Neue Ratten, Zähmung oder Auslauf?

  • Hallöchen,

    ich habe ja bereits den Inti Thread für meine Nasen eröffnet, sehe die Inti aber erstmal in die Ferne rücken.


    Die kleinen haben super Fortschritte gemacht und wenn ich mit Mehlwürmern locke, dann lassen sie sich von meiner Hand auch berühren wärend sie die Mehlwürmer unter meiner Hand hervorholen.

    (ich lege meine Hand locker über einen Haufen Mehlwürmer. Um da ran zu kommen müssen sie meine Finder auseinander schieben und ihren Kopf dazwischen stecken. Oder ich hebe meine Finger an und sie begeben sich freiwillig unter meine Hand, wobei ich ihnen mit den Fingern, die jetzt über ihnen sind über den Rücken und die Seite streiche.)


    5 der 7 Mädels trauen sich ran und holen sich ihre Mehlwürmer, wenn sich 2 von ihnen auch zögerlich geben.

    Sie schrecken halt noch wegen jeder meiner Bewegungen außerhalb des Käfigs zurück.

    Die zwei scheusten brauchen eine extra Behandlung, die haben sich anfangs nicht mal getraut zu gucken was es da leckeres gibt. Sie waren nur im Häuschen oder isnd sogar auf eine andere Etage geflüchtet.


    Nun die kleinen sind ja erst eine Woche bei mir. Ich hatte aber noch nie so viele neue Rattis und hatte eigentlich damit gerechnet nach 2 Wochen eingewöhnung, die Inti starten zu können 🙈


    Warscheinlich hatte ich da einfach komplett absurde Vorstellungen.

    Auf jedenfall muss ich seit dieser Woche leider wieder Arbeiten und bin überhaupt nur abends wenige Stunden zuhause.


    Ich habe daher nicht die Zeit mich auf mehrere Baustellen gleichzeitig zu konzentrieren.


    Jetzt hatte ich die Idee die kleinen erst an den Auslauf zu gewöhnen (sie können vom Käfig einfach in den Auslauf gehen) und dann im Auslauf weiter an ihrer Scheu zu arbeiten.

    Mein Ziel ist es schließlich sie so schnell es geht händeln zu können um die Inti zu starten.


    Und vielleicht ist es besser wenn sie mich dann direkt als ganzes kennen lernen, anstatt nur meine Hand und das "ausserhalb".


    Oder meint ihr es ist noch zu früh für den Auslauf, wenn sie noch so scheu sind?


    Gestern habe ich den Auslauf probehalber mal aufgebaut und eine meiner Mädels hat sich tatsächlich komplett raus getraut und sich im ganzen Auslauf umgeguckt. (Ich saß nicht drinnen sondern daneben)

    Zwei ihrer Schwestern sind ihr gefolgt haben sich aber nicht gnaz nach unten getraut. (Sie müssen halt von der oberen Etage nach unten auf den Boden, über eine Treppe und einen Kratzbaum)


    Jetzt hat mein Freund aber gesagt ich so lch das noch nicht machen und ihnen mehr Zeit geben.


    Bin ich zu schnell?

    Muss ich ihnen mehr Zeit geben?


    Ich meine Ich bedräng sie ja nicht. Wenn sie noch nicht bereit sind dann könnten sie doch einfach im Käfig bleiben oder?


    Sollte ich mich erst darauf konzentrieren, dass sie freiwillig und immer aus neugier zu meiner Hand kommen, ohne sich bei meinen Bewegungen zu erschrecken?

    Oder ist es okay wenn ich sie zuerst an den Auslauf gewöhne und dann dort mit ihnen arbeite?


    Zugegeben der Käfig hat leider auch nur recht kleine Öffungen und es ist in fast jeder Position unbequem meine Hand lange darin liegen zu lassen. (Verrenkungen vorprogramiert)

    Ich hatte daran gar nicht gedacht, als ich den Käfig für die kleinen nutzen wollte.

    Der war halt da und sollte ja eh nur vorrübergehend sein 😅


    Warscheinlich habe ich auch einfach nur realitätsferne Vorstelleungen davon, wie schnell die kleinen Zahm werden "müssen".

    meine ersten Babies die ich hatte waren ein Unfall, sind aber in einer Familie mit Kindern geboren worden und daher schon sehr Zahm gewesen als ich sie bekam.



