Was braucht eine Ratte

  • Hallo zusammen.


    Erstmal zur Ausgangssituation. Meine Freundin wünscht sich gerne 2-3 Ratten. Wir wohnen in einer 57qm Wohnung im Dachgeschoss (mit Klimaanlage also es wird ihnen nicht zu warm :D).

    Für den Stellplatz von dem Käfig und den Dauerauslauf könnte ich ca. 3qm stellen. Auslauf wäre dann in dem Badezimmer (2m X 3.5m) möglich.

    Das Badezimmer ist leider nicht direkt am Käfig und somit müssten die Ratten dahin Transportiert werden.

    Im Wohnzimmer möchte ich sie ungern frei laufen lassen wegen der Möbel wo sie drunter kriechen und sich verletzen können (ausziehbare Couch).

    Für den Käfig habe ich an einen Savic Royal Suite XL gedacht den ich auf 3 oder 4 Vollebenen erweitern würde.


    Ist eine Artgerechte Haltung unter diesen Bedingungen möglich?


    Welche Tipps hättet ihr für mich?


    Danke für eure Hilfe bei dem Thema!


    Mit freundlichen Grüßen


    Toma

  • Hallo Toma,


    Das klingt doch ganz gut!

    Allerdings ist Paarhaltung nicht artgerecht, holt euch bitte mindestens drei Ratten. Das fällt nicht groß ins Geld, mehr Arbeit macht es auch nicht und die Ratten sind glücklich im Rudel (sonst kommt es zu psychischen Defiziten).


    Die Klimaanlage darf nicht direkt am Käfig stehen, da die Ratten sehr zugempfindlich sind und sich erkälten. In einem Nebenraum, der den Raum der Ratten runterkühlt, sollte es kein Problem sein. Ratten fühlen sich bei etwa 18-22 Grad wohl.


    Ihr möchtet sie 3qm vor dem Käfig dauernd auslaufen lassen und dann extra abends mit ins Bad in den großen Auslauf nehmen, hab ich das richtig verstanden?


    Den Käfig find ich gut, Volletagen sind auf jeden Fall auch gut. Wir haben allerdings den Maximus, ich persönlich finde ihn besser da er komplett aus Metall gefertigt ist und die Wannen nicht durchgenagt werden können.


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

  • Stimme voll und ganz meiner Vorrednerin zu.
    Der Maximus gefaellt mir persoenlich auch besser.

    Es gruessen Vanessa & Phina + Maya, Mia + Fleckchen
    66 Loved and Unforgotten. :r84:

    Animals are reliable, many full of love, true in their affections, predictable in their actions, grateful and loyal.
    Difficult standards for people to live up to. ― Alfred A. Montapert

  • Hallo nochmals.


    Erstmal danke für die Hilfreichen Antworten!

    Also die Klimaanlage steht zwar im gleichen Zimmer aber der Zug wird NIE die Erreichen.
    Habt ihr den kompletten Namen vom Käfig Maximus? Finde den gerade nicht.


    Und ja mit dem Auslauf in dem Bad wäre extra.

    Habe halt oft gelesen das der Auslauf direkt am Käfig sein müsse. Damit sich die Ratten von selbst wieder in den Käfig bewegen könnten.


    Falls die die Wannen durchkauen wollte ich Halt Aluminiumbleche anstatt der Wannen nehmen.
    Den Maximus hatte ich noch gar nicht so auf den Schirm. Reicht er denn für 3 Ratten von der Größe her?

  • Habt ihr den kompletten Namen vom Käfig Maximus?

    Nagerkaefig Maximus

    Habe halt oft gelesen das der Auslauf direkt am Käfig sein müsse

    Muss nicht. Taeglicher Auslauf muss stattfinden, wo spielt keine Rolle. Mindestens 6 qm sollte der Auslauf schon haben. Mit genuegend Beschaeftigungsmoeglichkeiten.

    Es gruessen Vanessa & Phina + Maya, Mia + Fleckchen
    66 Loved and Unforgotten. :r84:

    Animals are reliable, many full of love, true in their affections, predictable in their actions, grateful and loyal.
    Difficult standards for people to live up to. ― Alfred A. Montapert

    2 Mal editiert, zuletzt von Yamea ()

  • xharuhix

    Ich meine mich zu erinnern, dass das Problem mit Klimaanlagen ist, dass sie die Luft "trocknen". Also die Luftfeuchtigkeit sinkt und das ist dann im Endeffekt schlecht für die Atemwege. Eine zuverlässige Quelle hab ich aber auch nicht im Ärmel.


    VG

    ~ Ano

    Die Physiker lassen grüßen!

    Elektron, Proton, Neutron (geboren Februar 2019)

    Ohm (geboren Oktober 2019)


    Nicht verloren, nur vorausgegangen Rosa Ratte, Marlo, Quinn, Eric, Cosinus, Tangens, Sinus

  • Eine Sache müsst ihr bedenken, wenn ihr den Auslauf direkt am Käfig habt - eure Ratten werden wahrscheinlich den Käfig hochklettern, was bei der Höhe gefährlich werden kann.

    Ich lasse meine vier nur raus, wenn ich dabei bin und musste sie anfangs dauernd vom Käfig pflücken oder dabei stehen, bis sie ganz oben waren und ich sie herunterholen konnte - das kann recht stressig werden.

    Inzwischen habe ich Platten auf dem Käfig, die über den Rand ragen, sodass sie nicht auf ihn kommen, so eine Art Stege außen am Käfig, damit sie nicht tief fallen können und einen Kratzbaum nebendran, auf dem sie auch herumklettern können.

  • Hallo Toma,


    Ich würde an eurer Stelle wahrscheinlich den kleinen Auslauf am Käfig sein lassen und nur den großen Auslauf abends im Bad (ein Flur geht übrigens auch gut) nutzen.


    Ansonsten muss man nämlich, wie Zwetschgenmus sagt, den Käfig absichern. Zum Beispiel mit Drainagerohren ab 50cm

    Höhe, über die sie nicht klettern können. Ratten können sich ab 30cm bereits schon blöd verletzen...


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

  • Huhu!


    Es kommt etwas darauf an - ich persönlich empfinde den Auslauf am gesicherten Käfig als entspannter, als jeden abend den Auslauf im Bad aufzubauen (mit vorher kehren, nachher kehren, Decken auslegen, Beschäftigung aufbauen....)

    Besonders nach der Arbeit finde ich es schön, die Tür vom Käfig auf zu machen und mich auf die Tiere zu konzentrieren statt auf den Auslauf.

    Aber das ist Geschmackssache!

  • Kann ich verstehen, aber bei Toma ist der Platz vor dem Käfig zu klein um wirklich Beschäftigung anzubieten... zumindest empfinde ich 3qm als zu wenig. Aber vielleicht kommt mir das auch nur so vor, weil bei uns alles vollsteht. 😅


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!