Wieso lieben Ratten Pflaster?

  • Guten Morgen,

    ist jetzt keine besonders wichtige Frage, aber, seit ich die kleinen Fellnasen habe fällt mir immer mal wieder, wenn ich ein Pflaster trage (vor allem am Finger) auf das meine Nasen da total drauf abfahren.

    Dann sind einige von ihnen auch nichtjmehr vorsichtig, was dem Umgang mit ihren Zähnen angeht. Die werden total wild und versuchen undbeding an das Pflaster zu kommen.


    Ich denke ihr kennt das sicher 😁


    Jetzt frage ich mich:

    Warum ist das so?


    Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass die Nasen etwas zu Essen darin sehen. Mir ist klar das irgend etwas daran unfassbar gut riechen muss, aber ich kann mir wirklich nicht erklären was das sein könnte.


    Hat einer von euch eine Antwort darauf?

    Oder wird das für alle Nichtratten ewig ein Mysterium bleiben? 😂


    LG Lyrea

  • Hallo,


    Ich denke nicht, dass meine Ratten (damit meine ich alle die ich je besessen habe) Pflaster geliebt haben. Im Gegenteil: Ich denke sie empfinden den Geruch, den wir als Menschen bereits wahrnehmen, als unglaublich beißend und störend und wollen uns daher von diesem stinkenden Störenfried befreien. Ratten riechen ja um ein Vielfaches besser wir Menschen.


    So die Theorie - einige andere Mysterien tappe ich immer noch im Dunkeln:

    Socken und Zehenbeissen

    Zeitung und Spielzeug im Napf 😆


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

  • Huhu!


    Vielleicht ist es einfach Neugierde? :D Das Pflaster ist etwas Neues, Ungewohntes, da -müssen- sie einfach ran!


    Ich trage seit gestern Nagellack - da hängt dann auch mal die schüchternste Ratte an meinen Fingern und versucht, den anzuknabbern.

    Wenn ich einen Pullover mit Bändeln trage, die unten mit Kunstleder ummantelt sind, wollen sie auch ständig da ran.


    LG

  • Im Gegenteil: Ich denke sie empfinden den Geruch, den wir als Menschen bereits wahrnehmen, als unglaublich beißend und störend und wollen uns daher von diesem stinkenden Störenfried befreien.

    Da hast du recht da habe ich noch gar nicht drann gedacht.

    Ich habe auch schon überlegt ob es vielleichtuan dem Wundgeruch liegt der am Pflaster haftet.

    Eine meiner Süsn hatte sich mal so hinnein verbissen, dass sie es abbekommen hat und ich musste es ihr wieder entreißen. Sie hat versucht daran zu knabbern und gekreischt als wollte ich ihr ein Stück Nudel wegnehmen 😂

    Also ich glaube fast, das es mehr ist als ein Störenfried.


    Aber kann schon sein, dass sie einfach auf alles stehen, was da eigentlich nicht hingehört 😁

    Siehe den Nagelleck von Zwetschgenmus.


    Zeitung und Spielzeug im Napf 😆

    Haha,

    ich habe nur eine Nase, die den Futternapf regelrecht unter Zeitung begräbt (und falls grade ein Kollege am fressen ist, diesen gleich mit 😂😂)

    Da dieses Verhalten bei ihr so ausgeprägt ist, gehe ich davon aus, dass es eine Alternative zum Bunkern ist. Also so nach dem Motto: Wenn das Futter nicht ins Haus kommt, kommt das Haus eben zum Futter 😝


    Also ein Verstecken von Futter ;)

    So weit meine Theorie

  • Zeitung und Spielzeug im Napf 😆

    Bei uns vorzugsweise im WASSERnapf ;(

    Nagellack - da hängt dann auch mal die schüchternste Ratte an meinen Fingern und versucht, den anzuknabbern.

