Neue Ratten, Zähmung oder Auslauf?

  • Wie zur Hölle schaff ich das, dass die alle zusammen da rein gehen, wenn ich irgendwan die Inti anfangen will 😅 ???


    Und rein gehen und drinnen bleiben sind ja zwei verschiedene Sachen + ich muss die Trabo ja Bewegen und verschließen können.


    Also ich gehe halt mehrmals, es geht meistens immer nur eine gleichzeitig irgendwo rein ;-)

    Zum Glück findet bei mir alles im gleichen Zimmer statt, so daß ich die Ratten eigentlich nur aus dem Käfig rauskriegen muß, was aber bei Fini und Cornichon nicht so einfach ist, da sie beide Revierbeißerinnen sind.

  • Für jemanden, der angibt zu Studieren, bist Du der deutschen Rechtschreibung und Grammatik herzlich wenig mächtig.


    Vielleicht bin's ja nur ich, aber verliert halt deutlich an Glaubwürdigkeit.


    Auf Deinen Text gehe ich mal gekonnt nicht ein, ist mir zu viel Käse...

    Es gruessen Nessy & Mia, Lani + Yui + Binchen
    69 Loved and Unforgotten. :r84:

    Animals are reliable, many full of love, true in their affections, predictable in their actions, grateful and loyal.
    Difficult standards for people to live up to. ― Alfred A. Montapert

  • Ratti1 Für den Fall, dass du kein Troll bist..


    Ganz schön unverschämt, hier den Thread zu stürmen und rumzumeckern, dass wir unsere Tiere quälen, ne? :)

    Klar ist die Haltung in dem kleinen Käfig nicht wirklich artgerecht. Aber jetzt denk mal bitte darüber nach, was mit den ganzen Tieren aus dem Tierschutz passiert, wenn so Leute wie wir die nicht aufnehmen. Denk einfach mal nach.

    Wir geben hier echt unser Bestes, sie nach aktuellem Wissensstand möglichst gut zu versorgen und das Wissen weiterzugeben.

  • Ratti1 Wenn Ratten keine Schmusetiere sind, dann muss ich mich doch schwer wundern, warum hier viele Ratten freiwillig mit ihren Besitzern schmusen statt ewig in ihrem Bau zu sitzen. 😏 Ich hab auch so ein Exemplar und sie kam von sich aus auf mich zu und tut es heute nahezu jeden Abend, wackelt mit dem Schwanz, knuspert mit den Zähnen, zwickt mich, wenn ich sie nicht genug beachte.


    Dein Text ist also total hirnrissig und wenig unterhaltsam.


    Ann-Ka

  • Seufz, sagt meinen Ratten doch mal bitte, dass kuscheln mit Menschen toll ist 😔


    Ratti1


    Zum Thema Zähmen und zwingen. Zootiere werden doch auch soweit an die Pfleger gewöhnt, dass es kein riesen Stress für die Tiere ist, wenn sie mal Kontakt haben.

    Ratten möglichst schnell an den Menschen zu gewöhnen hat den riesigen Vorteil, dass man sie auf Tumore und andere Krankheiten untersuchen kann (wofür man sie hochheben muss) und mit ihnen zum Tierarzt kann, ohne dass sie einen Herzinfarkt erleiden.

    Das hat nichts damit zu tun, dass wir sie zu Schmusetieren erziehen wollen, sondern mit stressfreiem Handling :)


    Ich hoffe doch, du untersuchst deine Tiere auf Tumore und gehst mit ihnen zum Arzt?


    Ach ja, Farbratten mit Wanderratten zu vergleichen klappt nur teilweise. Das ist, als würde man Dackel mit Wölfen vergleichen. Das Verhalten ist z.T. sehr unterschiedlich.

  • Nicht nur das Verhalten ist zwischen Wander- und Farbratten teils total unterschiedlich, sondern auch die Bedürfnisse.


    Nicht umsonst wird immer bevorzugt Wanderratten in ihre Natur zurück zu bringen, während Farbratten kaum überlebensfähig sind in der freien Natur.


