Dürfen Kalksandstein in den Käfig

  • Hi bei meinem "neuen" gebrauchten Savic suite royal 95 ist die untere Platte ziemlich verzogen nun wollte ich einen großen Kalksandstein reinstecken damit die eine Seite nicht mehr so hoch steht ...

    Kann ich das machen?

    Danke im voraus :/:saint:

  • Hallo,

    eine ungefährlichere Alternative wäre Marmor, oder Fliesen.

    Mit Sandkalkstein würde ich im Käfig nicht hantieren.

    Es gruessen Nessy & Phina + Maya, Mia, Lani + Yui + Binchen
    67 Loved and Unforgotten. :r84:

    Animals are reliable, many full of love, true in their affections, predictable in their actions, grateful and loyal.
    Difficult standards for people to live up to. ― Alfred A. Montapert

  • Ich persönlich besorg mir immer verschiedene große Steine aus der Natur (wir haben hier einen Damm und da gibts immer mega viele die auch trocken liegen)

    Ich backe die dann aus oder Koche sie ab (hab beides schon gemacht.


    Ich weiß nicht ob es wirklich "schädliches" Gestein gibt.

    Richtig bröselnden sandstein schleppe ich nicht an, aber trotzdem verschiedene Gesteine. Einer ist wie schmirgelpapier (fast Sandig, aber ohne Material zu Verlieren), zwei andere rundgeschliffen aber rau und zwei so glatt, das ich sie mir gut als Schmuckstein vorstellen kann 😅


    Und naturlich auch in verschiedenen Farben.

    Die Nasen nagen ja nicht an den Steinen, ich wüsste nicht was daran gefährlich sein soll.

    Wenn sie nicht wie Sandstein an Material verlieren, welches in die Augen oder so gelangen kann, oder scharfkantig ist. 🤷🏻‍♀️


    Also würde ich eher danach gehen, als nach der Art des Gesteins.


    Bei Kalksandstein wäre ich mir aber auch nicht sicher. Der ist soweit ich weiß recht porös bzw hat ja "Poren". Da könnte ja ne Kralle hängen bleiben...

    Wichtig ist halt, dass sie es nicht annagen

  • Genau das mit dem Annagen ist das Problem, könnte ich mir vorstellen. Sie nagen ja auch gern an lava ledges. Wenn jetzt eine Ratte eine Neigung zu Harngrieß haben sollte, bekommt sie durch das Nagen die nötigen Mineralien zum Harnsteinbilden.

    Viele Grüße
    Moni
    mit ♥ Hugi, Fini, Blümchen & Cornichon ♥

  • Und dann noch das Stichwort Bumblefoot. Also wegen der Oberfläche aufpassen bei Natursteinen, dass die nicht zu kleinen Verletzungen im Fuß führen können ☝️😇

    Ich hatte mal Ytong-Steine drin liegen. Die sind wohl weich genug, haben nicht gestaubt und niemand hat sie angenagt. Aktuell habe ich eine gefundene Fliese drin, die eigentlich von der Oberfläche gefährlich ist. Hab eine Fleecedecke drum gewickelt, wird gemocht ;)

  • Ich hatte mal einen Ytong-"Ziegel" drin liegen und der wurde angenagt wie blöd, innerhalb einer Nacht fehlte eine komplette Ecke. Da habe ich ihn dann wieder rausgenommen, weil mir das unheimlich war. Er sollte eigentlich zum Krallenabwetzen dienen, da scheinen es aber die umgedrehten Fliesen (mit der rauhen Seite nach oben) und die Lava Ledges auch zu tun.

    Viele Grüße
    Moni
    mit ♥ Hugi, Fini, Blümchen & Cornichon ♥

  • Ratten nagen doch alles an. Allein die Gefahr, wäre mir genug Grund, sowas aus dem Käfig zu lassen. Den Vorschlag es zu probieren, finde ich nicht wirklich gut. Gibt ja genügend Alternativen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!