    Das machen sie auch gerne bei uns, aber am meisten wenn ich den nach Bonbons riechenden Nagellack meiner Tochter genutzt habe, dachte immer es hängt damit zusammen, aber dann wohl nicht :D


    Pflaster nehmen meine mir auch sehr gerne ab und entführen es dann wenn ich nicht schnell genug bin irgendwo unter die Tiefen des Sofas. Gerade da zumindest meine es dann oftmals zu einem ihrer "Schatzplätze" bringen, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie Pflaster als unangenehm empfinden. ?(


    Liebe Grüße :)

  • Hi,


    nach einem Biss musste ich ambulant operiert werden und eine Schiene tragen (mit Binden und co.) und die wurde auch als sehr spannend erachtet. Da wurde mir schon vorher gesagt, dass ich aufpassen soll, weil Ratten medizinische "Mittel" gerne ergaunern (oder es versuchen). Deshalb finde ich die Frage durchaus berechtigt und auch interessant. Ich hatte nicht den Eindruck, dass die Reaktion negativ war, deshalb hatte ich mich auch gefragt, ob es für sie gut riecht? Oder einfach nur Neugier wegen eines fremden Geruchs? Wer weiß 😅


    VG

    ~ Ano

    Die Wissenschaftler lassen grüßen!
    Ohm (geb. Oktober 2019), Volt, Watt, Ampere, Lumen, Candela (geb. Frühjahr 2020)


    Nicht verloren, nur vorausgegangen † Rosa Ratte, Marlo, Quinn, Eric, Cosinus, Tangens, Sinus, Elektron, Neutron, Proton

  • Hallo,


    Also mit einem Pflaster weggerannt ist mir noch keine 🤔 Der Finger wird dann ständig verfolgt und wirklich stark reingebissen, weshalb ich dachte sie finden es „unangenehm.“

    Aber wenn sie es bei euch Bunkern, dann kann es das ja nicht sein...

    (Das gleiche habe ich übrigens, wenn ich ihre Matscheknödel mit Einweghandschuhen aus den Toiletten hole)


    Riechen Pflaster dann vielleicht so lecker wie das schmackhafteste Haselnussmus auf Erden und deshalb tackern sie da so gierig rein?


    Meine werden auch total blöd von jeglichem Klebeband - solche Junkies. 😆 Und Nagellack hatte ich gedacht ist für sie wie Nägelknabbern. Maniküre halt, weil da etwas an Mama dran ist, was da nicht hingehört.


    Sehr interessante Diskussion. ☺️


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

  • (Das gleiche habe ich übrigens, wenn ich ihre Matscheknödel mit Einweghandschuhen aus den Toiletten hole

    Das hätte ich in die selbe Kategorie eingeordnet, wie das manchmal aggressive Verhalten, wenn ich hinter meinen kleinen Stänkern herputze: Als meine mal eine etwas aggressivere Phase hatten, konnte ich nicht den Käfig putzen ohne die Rattis vorher in sicherer Entfernung zu verwahren, da sie das anscheinend als territorialen Eingriff angesehen haben und mich tatsächlich blutig gebissen hätten (und auch mal haben), wenn sie ran gekommen wären. Insbesondere, wenn ich mit Küchenrolle o.ä. etwas auch im Territorium wegwischen wollte. Und das obwohl sie sich sonst in Käfig und Ausläuf streichenn und hochnehmen haben lassen, kam das immer nur beim Putzen und Wischen vor. Wie kann ich es nur wagen, die Markierungen im Territorium wegmachen zu wollen! Aber ich lasse mich gerne eines besseren Belehren O.o


    Aber Pflaster sind mir ein Rätsel, das Beißen dabei scheint eher weniger aggressiv als vielmehr ein riesen Verlangen dieses Ding möglichst schnell ohne Rücksicht auf Verluste zu erbeuten.