    Ach man tut mir echt leid für den ganzen Text 🙈

    Wieso passiert das immer, wenn ich nur "kurz" ne Frage stellen will 😂

    Dann fallen mir immer alle Gedanken die ich dazu habe ein und ich will die aufschreiben.


    Also vielen Dank an jeden der sich das durchliest 😂


    LG Lyrea

  • Huhu!


    Ich halte es mal kurz 😗 Kurz vorneweg - das ist jetzt meine persönliche Meinung, die auf meinen Erfahrungen beruht und die muss nicht zwingend der richtige Ansatz sein.


    Je früher du anfängst, ihnen den Auslauf anzubieten, desto früher können sie sich daran gewöhnen. Klar sind sie neophob und müssen sich erst einmal trauen. Wenn es ihnen aber nicht angeboten wird, haben sie ja gar keine Chance dazu...


    Ich glaube halt, dass die Tiere erst im Auslauf anfangen, wirklich Selbstvertrauen und auch Vertrauen zum Menschen zu fassen.

    Mit wirklich ängstlichen Tieren muss man da vielleicht deutlich langsamer und behutsamer vorgehen, aber deine Ratten scheinen ja jetzt nicht total verstört zu sein, sondern nur schüchtern und vorsichtig.


    Öffne doch ruhig den Käfig zu einer festen Zeit, stell den geilsten Brei der Welt in den Auslauf und biete dort ein - zwei Spielmöglichkeiten an. Du kannst dich entweder neben dran stellen oder mit einer Tube mit Paste rein setzen - Paste ist zum zähmen toll, weil du sie dir auf die Hände schmieren oder aus der Tube direkt anbieten und sie locken kannst. Sie können nicht damit abhauen und sie irgendwo versteckt futtern.

    Außer, sie klauen die Tube. Lass dir nicht die Tube klauen.

    Lachspaste für Hunde ist der geilste Shit, oder halt Malzpaste, die ist auch toll.


    Versuch es einfach mal und mach dir keinen zu großen Kopf :)

  • Vielen Dank für deinen persönlichen Rat ☺️


    Ich hatte gedacht mich gut mit leckereien ausgestattet zu haben 😂

    Aber Joghurt ist bei denen eher: Geht so, aber schon lecker

    und die Hähnchenpaste fur Hunde die ich gekauft habe ist wohl sowas wie lakritze, entweder du kannst es Essen oder du hasst es 🙈🤦🏻‍♀️


    Mehlwürme waren bisher das geilste.

    Ich will halt auch nicht, dass die kleinen Pioniere fett werden 😂

    Die Mutigen futtern den ganzen guten schei* in sich rein und ich muss ja nachfüllen, damit die scheuen belohnt werden wenn sie sich auch endlich mal trauen 😅

  • Gerne 😁


    Mensch, du hast echt kleine Luxus-Feinschmecker Ratten

    😂


    Nee, dann nimm, was sie mögen. Du hast ja eine sehr gute Lösung für die Mehlwürmer gefunden!

    Um das Gewicht mache ich mir die ersten paar Wochen jetzt nicht so Gedanken, da geht die Zähmung/Gewöhnung vor - bis jetzt hatte ich aber auch nur eine fette Ratte (und das, weil sie als Erste und am längsten am Napf war....)

    Hauptsache, nicht ständig was zu zuckerhaltiges, das geht ja u.U. auf die Zähne.


    Viel Erfolg und viel Spaß! Ich hoffe, du berichtest 😁

  • Huhu :)


    Ich seh das genauso wie Annika! Ich würde auch schon mit dem Auslauf anfangen. Habe ich bei meinen zwei Kleinen auch schon nach ein paar Tagen gemacht. Klein sind sie ja noch offener und neugieriger als ältere. Bei uns ist der geilste Scheiß milder Ziegenjoghurt (Andechser) 8o

    Viele Grüße
    Moni
    mit ♥ Fini, Cornichon, Maly & Loulou ♥

    Blümchen und Hugi geliebt und unvergessen

  • Es macht auch nichts mit der Inti anzufangen, während sie sich noch nicht an dich gewöhnt haben.


    In 2 Wochen ist i. d. R. ein recht gutes TraBo-Training durch, das ist erst mal alles, was Du brauchst.


