Kartonburgen

  • Huhu ihr lieben, ich hab eben um mich abzulenken ein wundertolles Kartongebilde zusammengebastelt und dachte mir, warum kann es dazu nicht auch einen Thread geben?


    Bastelt ihr auch ab und zu mehrstöckige, irrgartenartige Kartonburgen für eure Ratten? ^^

    Ich finde es herrlich, wie sie die erkunden, in ein Loch rein, aus eibem anderen rausschlüpfen. Und es ist so schnell zusammengebastelt!


    Liebe Grüße

    Her mit euren Bildern!

  • Ja, hatte ich auch mal, aber dann hat sich Cornichon immer drin versteckt und ist drin eingeschlafen und nicht mehr rausgekommen ... das war nicht so optimal.

  • Ja die Befürchtung hab ich bei meinen Kleinen auch 🙈

    Die legen sich bei mir immer irgendwo rein und verstecken sich und wenn ich den auslauf zu machen will hätte ich Probleme an sie ran zu kommen 😅

  • Ok, meine sind da easy 😂

    Als sie im Bad Auslauf hatten, musste ich nur an der Transportbox kratzen und sie sind alle aus ihren Löchern gekommen. Jetzt im richtigen Auslauf kommen sie auch zu mir, wenn ich mit den Leckerlies raschel.

  • Ich habe auch so eine Karton Burg gebaut uns stelle auch fest , dass immer eine von meinen Dreien darin verweilt wenn es darum geht den Auslauf zu beenden...aber mit etwas Geduld gehen Sie dann doch meistens freiwillig zurück in den Käfig:):thumbup:

  • Huhu, ja baue ich solche Burgen sehr gern und meine Ratten mögen die auch (va. zum Verstecken von Leckerchen). Nur muss ich alles mittels "Stecksystem" machen. Einer meiner Nasen geht Tape an. Bin ganz überrascht hier so viel davon zu sehen. Lassen eure das komplett in Ruhe?
    Geschlafen wird eher in genähten, kuscheligeren Höhlen oder dann im Käfig. LG

  • Lieben Dank an alle für die Inspiration. Ich werd' dann auch mal anfangen zu basteln. Ich fürchte aber auch das unsere Pelzböller die Konstruktionen in kürzester Zeit zerlegen oder zumindest in ihrem Sinne modifizieren werden. Eine Dokumentation solcher "Modiratzierungen" wäre sicher auch interessant 8o

    LG

    SternFuchs*

  • Oh ja, zerstörte und vom Pipi aufgeweichte Kartonburgen ^^

    Das wäre ein netter Thread.


    Tape an den Kartons lassen meine Jungs weitgehend in Ruhe.

    Wenn ich damit Nagestellen an der Wand oder den Fussleisten abklebe, wird es gnadenlos entfernt. Stört ja schliesslich bei wichtigen Nageaktionen.


    Die Kartons werden von innen angenagt und neue Eingänge gemacht. Manche Jungs hängen gemütlich darin ab und da ich teils Bettnässer habe, lege ich an den Stellen zusätzliche Kartonstücke, damit es nicht so schnell durchweicht und womöglich noch einer einbricht.


    Liz Zeig mal dein Stecksystem. Bin neugierig und finde die Idee ziemlich gut.

  • Schokohexe Ich nehme immer einen großen Karton und spiele dann innen Tetris auf Maß. Die Karton verzahnen sich dann, da man alles so setzt das es leicht spannt. Zwischenräume/kleine nicht begehbare Hohlräume werden mit kleine Kartons, Zuschnitte aus dicken Kartonteilen oder steifes Füllpapier gefüllt, wenn noch was wackelt. (Letzteres nur wenn es unzugänglich für die Nasen bleibt, sonst wird es rausgeschleppt für den Nestbau.)
    Ich habe hier ein Vorrat an dicker Pappe angelegt, welche da auch gern hilft. Zur Not kann man dann auch eine Stelle mal verschrauben (natürlich mit der Spitze weg vom Tier). Aber es geht ohne Schrauben. Am Ende müssen alle Kartons dann zugemacht werden, damit nichts verrutscht. Ich gebe zu es dauert immer ein wenig die passenden Kartons zu sammeln, dann austüfteln wie alles am Besten sitzt und wo die Durchgänge hinkommen. Ich mach es aber gern. :) Hab so bisher drei Burgen gebaut, die gern genutzt werden. Eine habe ich mal abfotografiert.

    Ich fühle mich seitdem übrigens wie ein kleiner Kartonmessi ;)

  • Hey,


    so Kartonburgen kreiere ich auch hin und wieder. Allerdings mache ich grundsätzlich sämtliches Tape ab und verwende auch keines. Paketklebeband riecht für mich als Mensch schon eklig, wie muss es da erst für die rattis sein? Außerdem sind da Weichmacher drin und ich würde mich nicht darauf verlassen, dass sie da nicht drangehen. Ich nehme auch keine stark farbigen Kartons, da hätte ich auch Angst wegen der Giftstoffe. Generell gilt bei mir: Nehme ich am Karton einen unangenehmen Geruch wahr, hat er bei den Ratten nix zu suchen.