  • Aber Pflaster sind mir ein Rätsel, das Beißen dabei scheint eher weniger aggressiv als vielmehr ein riesen Verlangen dieses Ding möglichst schnell ohne Rücksicht auf Verluste zu erbeuten.

    Hahaha köstliche Beschreibung, dem kann ich nur zu 100% zustimmen 😁.


    Meine werden auch total blöd von jeglichem Klebeband - solche Junkies. 😆 Und Nagellack hatte ich gedacht ist für sie wie Nägelknabbern. Maniküre halt, weil da etwas an Mama dran ist, was da nicht hingehört.

    Meine stehen auch total auf Klebeband, wobei ich eher den Eindruck habe, dass meinen klar sein könnte, dass hinter dem Klebeband eventuell die Freiheit wartet 😂.

    Ich habe leider noch keine bessere Möglichkeit gefunden, das Ende der Auslaufabsperrung am Türrahmen zu befestigen... Zum glück fressen die Süßen es nicht, zumindest nicht absichtlich.


    Ich nutze zwar keinen Nagellack, aber auch ohne knabbern meine gerne probeweise an meinen Nägeln, zum glück nicht so doll, sondern nur um zu probieren obs vielleicht essbar ist 😁.


    Das hätte ich in die selbe Kategorie eingeordnet, wie das manchmal aggressive Verhalten, wenn ich hinter meinen kleinen Stänkern herputze:

    Also agressionen gegen die Hand kenne ich nur wenn ich mich an ihrem Nistmaterial zu schaffen mache, aber dann auch nur als "Drohung". Wobei das natürlich auch nicht ungefährlich ist, aber ich vertraue meinen Nasen eigentlich. Ich hoffe dass das auch so bleibt 😅.


    Ich putze meinen Käfig immer mit Handfeger und Schaufel und gerne wenn meine Nasen anwesend sind. Ist ja auch nur zusätzliche Beschäftigung für die Mäuschen 😄. Da wird der Feger gerne mal attakiert und die Schaufel angeknabbert, aber auch nicht bösartig.


    RatLady

    Krass dass das bei dir wirklich so Blutig ist teilweise. Hast du Böcke oder Mädels?

  • wenn ich mir im Rattenauslauf z B. die Nägel feile, da wurde mir mal die Feile aus den Händen geklaut.

    Vielleicht geht das beim Putzen oder hier mit der Nagelfeile ein wenig nach dem Motto: Oh Sie beschäftigt sich viel damit, das muss was ganz tolles sein!


    So wäre es auf jedenfall bei Hunden. Wenn der Besitzer etwas toll findet, will der Hund unbedingt wissen, was an dem Objekt so super ist 😁

  • Hallo,

    in englischer Literatur ueber Rattenhaltung ist ueber dieses Verhalten nachzulesen.
    Tatsaechlich ist es nicht so, dass Ratten Pflaster moegen.
    Das Pflaster ist ein Fremdkoerper, den Ratte versucht, von uns zu entfernen.
    Deswegen zwicken und zuppeln Ratten gerne auch an Socken und Kleidung, oder an ihren eigenen OP-Naehten.
    Rein instinktiv gehoert es nicht auf die bekannte, normalerweise glatte Haut und Ratte versucht den Fremdkoerper, als reine Schutzmaßnahme, zu entfernen.

    Im Pinzip kann man das als eine Form der Zuneigung ansehen - Ratten putzen die Fremdkoerper ihrer Rudelmitglieder ebenfalls aus dem Fell, weil sie das grundsaetzlich als negativ anerkennen.

    Speziell in Pflastern ist einer der vielen Formen von Plastik drin, welches sehr gefaehrlich fuer Ratten ist, daher oftmals auch die extreme Reaktion in Form von Bissen darauf. Das gilt fuer Klebstoffe und Nagellacke uebrigens auch. Ratten sind, wie wir wissen, nicht bloed und wissen oftmals was sehr schlecht ist.
    Die extreme Reaktion gerade auf Nagellacke und Klebstoffe (und Pflaster) beruht darauf. Prinzipiell wollen sie uns in solchen Faellen, vor dem Boesen einfach nur retten und wir sollten darauf achten, dass nichts davon in die Maegen unserer Lieblinge gelangt.

