Eier Füttern

  • Entschuldigt, ich wusste nicht ob dieses Thema zu Ernährung oder Verhalten gehört.


    Ich habe seit langem wieder ein hartgekochtes Ei in den Auslauf gelegt. (Natürlich abgekühlt)


    Meine 4 Nasen haben sich natürlich drauf gestürtzt.


    Ich gebe ungern angebrochene Eier, da dies meiner Meinung nach zu einfach für die Nasen ist und ja extrem viel Eiweis.


    Das Eier knacken soll ja möglichst lange beschäftigen.


    So jetzt will ich ja auch nicht jeder Ratte ein Ei geben (zumal sie sich, so wie ich sie kenne eh um eins prügeln würden).


    Also kloppen sie sich natürlich um das eine.


    Nichts heftiges natürlich (auch wenn es immer so aussieht und klingt), aber denoch ist das ja purer stress oder?


    Also wie lange lasse ich das Ei drinnen, wenn sie es einfach nicht geknackt kriegen? Wie lange lasse ich sie darum streiten?


    Meine hatten das Ei jetzt gut 20 min und dann hab ich es raus genommen.


    Grade meine Yeti (mutmaßlich blind und taub) zu der ich noch eine Thread machen werde, hat sicher großen stress dabei.


    Also knacke ich das Ei jetzt an oder gönne ich ihnen eine Pause und leg es dann nochmal rein? oder lasse ich es einfach komplett drinnen. Sie sind schließlich ein Rudel und da gehört das ja dazu, also würden sie sich beruhigen?


    Was denkt ihr? Oder gebt ihr überhaupt Eier?

    (Ist jetzt das erste innerhalb eine halben Jahres, also mache ich nicht oft)

  • Hey


    Bei sehr gierigen Rudeln hatte ich Wachteleier besorgt. Da konnte jeder eins bekommen und selber knacken.

    Hat den Streit massiv reduziert ;-)

    Liebe Grüsse von Nienor und ihren Langschwanzflauschnasen


    Der größte Feind des Heimtiers ist der unwissende Besitzer.
    Silvia Blahak

  • Die Schale ist etwa gleich dick - einfach aufbeissen ist also nicht, auch wenns es ins Maul passt ;-)

    Liebe Grüsse von Nienor und ihren Langschwanzflauschnasen


    Der größte Feind des Heimtiers ist der unwissende Besitzer.
    Silvia Blahak

  • Also ich lasse das drin auch wenn es 1h dauert bis sie es zerlegen. Es läuft eigentlich so, dass die kratzbürstigste Ratte das Ei letztendlich verteidigt und die anderen gehen weil sie keine Lust mehr haben. Die eine Ratte knackt dann irgendwann das Ei und frisst es an (ist ja viel zu viel um es ganz zu fressen) und wenn sie genug hat geht sie wo anders hin und die anderen kommen dann und fressen "ihren Teil". Ich weiß aber auch ehrlich gesagt nicht wie ich da beurteilen soll, ob und wie es sie jetzt stresst.

  • Ja ist vermutlich wirklich schwer das über die Distanz zu beurteilen. Meine haben halt wirklich über 20-30 min die ganze Zeit darum gekämpft, viel gequieke usw.

    Ich hab das Ei fur ein paar minuten raus genommen als ich die gelegenheit hatte und dann nochmal rein gelegt. Dann ist es glücklicherweise recht schnell aufgegeangen.


    Du hast wohl ein etwas entspannteres Rudel TytoAlba 😜

  • hast wohl ein etwas entspannteres Rudel

    Ja also natürlich zanken die und fauchen sich mal an, aber wie es viele beschreiben "es klingt als würden sie sich umbringen" also das hatte ich noch nie. Und sie unterwerfen sich ziemlich gleichmäßig einander also ich weiß auch gar nicht wer da Rudelführer sein soll. Das ist so ausgeglichen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!