Ratten abgeben?

  • Also das an den Gitterstäben knabbern muss ich gestehen, finde ich auch nicht gut sondern eher krankhaft. Natürlich gibt es da verschiedene Inensitäten.

    Meine Mädels machen das glücklicherweise nicht.

    Aber sie haben auch schon zwei dreimal den Ansatz gezeigt, wenn ich den Auslauf neu mache und noch nicht Fertig bin.

    Das kriegen die natürlich mit und sind dann so aufgeregt und wollen eben auch direkt in den neuen Auslauf.

    Aber ich versuche das immer zu unterdrücken indem ich die dann an "Kssssshhht"te... oder so 😂😂


    Meine ersten (als ich 12 war) haben das krankhaft gemacht... aber ich habe auch viel nicht richtig gemacht. Kein Auslauf, nur Paarhaltung etc.


    Also das Knabbern da würde ich mich tatsachlich auch nicht freuen 😅

    Ich verstehe dich Eve003.

    So ähnlich denke ich über die ganze Haltung. Wir sperren sie zu unserem Vergnügen ein und bringen sie so in eine Extreme Abhängigkeit zu uns. Sie haben nur das was wir ihnen geben. Sei es Futter, Wasser, Nistmaterial oder Höhlen. Sie können sich nicht einfach einen Kalten Platz suchen, sie müssen mit dem Leben was wir ihnen zur verfügung stellen. Eben auch Auslauf.

    Darum sollte sich jeder in der Pflicht fühlen, das bestmögliche für die Süßen zu tun, da sie nicht freiwillig von uns abhängig sind.


    Trozdem verstehe ich auch oldpunkgirl.

    Ich habe jetzt zu Zeiten des Homeoffice leider nur noch einen groben Rythmus. Aber wennjdie Nasen mitbekommen, das der Käfig auf geht sind sie alle dabei 😁

    Und da freut man sich nicht weil man so toll ist oder "bildet sich was drauf ein".

    Sondern man Freut sich einfach, dass man den Nasen so was gutes tun kann und Sie den mühsam eingerichteten und geplanten Auslauf so gerne haben. Das alles klapptjso wie man es sich vorstellt und die Nasen das auch genießen.


    Wie schon gesagt, kann halt nicht jeder den ganzen Tag Auslauf anbieten.

    Aber das lässt sich ja ins unendliche Steigern.

    Der nachste sagt: Was 4qm Auslauf?! das ist viel zu wenig, die brauchen mindestens 10qm den ganzen Tag.

    und dann kommt einer der Sagt er hat ein ganzes Zimmer für die Nasen.


    Ja sowas gibt es, aber das zählt eben in die Kategorie: Das bestMÖGLICHE für die Nasen zu tun.

  • Meine Güte, man kann die Kirche auch mal im Dorf lassen.


    Moni hat in keinster Weise gesagt, dass ihre Ratten krankhaft und exzessiv an den Gittern nagen. Ich bin mir durch ihr Tagebuch und den persönlichen Austausch sicher, dass es ihren Nasis bestens geht, sie wundervoll umsorgt und geliebt werden.


    Was meine manchmal auch machen ist, dass sie zaghaft dran knabbern um zu gucken ob es aufgeht. Das dauert vielleicht eine Millisekunde.


    Ich würde mir doch wünschen, dass du deinen Ton überdenkst, liebe Eve003! Solche Anschuldigungen gehen zu weit.


    Freu dich, dass du ihnen Dauerauslauf bieten kannst. Meine Mausis mochten das erste Jahr nur eine Stunde rauskommen. Die letzte halbe Stunde hatten sie schon keinen Bock mehr und das trotz vielfältigem Angebot und großem Auslauf. Ratten sind nicht nur verschieden, sondern auch sehr anpassungsfähig und genügsam.

    Es gibt sicherlich deutlich schlimmere Halter! Und oldpunkgirl ist eine von den guten, das kann ich ohne schlechtes Gewissen behaupten.


    Ann-Ka

  • Und oldpunkgirl ist eine von den guten, das kann ich ohne schlechtes Gewissen behaupten.

    Dem würde ich auch zustimmen 😁


    Aber ich glaube auch nicht das Eve003 das so gemeint hat.

    Ich denke uns war auch beiden Bewusst das es sich nicht um die exesive und krankhafte Art handelt.

    Sondern eben um dieses knabbern, das meine Nasen auch ab und an zeigen. (Ich verbinde damit nur eben direkt das Krankhafte und unterbinde das direkt. Die Nasen müssen sich dann einfach in Geduld üben 😅)

  • ich glaube auch nicht das Eve003 das so gemeint hat.

    Das letzte was ich zu diesem Thema sage ist, dass ich es traurig finde, wenn die wirklich bemühten Forenuser, die hier täglich vielen mit Rat und Tat zur Seite stehen, als Egoisten und Ratten mit Stockholm-Syndrom tituliert werden.


    Wir haben hier wesentlich krummere Bananen im Forum unterwegs und auch dort pflegen wir einen gesunden Umgangston, siehe Forenregeln.


    Diejenigen die wirklich engagiert und aktiv zu einem positiven Forenerlebnis beitragen, möchte ich ungern vergraulen.

    Ich denke das geht uns allen so.