    Es gruessen Nessy & Phina + Maya, Mia, Lani + Yui + Binchen
    67 Loved and Unforgotten. :r84:

    Animals are reliable, many full of love, true in their affections, predictable in their actions, grateful and loyal.
    Difficult standards for people to live up to. ― Alfred A. Montapert

    Einmal editiert, zuletzt von Yamea ()

  • Wow das ist wirklich Interessant.

    Yamea Vielen Dank für deine Mühe und die tolle Erklärung! 😁


    Dann haben wir hier das Verhalten unserer Nasen doch ziemlich missinterpretiert 😅

    und xharuhix hatte wohl recht.


    Im Pinzip kann man das als eine Form der Zuneigung ansehen [...]

    Speziell in Pflastern ist einer der vielen Formen von Plastik drin, welches sehr gefaehrlich fuer Ratten ist, daher oftmals auch die extreme Reaktion in Form von Bissen darauf.

    Wenn die Ratten ihren Besitzer noch nicht gut kennen, dürfte dieses Verhalten dann ja eigentlich nicht zu beobachten sein oder?


    Und diese Plastiksache, sollte dann ja nur für "Plastikpflaster/Kunststoffpflaster" gelten und nicht für die Klassischen Stoffpflaster ohne Beschichtung?

    Dann gilt wohlmeinfach nur das Motto: "Da ist ein Fremdkörper." 😁


    Wirklich cool, jetzt fühle ich mich extra geliebt von meine Nasen ❤️

    Das tut gut.

    Die kleinen sind durch Vanills Tod und die missratene Vergesellschaftung nähmlich ziemlich gestresst. Sie sind bissiger als sonst, aber mir ging es dieses Wochenende ja auch so. Also denke ich, dass sie das ja auch mit bekommen haben wie ich drauf war 😪


    Aber echt danke der Aufklärung, ich habe schon fast damit gerechnet, dass ich wohl nie dahinter kommen werde 😁

  • Also meine gehen inzwischen viel eher an meine Füße, wenn ich keine Socken trage

    Vielleicht duften die ja lecker 🤭

    Es gruessen Nessy & Phina + Maya, Mia, Lani + Yui + Binchen
    67 Loved and Unforgotten. :r84:

    Animals are reliable, many full of love, true in their affections, predictable in their actions, grateful and loyal.
    Difficult standards for people to live up to. ― Alfred A. Montapert

  • Lyrea 5 ganze Männer 😅 So sehr aggressiv waren sie auch nur, als ich Mal den Fehler gemacht habe und meine beiden Mini Rudel im selben Zimmer, also in Reichweite, zu halten. Draus gelernt, räumlich getrennt und beim Käfig reinigen bin ich seitdem eh vorsichtiger.


    Aber war anscheinend alles nicht so schlimm und wurde verziehen...vor pflastern wollen wie mich nach wie vor ganz schnell retten 😂 danke Yamea für die Ausführungen!

  • Ähm... würde ich jetzt nicht empfehlen Nackt im Auslauf 😅

    Meine haben die Angewohnheit, wenn ich Ohne BH (mit Top) mit ihnen hantiere und gerne mal in die Weiche gegend da zu kneifen (man könnte es ja essen).


    Und so viel Interesse wie sie unterm Pulli den Achseln und im Auslauf dem Intimbereich widmen...

    Ich würde es nicht probieren wollen 😂


    Ist das bei euch auch so?

    Ich habe eine Expertin, die wenn sie mir unterm Pulli herumkrabbelt super gerne an meinen Achseln schnuppert und auch rein zwickt 😅 Ich krieg jedesmal nen Herzinfarkt 😂

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!