Beiträge von Agouti

    Postings zwecks Diskussionsführung vom Thread Wichtige Hinweise zum Unterforum. Bitte vorm posten lesen! getrennt. Agouti
    ------------------------------------------------
    Heja,


    Beiträge, die nicht mit Ratten bzw. der Rattenhaltung zu tun haben, können doch im Unterforum OT gepostet werden.
    Das ist offen für nichtrattige-Beiträge bzw. für Beiträge, die sich keinem bestimmten Unterforum zuordnen lassen.


    Dieses Unterforum heißt "Ratten in den Medien" und bleibt - zwecks Übersichtlichkeit - Ratten vorbehalten ;-)


    Viele Grüße
    Agouti

    Hallo,


    Zitat

    Mir wäre vielleicht auch wichtig, dass sie nicht jedes mal in Panik verfallen, wenn ich mich mit ihnen vom Käfig entferne. Ich habe so einen süßen Pulli, wo vorne eine Art körpchen ist, darin könnten sie mich durch die Wohnung begleiten

    Meine Ratten waren sehr "sesshafte" Tiere, die mochten am liebsten in ihrem Käfig und in ihrem Rattenzimmer sein. Von denen ist keine gerne durch die Wohnung (oder Gegend) getragen worden :D
    Die haben sich nur gerne "transportieren" lassen (z.B. zum Tierarzt), weil es dann etwas zu fressen gab. Leckerli war gar nicht notwendig, Gurke, Melone, Pellet.... egal was, Hauptsache fressen ;-)


    Wie transportierst du sie denn zum Bett? Oder zum Tierarzt? Hast du da eine entsprechend große Transportbox (z.B. eine für Katzen)? Transport in einer großen Box ... daran haben sich meine Jungs irgendwann gewöhnt. Die Box stand auch immer in Auslauf, war kuschelig eingerichtet und es gab auch immer mal wieder etwas zum Fressen... in der Transportbox.


    Vorsichtshalber einen Warnhinweis bzgl. Rotlicht: Rotlicht wird von Ratten nicht wahrgenommen. Deshalb schauen sie u.U. auch direkt in die Rotlichtlampe hinein. Die Strahlen können (je nach Rotlichtquelle) u.U. Schäden an der Netzhaut verursachen. Wenn schon Rotlicht, dann eines ohne UV-Anteil und unter der Beachtung eines Mindestabstandes von 50 cm.


    Viele Grüße
    Agouti

    Heja,


    handelt es sich bei der Allergie denn um eine Allergie gegen Ratten oder kann es sich evtl. auch um eine Allergie gegen das Rattenfutter, die Ratteneinstreu oder anderes rattiges Zubehör handeln? Oder sind deine Kinder evtl. Hausstauballergiker?
    Wie hat der Arzt denn die Allergie festgestellt und was sagt er bzgl. Rattenhaltung?


    Wenn es eine Rattenallergie ist, dann nützt mWn auch das Umsiedeln in einen anderen Raum nicht. Die Allergene sind auf Dauer überall. Im Teppich, den Wänden, in Polstermöbeln... die breiten sich einfach aus. In der gesamten Wohnung bzw. im Haus.


    Und eine Allergie wird in den seltensten Fällen besser, wenn der Allergiker ständig den Allergenen ausgesetzt wird. Im Gegenteil, sie verschlimmert sich mit der Zeit.


    Wenn es sich um eine Allergie handelt, dann würde ich die beiden in gute Hände vermitteln. Im Sinne der Kinder und im Sinne der Ratten.


    Viele Grüße
    Agouti

    Heja,


    Baumwolle läuft mMn immer ein. Aber das macht ja nichts, du kannst doch erst alles durchwaschen und dann zuschneiden.


    Bei Bühnenmolton wäre ich vorsichtig. Der ist meist behandelt, da er ja z.B. schwer entflammbar sein muss. Oft soll er zusätzlich auch noch schmutzunempfindlich sein bzw. Staub abweisen. Diese Behandlungen können für Allergiker, empfindliche Schleimhäute etc. eine große Belastung sein. Zumal sie eben auch nicht dafür gemacht sind, dass z.B. ständig jemand darauf schläft, mit der Nase darüber geht oder ähnliches.


    Ich habe oft Bio-Molton genommen, der kostet zwar ca. 15€/Meter, aber SO viel braucht man ja nun auch nicht. Selbst wenn man eine 3er oder 4er Garnitur zuschneidet.


    Viele Grüße
    Agouti

    Heja,


    das Unterforum heißt Ratten in den Medien und im ersten posting hat Kraehe auch explizit geschrieben, daß sie einen Sammelthread für Ratten (als Haustiere) gründen möchte, also keine Filme, in denen Sezierungen oder ähnliches von Laborratten o.a. gezeigt wird.


    Ich kläre das aber noch mal mit dem Team ab. Bis zur endgültigen Klärung hier bitte nur rattige Video-Filme zeigen.


    Liebe Grüße
    Agouti

    Heja,


    Zitat: welches man durch gründliches Studium des Forums nicht erlangen kann ich bin seit Jahren im Forum und seit ein paar Jahren Moderatorin in GVE, habe ein paar medizinische Grundkenntnisse und ein paar spezielle rattenmedizinische Grundkenntnisse. Und ich habe alle threads in GVE gelesen und trotzdem ist in dem Buch für mich neues enthalten.


    Zusätzlich bietet es mMn den großen Vorteil der Übersichtlichkeit.


    Bei manchen Fragen in GVE habe ich zwar irgendeine Information im Hinterkopf (so nach dem Motto: da gab es schon mal einen thread), aber ich finde nicht immer auf die Schnelle die entsprechenden threads. Oder die gesuchte Information ist mal in irgendeinem thread in einem Nebensatz gewesen. Und den thread dann zu finden ist auch für mich nicht gerade einfach :D


    mMn geht es weit über die bisher auf dem Markt erschienenen Bücher hinaus, weil in dem Buch nicht einfach nur persönliche Erfahrungswerte vermittelt werden, sondern ein umfassend recherchiertes Wissen. Und mit Quellen belegt, der interessierte Leser kann also auch weiterarbeiten .


    Für den unerfahrenen Halter ist in dem Buch sicherlich einiges enthalten, daß an medizinischen (und anderen) Informationen zu weit geht, für den erfahrenen Halter ist sicherlich einiges enthalten, das er schon weiß.
    Aber mMn ist es für beide etwas, allerdings wird der unerfahrene Halter anfänglich wohl eher erschlagen. Aber für den Einstieg gibt es ja nun genug andere Bücher auf dem Markt.


    Es schließt mMn die Lücke zwischen den Anfängerbüchern (wie z.B. Pfiffige Ratten) und den Fachbüchern, die sich oft ja auf mehrere Heimtierarten beziehen.


    Liebe Grüße
    Agouti