Ratte plötzlich tot

  • Hallo, ich hatte jetzt in kurzer zeit 2 Todesfälle.

    Der erste war vor 3 wochen, da hatte es am Montag angefangen als ich zur Routine zum Tierarzt bin als mir aufgefallen ist das sich eine ratte komisch verhält, sie hat die Hinterbeine nicht so benutzt wie sont, aber da war es nur ganz leicht zu erkennen. Hab natürlich den Tierarzt direkt drauf angesprochen und die meinten das es heine hinterhand Lähmung sein kann, was auch realistisch klang da die ratte schon 2 jahre alt war. Sie hat dann vitamin b12 bekommen und dann bin ich wieder heim. Als ich sie in den käfig setzte hab ich germerkt das sich das lauf verhalten drastisch Geschlechtert hat und sie nicht mal mehr klettern konnt. Für eine hinterhand Lähmung ist das verdammt schnell vom verlauf, also ziemlich suspekt. Am Dienstag morgen habe ich direkt wieder nach ihr geguckt und gemerkt das es noch schlimmer geworden ist, sie hatte kaum kraft zu essen (hab sie dann mit babybrei gefüttert gemischt mit Vitaminen und ihr dazu wasser mit einer sprize gegen) hab dann wieder beim Tierarzt angerufen und die meinten das der Termin am Montag eigentlich reichen sollte (war mit der Antwort nicht wirklich zufrieden) naja am Dienstag Nachmittag /abend konnte sie die kompletten Hinterbeine nicht mehr bewegen und war wie gelähmt. Hab sie dann mit ins Wohnzimmer genommen versucht ihr essen zugeben (das hat sie nicht genommen) wasser hat sie getrunken. Bin die gesamte nacht wach geblieben und hab nach ihr geguckt sie warm gehalten und gestreichelt bis sie dann gegen 3 uhr sehr schwer angefangen hat zu atmen mit sehr lauten Geräuschen bis es dann vorbei war. Keine Ahnung woran sie gestorben ist. Jetz vor knapp 5 Stunden ist eine weitere ratte aus dem gleichen rudel verstorben sie war nur 1 jahr, ich hatte gestern (dienstag) morgen als ich nach den kleinen geguckt habe gemerckt das sie sich bisschen komisch verhalten hat, wie wenn man einer ratte Medizin gibt sie ihr nicht schmeckt, sie ist mit ihrem maul über den boden gegangen wie wenn sie etwas abstreifen wollte und sie hat sich dabei auch teilweise sehr flach auf den boden gelegt, ich wusste nicht genau was ich tun sollte da sie sont vom restlichen Verhalten komplett normal erschien. Ich dachte das sie vielleicht einfach einen ekligen Geschmack oder so im mund hat. Als ich dann später wieder kam um alle zu füttern hab ich gesehen das sie tot im Käfig lag. Ich hab auch geguckt ob sie verletzungen oder einen tumor hatte aber ich habe keinerlei Auffälligkeiten gefunden und war demnach ziemlich geschockt. Kann mir vielleicht irgendjemand helfen und mir sagen was bei beiden los war?

    Habe am Donnerstag einen Tierarzt termin und werde es da auch noch mal ansprechen aber ich kann mir das alles einfach nicht erklären.

  • Hallo,


    erstmal mein herzliches Beileid zu deinen Verlusten 😥❤️

    Ich kann das gut nachfühlen, da ich auch zwei Ratten innerhalb weniger Wochen verloren habe…

    Ich kann dir nicht sagen, was bei deinen Ratten los war, da sprichst du am besten mit einem rattenerfahrenen Tierarzt. Ich weiß nur, dass du die kürzlich verstorbene Ratte obduzieren lassen kannst (wenn du aus dem Raum München kommst, sag Bescheid, dann schreib ich dir per PN, wo), um herauszufinden, an was sie gestorben ist und ob das etwas ist, was das restliche Rudel gefährden könnte. Dafür musst du sie aber sofort kühlen (im Kühlschrank, nicht Tiefkühlfach!) und möglichst gleich zu einer Stelle fahren, die Obduktionen an Kleintieren vornehmen (z.B. in der Pathologie einer Uni).

