Welche Pflanzen sind Rattenkompatibel?

  • Hallihallo,

    Ich habe mich gefragt welche Pflanzen man bedenkenlos im Auslauf stehen haben kann - also in Reichweite von den Ratties. Abgesehen von Katzengras ;) Aber wahrscheinlich ist immer die Düngung ein Problem, also nur selbst gezogene Pflanzen? Welche Sorten?


    Liebe Grüße und ein schönes langes Wochenende!

    Vera

  • Golliwoog ist hier sehr beliebt, sowie Basilikum.

    das Golliwoog habe ich vom Futterhaus.


    Ich würd aber keine Pflanze direkt in den Auslauf stellen wollen - sie vernichten sie einfach sofort ;-)

    daher gibt es bei mir immer nur Pflanzenteile zum Fressen oder halt ein Katzengras, das dann auch komplett vernichtet werden darf.

    Viele Grüße
    Moni
    mit ♥ Hugi, Fini, Blümchen & Cornichon ♥

  • Danke! Ich dachte auch vor allem an "ganz normale" Pflanzen, die ich als Mensch gerne rum stehen hätte. Ich habe sicherheitshalber alle Pflanzen außer Reichweite stehen. Aber ich liebe Pflanzen und habe mich gefragt, ob es welche gibt und wenn ja welche es sind die ungiftig/unbedenklich sind und erreichbar rum stehen dürften :)

  • Die Samen der Grünlilie enthalten Saponine und sind schwach giftig.

    Liebe Grüße von Sabine

    mit Oskar, Simon, Benni, Viktor, Jakob und den Hawis Moritz, Oliver und Florian <3

    und ewig im Herzen Fridolin, Olaf, Hugo, Gustav, Rudi, Monnie, Emil, Ludwig, Eddie und Kai-Uwe :kerz:

  • Hey :)

    Als mein Rudel noch kompletten Freiraum über 2 ganze Zimmer hatte, befanden sich kurz eine calathea medallion und calathea ornata in Erreichbarkeit, die ich selbst gezogen habe, weil die meinen Recherchen nach ungiftig sind (und meiner Meinung nach auch wirklich schicke Pflanzen). Sie wurden ganz leicht angeknabbert, wobei sich das in Grenzen hielt. Das Buddeln in der Erde dagegen hielt sich weniger in Grenzen, nachdem sie entdeckt hatten, wie viel Spaß das doch macht.

    Ich konnte nach jeder Buddelaktion bestimmt ein Viertel der Erde vom Boden aufsammeln und der Pflanze zurück geben.

    Daraufhin habe ich sie dann nach ca einer woche doch außer Reichweite und in Sicherheit gebracht und statt dessen seitdem eine größere Kiste mit Kokoserde im Auslauf stehen, in welche ich immer Mal wieder das schon von oldpunkgirl erwähnte Golliwog pflanze.

    Andere Zimmerpflanzen, die ich damals recherchiert hatte, waren: Hirschhornfarn, Pilea, Bromelien und Bananen. Inwiefern eine richtige Zimmerpflanze bei rattigen Buddelambitionen dauerhaft überlebt ist jedoch fraglich 😂

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!