    Manche Ratten gewöhnen sich ja gar nicht an den Menschen - integriert werden müssen sie aber trotzdem!


    Ich würde sowohl am TraBo-Training arbeiten, um die Inti ASAP zu beginnen, damit die anderen 2 nicht länger unter diesen Umständen leiden müssen und parallel trotzdem weiter (im Auslauf, bin ich auch der Meinung, klappt die Vertrauensbindung am besten) üben.

    😘

    Es gruessen Nessy & Mia, Lani + Yui + Binchen
    69 Loved and Unforgotten. :r84:

    Animals are reliable, many full of love, true in their affections, predictable in their actions, grateful and loyal.
    Difficult standards for people to live up to. ― Alfred A. Montapert

  • Vielen Dank auch dir Moni ☺️


    Dann werde ich sie wohl erstmal den Auslauf erkunden lassen.

    Das ist eigentlich ganz gut, weil ich dafür anfangs nicht unbedingt daneben stehen muss.

    Natürlich lasse ich sie nicht komplett alleine, aber dann kann ich nebenher kochen 😅

    Die Zeit abends ist immer etwas kanpp jetzt wo ich wieder arbeite.


    Ich habe ein paar Karton Häuschen im Auslauf, den Kratzbaum und ganz viele Leckereien.

    Ich glaube das reicht erstmal. Was zum Buddeln haben sie im Käfig.

    Ich soll ja später das Highlight des Auslaufs werden 😝



    EDIT:

    Danke auch dir Yamea 🤗

    Ich hatte mich bisher ums Trabo training gedrückt weil ich das, das letzte mal nicht gebraucht habe.

    Aber ich fürchte die beiden Scheuen werden nicht in die Trabo kommen wenn ich daneben stehe 🙈


    Ich werde es jetzt aber in angriff nehmen, die anderen Mädels verstehen sicher schnell das da leckere Mehlwürmer drinnen sind 😁


    Notfalls muss ich die anderen Beiden halt aus den Häuschen raus holen...

    Ich hätte ein Haus gebraucht das einen Boden hat, das wäre Praktisch 🤦🏻‍♀️

  • Kann ich verstehen. :P

    Ich würde das Wohl der anderen beiden aber jetzt unterstreichen und jetzt weniger die Vertrauensbindung zu Dir in den Vordergrund stellen, sondern mehr, dass sie bereit sind, nach der Quarantänezeit zu integrieren. Die Paarhaltung wird sonst Narben hinterlassen und das wollen wir gewiss nicht. ❤

    Es gruessen Nessy & Mia, Lani + Yui + Binchen
    69 Loved and Unforgotten. :r84:

    Animals are reliable, many full of love, true in their affections, predictable in their actions, grateful and loyal.
    Difficult standards for people to live up to. ― Alfred A. Montapert

  • Ja da hast du total recht,

    ich beäuge das zusammenleben der Beiden sehr kritisch, zumal sie jetzt auch schlag auf schlag zwei geliebte Rudelmitglieder verloren haben.

    Vielleicht bilde ich es mir ein, aber ich habe schon den Eindruck, dass es weniger Harmonisch zu geht. Nicht, dass sie beiden krass streiten oder kämpfen würden. Einfach die Art und Weise wie sie miteinander umgehen. Wie Scout (die Dominantere) ihre Mutter weg schiebt und diese sich dann nicht mehr an das heran wagt, was sie eigentlich gerade haben wollte.


    Ich werde definitiv mit der Trabo jetzt üben.


    Vielen Dank nochmal für das zureden Yamea ☺️👍

  • Empfehle auch noch den savic rody Iglu, gutes Rattentaxi und auch zum Schlafen und Futterbunkern sehr beliebt hier.

    Viele Grüße
    Moni
    mit ♥ Fini, Cornichon, Maly & Loulou ♥

    Blümchen und Hugi geliebt und unvergessen

  • Ich habe es mir bisher nicht gekauft, weil ich kein Fan von unnötig viel Plastik im Käfig bin.

    Und der Urin kann da ja auch nicht ablaufen. Bisher konnte ich mich da nicht anfreunden 🙈


    Aber jetzt wäre es wohl das erste mal gar nicht doof 😝


    Um Sputniks komme ich als Rattenhalter, aber natürlich auch nicht rum 😝

  • Ich muß noch was erzählen. Meine beiden Alten sind ja seit November auch zu zweit. Ich merke ihnen jetzt an, daß es ihnen gut bekommt, jeden Tag im Auslauf mit den Kleinen zusammenzukommen. Die Zankerei zwischen den Alten hat aufgehört.