    Liebe Grüße von Evelyn und dem J-Pack: Jimmy, Jeffrey, Jerry, Johnny und Jamie 🐁

    Einmal editiert, zuletzt von Eve003 ()

  • sie ist mit ihrem maul über den boden gegangen

    Ist ein Zeichen von Verschlucken, daran wird sie dann wohl auch gestorben sein.


    Was den Rest betrifft - da wäre eine tiefere Einsicht in die Haltung und in den Gesundheitsverlauf wichtig, da kann man so als Außenstehender wenig sagen.

    Sind das alles Geschwister?

    Es gruessen Nessy & Mia, Lani + Yui + Binchen
    69 Loved and Unforgotten. :r84:

    Animals are reliable, many full of love, true in their affections, predictable in their actions, grateful and loyal.
    Difficult standards for people to live up to. ― Alfred A. Montapert

  • Ich würde da jetzt auch erstmal keinen zusammenhang vermuten, da sie "Symptome" ja super verschieden waren.

    Ich habe jetzt auch schon zweimal die erschreckende Erfarhung gemachg, wenn Ratten sich Verschlucken, das klingt für mich bei Ratte 2 sehr danach.

    Meine habenn zusätzlich noch gekrampft als wollten sie etwas hoch würgen.


    Für die Zukunft, falls du sowas nochmal siehst hat meiner letzten Ratte denke ich geholfen, dass ich sie auf den schoß genommen haben und ein wenig "bergab" mit dem Kopf nach unten gelagert hab.

    Da hilft die Gravitation, dass was scuh immer sie verschluckt hat besser raus kommt.

    Ich ab ihr zusätzlich schleim aus dem Maul entfernt.


    Meine TÄ meinte das man auch überlegen müsse vorsorglich antibiotika zu geben, falls ihr etwas in die Lunke gerutscht ist, dass es sich nicht entzündet.

    Zu dem Zeitpunkt bekam meine Ratte bereits aus anderen Gründen AB, daher hat sie es nicht groß untersucht.



    Zu deiner ersten Ratte.

    Diagnose im nachhinnein ist schwierig, aber da es so schnell ging war es sicher keine einfache HHL oder so.


    Auch ein Schlaganfall hätte meiner Meinung nach nicht im Nachhinnein für so schnelle verschlechterung gesorgt.

    Konnte sie denn sonst alles gut bewegen? nur die Hinterbeine nicht?


    Meine erst gestern verstorbene hatte eher einseitig probleme mit der Koordonation und auch kraft. Bei ihr standen Hirnhautentzündung, Einblutung in den Kopf oder eine andere Entzündung in der Nähe der Nerven im raum.

    Eine Diagnose gibt es nicht.

    Es ging auch recht schnell und wurde sehr schnell sehr schlimm.

    Eventuell auch Gehirntumor oder ein Tumor nahe der Nerven.

    Diese müssten ja auch nicht groß sein um großen Schaden anzurichten.


    Für mich (ich als nicht profi) klingt es als hätte irgendwas bei deiner Ratte auf den Nerv gedrückt. Sei es eine Entzündung oder ein Tumor. Was dann hauptzächlich die Hinterbeine beeinträchtigt hat, aber sich letztendlich auch auf die Atmung auswirkte.



    Wie gesagt ich bin kein Profi ich stelle jetzt nur vermutungen an, ob meiner erst letztens gemachten Erfahrungen.



    Tut mir sehr leid zu deinen Verlusten ❤️

  • Sind das alles Geschwister

    Nein die 2 waren nicht verwand.

    Aber ein bruder von der ersten hat auch ein HHL deshalb bin ich morgen beim TA.

    Aber verschlucken klingt ziemlich plausibel.