    Sie sind nicht vergleichbar und von dem einen auf das andere zu schließen hat weder Hand noch Fuß. Sehr schlecht studiert 😉

    Die Wissenschaftler lassen grüßen!
    Ohm (geb. Oktober 2019), Volt, Ampere, Lumen, Candela (geb. Frühjahr 2020)


    Nicht verloren, nur vorausgegangen † Rosa Ratte, Marlo, Quinn, Eric, Cosinus, Tangens, Sinus, Elektron, Neutron, Proton, Watt

    Einmal editiert, zuletzt von Anonymiss ()

  • Ratti1

    Das hat jetzt Zwar nicht ganz so viel mit dem Thema hier zu tun, aber ich versichere dir, dass ich die Ratten nur deshalb so schnell Zahm bekommen will um sie mit meinen älteren Mädels zu integrieren. Nicht um sie zu Kuscheln.

    Keine meiner Ratten hat bisher mit mir kuscheln wollen und das Akzeptiere ich. Kann sie ja auch schlecht zwingen.

    Und ich will sie Integrieren um ihre Soziale Interaktion in einer möglichst großen Gruppe beobachten zu können.

    Daher sehe ich deinen Punkt bis dato nicht, der mit mir zu tun haben soll.

    Mal abgesehen von den Mehlwürmern. Aber sollte das Stimmen wusste ich es bisher schlichtweg nicht und es wäre nett wenn du das hier näher erläutern könntest, auf eine freundliche Art.

  • Mal abgesehen von den Mehlwürmern. Aber sollte das Stimmen wusste ich es bisher schlichtweg nicht und es wäre nett wenn du das hier näher erläutern könntest, auf eine freundliche Art.

    ich kann mir schon vorstellen, wie die Aussage zustande kommt. Das Problem in der Thematik ist nicht das Fleisch an sich sondern die darin enthaltenen tierischen Proteine. Diese stehen im Verdacht (es wurde in der Krebsforschung bewiesen) krebsfördernd zu sein. Allerdings wäre es eher bedenklich, wenn man täglich viel Fleisch (oder andere tierische proteinlastige Lebensmittel) verfüttern würde. Die Menge macht das Gift. In Rattima sind ja sogar Mehlwürmer von Haus aus enthalten (deshalb gebe ich nur selten Protein-Extras). Man darf auch nicht vergessen, dass Ratten durchaus einen Bedarf an Proteinen haben und die sind auch in laktosefreien Joghurt oder Eiern, die einige ja als Ersatz bevorzugen.

    Ich vermute, dass hier nicht tiefgründig genug recherchiert worden ist.

    Die Wissenschaftler lassen grüßen!
    Ohm (geb. Oktober 2019), Volt, Ampere, Lumen, Candela (geb. Frühjahr 2020)


    Nicht verloren, nur vorausgegangen † Rosa Ratte, Marlo, Quinn, Eric, Cosinus, Tangens, Sinus, Elektron, Neutron, Proton, Watt

    Einmal editiert, zuletzt von Anonymiss ()

  • Danke für die Aufklärung, aber ich denke wir sollten trotz der Ablenkung beim Thema bleiben, sonst gibts Schimpfe 😝

    *vorsichtig in Yameas richtung späh*


    Ich werd die Tage auch mal Babygläschen kaufen, also gemüsebrei, vielleicht mögen sie das und das ist dann völlig Tierfrei 😉

  • Für jemanden, der angibt zu Studieren, bist Du der deutschen Rechtschreibung und Grammatik herzlich wenig mächtig.


    Vielleicht bin's ja nur ich, aber verliert halt deutlich an Glaubwürdigkeit.


    Auf Deinen Text gehe ich mal gekonnt nicht ein, ist mir zu viel Käse...

    Richtig lesen wäre von Vorteil!:)Leute die ohne Grund so reagieren sind der Rede nicht wert!:)

  • Hi Mädel oder Junge,

    erstmal platzt du hier rein, ohne dich überhaupt erstmal vorzustellen, schreibst einen Haufen wirres Zeug und dann wirst du unverschämt. Ich würde vorschlagen, geh woanders trollen und erfreue ein anderes Forum mit deinen hochgeistigen Ergüssen. Da wir ja der Rede nicht wert sind.

    Ciao!