    Viele Grüße
    Moni
    mit ♥ Fini, Cornichon, Maly & Loulou ♥

    Blümchen und Hugi geliebt und unvergessen

  • Hallo, also meine zwei Kastraten sind ja jetzt schon 3 Monate etwa bei uns und 1. von gezähmt sind wir weit weg 2. sie steigen in keine Trabo freiwillig, ich fange sie immernoch jedes mal aber das geht sehr gut sie wehren sich kaum

    3. von gezähmt ist keine Rede die würden in 100 Jahren keinen Mehlwurm von mir nehmen 4. Bisher haben sie noch kein einziges Mal einen Auslauf freiwillig betreten.


    Ich hab einfach mit der Inti angefangen und sie halt immer gefangen und reingesteckt und hinterher gefangen und wieder in den Käfig gesteckt. Auslauf benutzen sie nicht. Also der erste Auslauf war quasi die Inti, weil ich sie ja reingezwungen habe.


    Also ich denke es ist wichtiger vielleicht Trabo Training zu machen und dann Inti. Weil auf gezähmte Ratten die freiwillig Auslauf machen kann man wenn man Pech hat lange warten. Stell dir vor ich würde heute noch warten und hätte gar nicht angefangen mit der Inti...

  • TytoAlba

    Das ist ja verrückt 😱

    Woher kommen diene denn nochmal?


    Möglicherweise misstrauen sie dir deshalb so sehr? 🙈

    Also weil du sie zur vergesellschaftung immer raus gezwungen hast, obwohl sie die Berührung nicht wollten?



    Also keine ahnung, aber vielleicht sind sie jetzt nachtragend 😅


    Das ist echt ein krasses Beispiel bei dir, da bin ich ja froh um meine "scheuen" Nasen.



    @All

    Ich habe heute mal das mit der Trabo probiert.

    Die kam super an, war total das highlight, war aber auch alles an leckereinen drinnen was mir eingefallen ist 😝

    Von meinen 7 waren am Ende 6 drinnen, wenn auch nicht gleichzeitig, aber ien fleißiges rein und raus 😁👍

    Ich bin jetzt doch Optimistisch, dass das klappen könnte.


    Wie zur Hölle schaff ich das, dass die alle zusammen da rein gehen, wenn ich irgendwan die Inti anfangen will 😅 ???


    Und rein gehen und drinnen bleiben sind ja zwei verschiedene Sachen + ich muss die Trabo ja Bewegen und verschließen können.

    Trainiere ich das, wenn sie sicher genug sind einfach auch?


    Und wenn die Inti startet, mach ich das mit der Trabo mehrmals Täglich, damit das eine mal, wenn sie zur Inti gebracht werden quasi die ausnahme ist und sie sich der Trabo nicht irgendwann verweigern?

  • hi,


    ich finde Leckerlis in Breiform dafür vorteilhaft, weil man Brei nicht einfach rausholen kann. So müssen sie also länger drin bleiben, wenn sie mehr wollen - höhere Chance mehrere gleichzeitig drin zu haben und den Deckel sachte schließen zu können 😅


    VG

    ~ Ano

    Die Wissenschaftler lassen grüßen!
    Ohm (geb. Oktober 2019), Volt, Watt, Ampere, Lumen, Candela (geb. Frühjahr 2020)


    Nicht verloren, nur vorausgegangen † Rosa Ratte, Marlo, Quinn, Eric, Cosinus, Tangens, Sinus, Elektron, Neutron, Proton

  • und den Deckel sachte schließen zu können 😅

    Also soll ich das schon üben?

    Also dass das okay ist, wenn der mal zu geht 😅

    Sorry das ist wohl eigentlich selbstverständlich, ich will nur echt nicht falsch machen 🙈


    Dann muss ich mal gucken wie ich das am dümmsten hin kriegen 😂

    Meine Konstruktion für das Trabo training ist grad nämlich nicht so der Burner.

