Keine Ahnung von Ratten, bitte um Unterstützung

  • Hallo Petra


    Freut mich, dass es mit dem Auslauf besser klappt und die Mädels immer zutraulicher werden.


    Darf ich fragen, was Big Mama für eine Stoffwechselerkrankung hat und wie das diagnostiziert wurde? Ich bin neugierig, weil ich auch einen Fettie habe, bei dem der TA keine Ursache gefunden hat.

  • Untersucht wurde der Kot. Ich frag am Montag bei der Nachkontrolle nochmal genau nach, wie die Erkrankung heisst (meine Tochter war letzte Wochebeim Arzt). es wird auf jeden Fall zu viel Fett produziert. Wie dick ist denn deine?

  • Ach petra01 , es tut mal wieder so gut, diesen Thread zu lesen :love: Du machst das alles so toll, und zu lesen, wie verliebt du bist, ist das Sahnehäubchen. Mach dir keine Sorgen wegen der irgendwann mal anstehenden Integration neuer Ratten. Was du bisher alles geschafft hast macht total deutlich, dass du das dann auch noch schaffen wirst! Wenn es so weit ist, helfen wir euch da durch. Jetzt genieße erstmal das Leben mit den kleinen albernen Frechies und lass sie dein Leben bereichern :) Ganz liebe Grüße

  • Süß sind sie! :love:

    Das Pummelchen ist ja wirklich ganz schön dick. Da ist ja nicht mal mein Blümchen rangekommen.

    Was für eine Stoffwechselerkrankung hat sie denn eigentlich?

  • Big Mama hat eine Stoffwechsel-Leberstörung. Evtl spielt die Genetik auch eine Rolle. Der Arzt meint, man kann nix machen, er sieht aber nicht, dass sie Schmerzen hat. Klar, so viel Gewicht rumschleppen ist übel, aber er sagt, so lang sie Lebenswillen hat, würde er mehr nicht machen. Und den hat sie. Sie spielt gern und läuft a gern rum.

  • Huhu

    Ich habe mir auch gerade das Video angeschaut. Alter Schwede... Big Mama ist aber wirklich... BIG! 😱

    Mein Lukas hat ja zu Spitzenzeiten auch so 1100g gehabt...*hust* bei ihm kams aber eher vom fressen. Er fand, dass sein Bauch der beste Bunker war.

  • Ja sie ist schon mächtig fett. Also auf mich drauf krabbeln geht nicht mehr. Das macht den anderen aber mega Spass. Während ich hier sitze und schreibe, hat sich eine doch glatt bis zur Schulter hochgearbeitet. Das ist ja irre, wie zahm die werden. Erst nur vorsichtig mal schauen, dann mal schnell Futter am Schoss holen und jetzt bin ich definitiv ein beliebtes Turngerät ;) da wird zu dritt über.mich gesprungen oder an mir hoch geklettert. So cool. Sie werden a immer aktiver und spielen viel mehr...

  • Und Quickie wird zahm obwohl sie weder Kürbiskerne noch Lachspaste nimmt. Sie quietscht, wenn man sie in den Freilauf bringt, als würde man sie erwürgen. Aber sitz ich da, klettert sie ständig an mir hoch und beisst in die Finger (tut nicht weh!), verweigert aber jedes Futter aus der Hand....

  • Und Quickie wird zahm obwohl sie weder Kürbiskerne noch Lachspaste nimmt. Sie quietscht, wenn man sie in den Freilauf bringt, als würde man sie erwürgen. Aber sitz ich da, klettert sie ständig an mir hoch und beisst in die Finger (tut nicht weh!), verweigert aber jedes Futter aus der Hand....

    Quietschen beim Festhalten können auch Schmerzen sein. Wenn die Ratte aber ansonsten fit ist, würde ich es auch eher als Protest gegen das Festhalten interpretieren. Meine mögen das auch nicht und manche können da unglaublich theatralisch sein.

    Ja, der Mensch ist für Ratten ein tolles Klettergerüst. Machen meine auch gerne, bzw das jetzige Rudel ist im Alter ruhiger geworden, aber der Mensch muss immer beschnuppert werden. Und in die Füße zwicken, Janz wichtich...

  • Ich glaub wirklich, sie steht einfach nicht so auf Anfassen und quietscht daher. Wobei es seit ein paar Tagen seltener wird. Sie weigert sich auch Essen aus der Hand zu nehmen, ist aber zahm und klettern an mir rauf und runter.


    Wie seht ihr es eigentlich, sollte der Käfig ab und zu komplett anders eingeräumt werden, um für Spannung zu sorgen?


    Weitere Frage: Nasse Stelle im Rattenhaus, ist das normal? Ich mach mir Sorgen, dass es von Big Mama kommt. Ihr Zustand scheint sich zu verschlechtern, sie wird noch immer dicker und das Gehen klappt kaum noch. Montag geht es wieder zum Tierarzt... aber mittlerweile denke ich an Erlösen, da sie nur noch zum Napf und wieder ins Haus geht. Tja und durch die Tür passt sie kaum noch...

  • Hi


    Den Käfig würde ich ohne Not nicht umräumen. Er ist der sichere Rückzugsort für die Ratties und sollte nicht grossartig verändert werden.

    Wenn Big Mama die Ebenen nicht mehr wechseln kann oder die Mädels alt werden musst du anpassen.

    Für Spannung kannst du im Auslauf sorgen.


    Für Big Mama alles Gute. Immerhin geht sie noch an ihr Essen. Das ist schön.


    Mit der nassen Stelle im Haus meinst du Pipiflecken, oder?

    Ratten sind teilweise schlafinkontinent.

    Für Big Mama ist es wohl einfach zu beschwerlich, jedes Mal aufs Klo zu gehen.

  • Danke Schokohexe. Es sind nicht nur Flecken. Das Zeitungspapier, dass sie sich dort zurechtlegen ist stellenweise durchfeuchtet.


    Ok dann werde ich einmalig so umräumen, gleiche Sachen, aber Haus und Klo enger aneinander stellen, so dass unten mehr Platz ist. Sonst wird es für Big Mama echt blöd. Sie kommt nicht auf andere Ebenen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!