  • Danke für die Aufklärung, aber ich denke wir sollten trotz der Ablenkung beim Thema bleiben, sonst gibts Schimpfe 😝

    *vorsichtig in Yameas richtung späh*


    Ich werd die Tage auch mal Babygläschen kaufen, also gemüsebrei, vielleicht mögen sie das und das ist dann völlig Tierfrei 😉

    Ja das ist super das mache ich auch schau mal bei DM die haben super viele Sorten am liebsten mögen die ja Obst ist ja klar lach lecker süss von Natur aus.. aber auch Früchte mit Vollkorn und Zwieback gibts in den Gläsern und natürlich auch Gemüse


    ich kann mir schon vorstellen, wie die Aussage zustande kommt. Das Problem in der Thematik ist nicht das Fleisch an sich sondern die darin enthaltenen tierischen Proteine. Diese stehen im Verdacht (es wurde in der Krebsforschung bewiesen) krebsfördernd zu sein. Allerdings wäre es eher bedenklich, wenn man täglich viel Fleisch (oder andere tierische proteinlastige Lebensmittel) verfüttern würde. Die Menge macht das Gift. In Rattima sind ja sogar Mehlwürmer von Haus aus enthalten (deshalb gebe ich nur selten Protein-Extras). Man darf auch nicht vergessen, dass Ratten durchaus einen Bedarf an Proteinen haben und die sind auch in laktosefreien Joghurt oder Eiern, die einige ja als Ersatz bevorzugen.

    Ich vermute, dass hier nicht tiefgründig genug recherchiert worden ist.


    Danke für die Aufklärung, aber ich denke wir sollten trotz der Ablenkung beim Thema bleiben, sonst gibts Schimpfe 😝

    *vorsichtig in Yameas richtung späh*


    Ich werd die Tage auch mal Babygläschen kaufen, also gemüsebrei, vielleicht mögen sie das und das ist dann völlig Tierfrei 😉


    Danke für die Aufklärung, aber ich denke wir sollten trotz der Ablenkung beim Thema bleiben, sonst gibts Schimpfe 😝

    *vorsichtig in Yameas richtung späh*


    Ich werd die Tage auch mal Babygläschen kaufen, also gemüsebrei, vielleicht mögen sie das und das ist dann völlig Tierfrei 😉


    Ich empfehle Kürbis und Banane/Apfel :*

    Einmal editiert, zuletzt von Ratti1 () aus folgendem Grund: Ist leider so das Fleisch bei Ihnen Krebs auslöst und das möchten wir ja alle nicht für die kleinen!Gebt Ihnen Quark Joghurt Ei oder auch ab und an mal ein wenig Fisch da haben Sie alles was sie brauchen an Eiweiss...zwei mal die Woche reicht aus sonst wird es zu viel.

  • Hi Mädel oder Junge,

    erstmal platzt du hier rein, ohne dich überhaupt erstmal vorzustellen, schreibst einen Haufen wirres Zeug und dann wirst du unverschämt. Ich würde vorschlagen, geh woanders trollen und erfreue ein anderes Forum mit deinen hochgeistigen Ergüssen. Da wir ja der Rede nicht wert sind.

    Ciao!

    Warum ;-)weil ich eventuell etwas da zu beisteuern möchte das keines der Tiere an Krebs erkrankt!Das Fleisch bei den Tieren zu Krebs führt ist nicht neu...das kann vermieden werden und mal ehrlich man liebt doch seine kleinen und möchte nur das beste für Sie!Das war nicht arrogant gemeint ich kann nur einfach nicht verstehen warum das nicht jeder weis!Aber ist ja nicht schlimm...ändern kann man immer etwas!:)Ei, Joghurt Natur, Quark Fisch zwei mal die Woche und man schützt seine Tiere vor Krebs!Es war nur ein Rat böse war hier nichts gemeint

  • Ratti1

    Ich lese richtig - wenn Du Ratten studierst und mir erzählen willst, dass Du nicht mal "seit" und "seid" auseinander halten kannst, dann verliert das an Glaubwürdigkeit.

    Das Du komplett am Thema vorbei gehst und den Unterschied zwischen Wander- und Farbratte nicht erkannt hast, wurde bereits gesagt.

    Wenn also einer richtig lesen sollte, dann Du.

    Das Übermengen an Protein krebsfördernd sind, kann sein.

    Das gilt aber sowohl für Fleisch, als auch für andere hohe Proteinquellen.

    Dein Fisch Beispiel an höchster Stelle übrigens. ;)


    Wenn Du Wissen vermitteln möchtest, dann aber bitte richtig.

    Dein kompletter Text vermittelt nämlich kaum was davon.

    Es gruessen Nessy & Mia, Lani + Yui + Binchen
    69 Loved and Unforgotten. :r84:

    Animals are reliable, many full of love, true in their affections, predictable in their actions, grateful and loyal.
    Difficult standards for people to live up to. ― Alfred A. Montapert

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!