    Leider hab ich für die Mädels nur den Furet Tower und die öffnungen sind absolut winzig 🤦🏻‍♀️


    Eher unvorteilhaft für eigentlich alles 😂😂😂



    Ich habe zusätzlich überlegt, dass ich die morgen mal ausprobiere ihnen nur die Hälfte des Käfigs zur verfüngung zu stellen.

    einfach damit sich die ganz scheuen zwei nicht komplett nahc unten verzeihen können und ich wenigstens noch ein wenig zugang zu ihnen habe.

    Mal sehen.

    Ich habe überlegt die untere Hälfte morgens abzutrennen und dann Tags bzw. abends mit ihnen zu üben und Nachts mache ich den unteren Teil wieder auf.


    So hätten sie halbtags den ganzen Käfig.

    Die süßen schlafen morgens nämlich immer alle zusammen in der obersten Hängematte 😁

  • ich mache es immer so, dass ich erstmal Leckerlis to go anbiete (also Sachen, die sie auch mitnehmen könnten). Wenn das problemlos klappt und soweit Vertrauen da ist gibt es den Brei. Das mache ich solange, bis sie genug Vertrauen haben um auch etwas drin zu bleiben und zu schlabbern. Dann schließe ich die Trabo-Tür sachte, aber öffne sie auch sofort wieder. Alles ganz in Ruhe, keine schnellen Bewegungen. Das wiederhole ich dann immer mal wieder, die Tür bleibt dann immer etwas länger geschlossen. Und wenn das keine Probleme mehr macht, dann wird transportiert 🙂

    Die Wissenschaftler lassen grüßen!
    Ohm (geb. Oktober 2019), Volt, Watt, Ampere, Lumen, Candela (geb. Frühjahr 2020)


    Nicht verloren, nur vorausgegangen † Rosa Ratte, Marlo, Quinn, Eric, Cosinus, Tangens, Sinus, Elektron, Neutron, Proton

  • Ich könnte wenn ich das hier lese echt die Kriese bekommen...

    Leute mal ehrlich kennt ihr Ratten,ich habe meine ersten Ratten gepflegt im Zoo das war vor 40 Jahren da war es für die meisten Menschen noch nicht aktuell diese Art von Tieren zu halten.

    Die Menschen waren altbacken halt altmodisch Vorurteile nur die Panks hatten welche auf der Schulter...

    Seid dem studiere ich die Tiere also unsere heutigen Ratten stammen von der Wanderrratte ab die im Labor leider für diverse Zwecke missbraucht wurde.

    Die Tiere wurden auf Krebs gezüchtet,diese veränderten Gene tragen sie in sich es ist nachgewiesen das die Tiere auch die man erwerben kann auf die Fütterung von Fleisch Krebs bekommen können.

    Nur mal so vorweg,wenn dann Ei oder ab und an mal etwas Fisch Quark mehr nicht keine Mehlwürmer und co kg...

    Was das natürliche Verhalten angeht die Spezies lebt in einer Gruppe im natürlichen Umfeld in der Natur

    Stellt Euch das vor wie ein Bau aussen rum sind die ältern Männchen nächste Schicht sind die jüngeren Männchen danach kommen die jungen Weibchen und die Babys und natürlich die Omas

    Babyratten hat man nicht an zu fassen man kann wenn das Weibchen einem vertraut das erste mal nach ca 4 Wochen erfragen ob es gewollt ist das Kontakt aufgenommen werden kann,vorher stört man eine Mutter auf keinen Fall...

    Ihr werdet das schon merken wenn die Mutter das akzepiert!

    Sonst tuts Aua!

    Ratten leben unter sich in einer Rangordnung egal ob ihr das wollt oder nicht!

    Es sind keine Schmusetiere!

    Wenn dann kommen die von selber ohne anlocken.

    Zahm werden ist das wichtig?

    Nein beobachten ist schön,Ratten kommen von selber auf einen zu!

    Lasst ihnen Zeit und Ruhe...

    Und ganz ehrlich den Auslauf der Artgerecht wäre gibt es nicht....

    Man kann nur den grössten Platz schaffen und diese Tiere brauchen keinen Käfig sondern extrem viel Auslauf mit Klettermöglichkeiten!

    Wir haben für unsere 4 Rattis einen extra Raum im Haus ausgestattet mit Klettermöglichkeiten usw und das ist meiner Meinung manchmal nicht genug,

    sie springen klettern und und

    denkt mal drüber nach!!!!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!