    Ich erwarte nicht, dass ihr euch alle privat nebenbei noch so sehr austauscht , wie einige von uns es so pflegen. Aber wenn man es nicht weiß, sollte man sich mit seinen Kommentaren/Anschuldigungen vielleicht zurückhalten.


    Hinter jedem User steht ein Mensch, mit Gefühlen, den solche Worte verletzen können und seine zukünftige Rattenhaltung überdenken lassen.


    Ann-Ka

  • Also, ich kann keinen Dauerauslauf bieten, aber ich beobachte das genau so, sie stehen schon am Gitter, nagen vor Ungeduld an den Gitterstäben und rennen gleich die Rampe runter.

    Abschließend noch von mir zu diesem Thema.


    Ich habe keine Ahnung, wie man aus meinem obigen Zitat ableiten kann, dass meine Ratten in ihrem Knast exzessiv nagen. Es ging da um die zwei, drei Minuten, während ich den Auslauf aufbaue und sie schon ungeduldig sind raus zu dürfen.


    Ich würde mich freuen, wenn genauer gelesen würde und nicht gleich drauflos gepoltert würde.

    Viele Grüße
    Moni
    mit ♥ Fini, Cornichon, Maly & Loulou ♥

    Blümchen und Hugi geliebt und unvergessen

    Einmal editiert, zuletzt von oldpunkgirl ()

  • Ich kann bestaetigen, dass sich bei Moni's Haltung um eine einwandfreie Haltung handelt.

    Meine Ratten sind auch ganz ungeduldig, kurz bevor der Auslauf sich oeffnet.
    Das ist kein krankhaftes Verhalten, sondern die Vorfreude auf den Auslauf.
    Da laesst sich eigentlich sogar Einiges von Abgucken, wenn die Ratten so aus dem Haeuschen sind.
    Der Auslauf scheint besonders spaßig zu sein. ;)

    Es gruessen Nessy & Mia, Lani + Yui + Binchen
    69 Loved and Unforgotten. :r84:

    Animals are reliable, many full of love, true in their affections, predictable in their actions, grateful and loyal.
    Difficult standards for people to live up to. ― Alfred A. Montapert

  • Eve003 Ich muss sagen ich finde deinen Beitrag sehr anmaßend und extrem frech.


    Nicht jeder kann Dauerauslauf anbieten und ich bin mir ziemlich sicher, dass das den meisten so geht. Ein Dauerauslauf ist kein Muss für eine artgerechte Haltung, auch wenn es unter Umständen natürlich schön sein kann.

    Moni hat auch an keiner Stelle behauptet, dass sich die Ratten so sehr auf sie freuen, sondern an den Auslauf, wenn sie am Gitter stehen! Und ich kann auch nirgenswo nachlesen, dass sie krankhaft rumnagen. Es sind Nagetiere, die Emotionen auch durch Nagen äußern, das kann auch Freude sein.

    Wirst du nun auch jeden Hundehalter vorwerfen, dass er seinen Hund nicht artgerecht hält, weil dieser sich so sehr auf den Spaziergang freut nachdem er ein paar Stunden im Haus / Wohnung sein musste?

    Absolut unangemessen auf Moni so loszustacheln und in keinster Weise gerechtfertigt.


    Ich respektiere deine Meinung zum Dauerauslauf oder Nicht-Dauerauslauf, aber seine Meinung konstruktiv zu kommunizieren ist etwas anderes als so provokativ vorwerfend und beleidigend auf Leute loszugehen.

    Die Wissenschaftler lassen grüßen!
    Ohm (geb. Oktober 2019), Volt, Watt, Ampere, Lumen, Candela (geb. Frühjahr 2020)


    Nicht verloren, nur vorausgegangen † Rosa Ratte, Marlo, Quinn, Eric, Cosinus, Tangens, Sinus, Elektron, Neutron, Proton

  • Uiuiui ich habe nicht damit gerechnet, gleich so eine Diskussion auszulösen :huh:^^

    Das ist irgendwie ganz falsch angekommen...

    Entschuldigt bitte meine freie Meinungsäußerung, mit der ich niemanden persönlich angreifen oder ansprechen wollte :) Ja ich habe aus Monis Beitrag zitiert, aber das hätte auch irgendein anderer Beitrag sein können, in dem jemand das ungeduldige Warten seiner Ratten beschreibt - ich wollte sie nicht persönlich damit ansprechen. Entschuldige bitte, wenn das so angekommen ist.


    Also was ich geschrieben habe, waren so meine Gedanken, als ich das Zitierte gelesen habe. Nächstes Mal denke ich zweimal darüber nach, bevor ich das poste, um keinem auf die Füße zu treten :wefa:

    (Ich hab‘s nochmal durchgelesen - jo das war echt ziemlich überspitzt und gar nicht nett von mir ausgedrückt... Hatte glaub ich nicht so‘n guten Tag...)


    Keiner ist perfekt, und ich gebe jedem von euch recht, mit dem Auslauf und so (mag grade nicht auf jeden Beitrag einzeln eingehen^^). Jeder versucht eben, seinen Tieren das Bestmögliche zu geben, und das ist halt nicht immer ein Dauerauslauf, und das ist ja voll ok. Solange es den Tieren gut geht, passt‘s doch :daumen:

    Liebe Grüße von Evelyn und dem J-Pack: Jimmy, Jeffrey, Jerry, Johnny und Jamie 🐁

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!