    Momentan habe ich nur 3 Kartons drin, die dienen mit geschreddertem Zeitungspapier als Wühl- und Schlafkisten. Aber ich habe immer was auf Reserve... Anderseits habe ich auch den vom Mann gebauten Holztower zum Klettern und ein Rohrsystem zum Rennen. Gerade die Rohre sind hier extrem beliebt.

  • ja, ich weiß das mit den Klebeband ist nicht so toll, daher ist schon meine neue Kartonburg geplant....


    Bisher haben aber die Rattis noch nix angeknabbert, sondern mein Problem ist eher, das Die sich darin ein Nest bauen , bzw. schon den ganzen Boden mit Zeitungspapierschnippsel ausgelegt haben ( vielleicht auch wegen dem Geruch? ) und Ihre Leckerlis darin verstecken. Außerdem bleiben die Fellnasen jetzt immer länger in der Burg und wollen den Auslauf nicht beenden , weil Sie mitbekommen haben das ich kaum Möglichkeit habe Sie da rauszuholen...Ihr merkt schon ich sammele noch Erfahrung . Schon deshalb gibt es bald eine neue Kartonburg...


    Danke für Euere Infos , bin für jede Verbesserung oder Kritik zu haben ..

  • @ Stefan dass sie darin schlafen und Nester bauen, finde ich völlig ok. Klar, Mensch muss an Ratz rankommen können, daher sollte die Burg so konstruiert sein, dass man immer im Notfall eine Möglichkeit hat, an das Tier zu kommen.

    Meine pennen auch mit Vorliebe in den Kartons und bauen sich darin Nester. Das Futter verstecke ich teilweise in den Kartons, damit sie darin nach dem Futter wühlen müssen. 😉


    Dass sie dahinter gekommen sind, dass du nicht so gut an sie rankommst, ist natürlich blöd. Wie ist das bei dir mit dem Auslauf? Ist der direkt am Käfig, sodass sie allein rein und raus können? Nutzt du feste Uhrzeiten für den Auslauf?

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es möglich ist, Ratten an feste Uhrzeiten zu gewöhnen. Meine erwarten dann schon den abendlichen Drops, den es Punkt 21 Uhr gibt, und da gehen sie spätestens beim rascheln der dropstüte freiwillig in die Voliere. (Bzw jetzt, im Alter, dürfen sie im Dauerauslauf bleiben, erwarten aber immer noch ihren abendlichen Drops. 🥰)

    Wäre bei deinen je nach Alter eine Frage konsequenter Erziehung bzw Training. Das muss aber sehr konsequent durchgeführt werden, sonst tanzen sie dir wieder auf der Nase rum.

  • Hallo, ich habe gestern noch meine alte Kartonburg weggeschmissen und eine neue ohne Klebeband aufgebaut (siehe Fotos) .

    ja die haben eine Rampe am Käfig...und das mit den Drops im Käfig, werde ich einführen....Leider gibt es bei mir aufgrund meines Dreischichtsystem (jede Woche im Wechsel) 20220515_185821.jpg20220515_185838.jpg20220515_185908.jpg20220515_185915.jpgnur begrenzt feste Uhrzeiten, dass haben die Drei dann aber immer nach ein zwei Tagen Auslauf verstanden und warten freudig am Käfig Tor....

  • Hallo nochmal,

    Gitter habe ich gestern einfach mit einer Decke bespannt...Ich mache demnächst nochmal ein Foto....also Danke für den Hinweis.


    Das ganze Bücherregal inklusive Ordner habe ich schon sehr oft versucht abzusperren , aber im wahrsten Sinne des Wortes "Leseratte" konnten Sie immer irgendwie daran hoch klettern oder springen...erst als ich keine Absperrung mehr machte ist es weniger Interessant geworden...


    Ich muss aber dazusagen, dass alle Drei nur darauf klettern und nichts anknabbern...hin und wieder gebe ich Kletterhilfe, was vielleicht nicht richtig ist , aber ich meine das hat unsere Beziehung und Vertrauen gestärkt...Das Problem war anfangs eben, dass ich die Leckerlis ins Regal stellte und Tic diese entdeckte...


    Die Leckerlis sind jetzt an einem anderen Ort, dennoch gibt es jeden Tag die Erkundungstour am Regal...wie als wäre das ein zusätzliches Spiel...ich hatte auch schon paarmal die Fellnasen dann vom Regal weggenommen und den Auslauf sofort beendet, aber das machte irgendwie anscheinend das Regal noch interessanter...:)

  • Hier nochmals Fotos von gestrigen Auslauf,


    Ich wollte nur nochmal zeigen, das ich das Gitter abgedeckt habe...

    weiche aber vom Thema ab mit weiteren Fotos, denn bei uns war gestern Badetag...wäre wahrscheinlich ein neuer Thread.. aber die waren so süß...

    kann ich Euch leider nicht vorenthalten..in Nürnberg ist Sommer und ich dachte die brauchen Abkühlung...Raumtemperatur lag bei 25,8 Grad...schwitz20220518_180509.jpgScreenshot_20220519-071715_Gallery.jpgScreenshot_20220519-071631_Gallery.jpgScreenshot_20220519-071833_Gallery.jpgScreenshot_20220519-071803_Gallery.jpg20220518_180509.jpgScreenshot_20220519-071631_Gallery.jpgScreenshot_20220519-071715_Gallery.jpgScreenshot_20220519-071803_Gallery.jpgScreenshot_20220519-071833_Gallery.jpg

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!