    Kann die haltung und den Gesundheitsverlauf gerne auflisten:

    Also Gesundheitlich ging es ihr eigentlich immer gut bis auf mehrere blasen entzündungen die immer wieder kamen wo mein TA nach Ultraschall meinte das es ein tumor sein könnte, hatte sich dann aber herausgestellt das es ein abszess gewesen war der nach außen hin aufgegangen ist, die wunde ist sehr gut verheilt, und sie hatte dafür meloxidyl und ein Antibiotika bekommen. Das alles ist dann ungefähr 1 einhalb wochen passiert nachdem der abszess aufgegangen ist. Deshalb hatte es mich sehr gewundert da sie auf einem weg der deutlichen Besserung war.

    Haltung: hab 2 rudel mit je 5 ratten (jetz hat eins davon leider nur noch 3) den savicsuit royal 2 mal, das käfig layout ist sehr aktiv gehalten aber ich achte sehr dar2das sie immer einen fallschutz haben, füttern tu ich eigenes gemischtes futter, gibt da ja einen tollen Diät plan, und dazu ein mal täglich frisch futter wie gurke tomate Paprika etc. Die vitamine hab ich mit ins wasser gemacht da es leider ziemliche aufwendig ist so vielen ratten täglich die vitamine oral einzuführen. Natürlich ist auch für genügend auslauf gesorgt wo sie täglich rumm rennen können.

  • Hallo,


    erstmal mein herzliches Beileid zu deinen Verlusten 😥❤️

    Ich kann das gut nachfühlen, da ich auch zwei Ratten innerhalb weniger Wochen verloren habe…

    Ich kann dir nicht sagen, was bei deinen Ratten los war, da sprichst du am besten mit einem rattenerfahrenen Tierarzt. Ich weiß nur, dass du die kürzlich verstorbene Ratte obduzieren lassen kannst (wenn du aus dem Raum München kommst, sag Bescheid, dann schreib ich dir per PN, wo), um herauszufinden, an was sie gestorben ist und ob das etwas ist, was das restliche Rudel gefährden könnte. Dafür musst du sie aber sofort kühlen (im Kühlschrank, nicht Tiefkühlfach!) und möglichst gleich zu einer Stelle fahren, die Obduktionen an Kleintieren vornehmen (z.B. in der Pathologie einer Uni).

    Hey, hatte da auch schon dran gedacht aber das kann ich mir leider nicht leisten. Hab beide auch schon beerdigt. Aber trotzdem danke :)

  • Ich habe mir gerade noch mal bisschen was durchgelesen über ratten die ersticken, meine war relativ entspannt und hatte auch relativ normal geatmet also konnte da kein unterschied feststellen, schleim ist auch nicht aufgetreten hatte ihr extra noch mal ins maul geguckt so gut ich konnte. Und von der todesstarre würde ich sagen das zwischen dem morgen 11:45 und dem todes Zeitpunkt mindestens 8 std liegen da sie noch leicht warm war und nur zur hälte steif war (hatte gegen 22 uhr geguckt)

  • Was dann hauptzächlich die Hinterbeine beeinträchtigt hat, aber sich letztendlich auch auf die Atmung auswirkte.

    Hey, tut mir auch leid für deinen Verlust.


    Ich lag ja die nacht mit der ratte auf dem sofa was mir da nach einer zeit, vielleicht 2 std vor dem tod, aufgefallen war ist das sie kaum. Kraft hatte ihren kopf zu heben bzw sich komplett zu bewegen. Sie hat ihn immer wackend angehoben und dann kurz danach vor erschöpfung wieder abgelegt.


    Hab auch noch ein viedeo wo man sieht wie ihre Hinterbeine beeinträchtigt waren aber ich kann es hier glaube nicht hochladen.

  • Hab auch noch ein viedeo wo man sieht wie ihre Hinterbeine beeinträchtigt waren aber ich kann es hier glaube nicht hochladen.

    Ja du musst es vorher irgendwo anderes hochladen, also auf YouTube oder so.


    Aber wiesagt keiner hier ist Tierarzt oder befähigt diagnosen zu stellen.

    Wenn du wirklich wissen willst warum dein Tier verstorben ist muss opduziert werden.

    Da du die Tote Ratte warscheinlich nicht gekühlt hast ist die Chanche aber vertan...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!