuviel wird man aber doppelt und dreifach belohnt 🙂

    Ja, ich habe auch immer große Häuser gehabt. Meine Jungs mochten das. Ich weiß aber von einigen, dass manche Rudel eher kleine Häuser bevorzugen, deshalb wollt ich es nur anmerken als Vorwarnung 🙂

    Die von Resch sind extrem qualitativ hochwertig. Hatte viele Häuser von Resch. Aber beim Kauf auf die Größe achten, vieles ist eher für Meerschweinchen und Hasen gedacht.

    Zum Thema Vermieter:

    In Deutschland ist leider immernoch nicht klar definiert, ob Ratten zu Kleintieren oder Exoten gehören. Exoten sind immer meldepflichtig beim Vermieter und erfordern eine Erlaubnis dessen.

    Es gibt ein paar Gerichtsurteile die gezeigt haben, dass es im persönlichen Ermessen des Richters liegt wie ein solcher Streitfall ausgehen würde. Kann man Glück oder Pech mit haben.

    Ich persönlich habe immer mit offenen Karten gespielt was das angeht.


    VG

    ~ Ano

    Wichtig ist nur, dass ihr keine Mäuse-Lebendfallen sondern die Nummer größer nehmt. Bei den Mäuse-Lebendfallen können sie sich tatsächlich den Schwanz verletzten.

    Solangsam finde ich es auch mehr als angebracht ihn einzufangen. Bei seinem Verhalten sollte eine Lebendfalle ja keim Problem sein. Alles andere ist fahrlässig.

    Ich glaube Kühle mit ganz viel Nistmaterial ertragen sie besser als Hitze, aber das soll natürlich kein Aufruf zum Frösteln sein.


    Ich meine wie heizt du denn für dich selbst? Ist nicht besonders effektive Heizung (der Energieverbrauch ist auch nicht so optimal im Gegensatz zu einer vernünftigen Heizung), aber ich habe mal eine Weile meine Wohnung mit so einem elektrischen Lüfter geheizt, weil mein Vermieter sich im Winter nicht um defekte Heizung gekümmert hat. Vielleicht wäre das was? Strom ist zwar auch nicht gerade günstig, aber Gas sollte uns gerade wohl mehr Sorgen machen. Natürlich nicht direkt auf den Käfig richten, die Wärme breitet sich mit der Zeit aus, sodass man das Ding auch ganz woanders stehen haben kann.


    Nachteil: Die Luft wird extrem trocken und gleichmäßige Wärme nicht möglich (mir war in einem Raum zu warm und in anderen zu kalt. Wenn es dir reicht nur einen Raum zu heizen passt es aber sicher).

    Ich hatte mal versucht ein Konstrukt zu basteln, dass die Ratten nicht in die Rotlichtlampe gucken können, aber ehrlich gesagt ist mir das nicht gelungen ohne die Wärmleistung absurd zu reduzieren. Wenn also jemand eine Idee dazu hat, her damit 😃

    Aber so oder so keine UV Lampen, denke erklärt sich von selbst.

    Ist nicht hoch genug, wirst nicht genug Ebenen reinkriegen und mit den Mini-Türen wirst du ganz schnell unglücklich. Die Mindestmaßr hat Zwetschgenmuß schon geschrieben, die sind unbedingt einzuhalten.

    Hi,


    bitte Kinderspielzeuglack nach DIN 71/2 verwenden. Jeder andere Lack ist giftig. Auch für Ratten. Und Ratten sind Nagetiere.


    Meinem Eigenbau habe ich 4 - 5 Schichten verpasst, zwischen jeder Schicht ganz leicht angeraut. Hält ewig.


    Du musst auf jede noch so kleine Stelle achten. Sonst gammelt es dir in 2 Monaten weg.


    VG

    Hallo Petra, du brauchst dir keine Vorwürfe machen. Auch ich habe gerade nach jahrelanger Haltung durch Veränderung meiner Lebensumstände schweren Herzens entschieden meine Jungs in ein neues Zuhause zu geben, weil ich mich nicht mehr ausreichend kümmern kann. Es ist ja den Ratten zuliebe und zumindest in meinem Fall wäre es purer Egoismus sie zu behalten.


    Wenn du etwas wirklich liebst, lasse es frei.

    Das was Ann-Ka sagt. Beides kann zu Langzeitschäden (Verkrümmung der Wirbelsäule) und schweren Verletzungen (bis hin zum Tod) führen. Ratten brauchen weder Räder noch Teller, ganz im Gegenteil.

    Sie fressen keine Fleecedecken. Sie zernagen sie vielleicht, aber Ratten haben so eine Tasche hinter den Schneidezähnen mit welcher sie Verschlucken von nicht-essbaren verhindern.


    Den Beitrag kannst du nicht löschen und es ist auch nicht nötig 😉

    Hallo,

    mein Eigenbau hatte nur die Front vergittert und an der oberen Seite ein vergittertes Loch zur Belüftung.


    Ich würde das heute anders machen: Unbedingt mehr als nur die Front öffnen. Mindestens eine Seite sollte noch offen bzw. vergittert sein, wenn nicht sogar beide.


    Wenn die Front aus Glas ist, dann müssen definitiv beide Seiten offen/vergittert sein.