Einstreu

  • Ich muss nochmal fragen wegen einstreu.

    Hanf matten sind mir auf Dauer zu teuer.

    Zeitung und küchenrolle stinkt schon am 3 Tag. Wir haben auf jeder etwaige ein großes Klo mit einstreu was Hut genutzt wird, aber sie machen überall hin.

    Jetzt habe ich überlegt wenigstens die großen Etagen einzustreuen. Denn alle 2 bus 3 Tage alles raus ist mir echt zu aufwendig. So musste ich nur die kleinen Etagen alle 2 bus 3 Tage sauber machen.

    Aber was nimmt man da. Cocos einstreu, Hanf, all span?

  • Hallo Chaosmama

    am besten nicht von Allem.

    Ich wiederhole mich mal selber aus dem gestrigen Thread:

    Ich halte selber ungern auf Zeitung, ich benutze Fleecedeckchen und die haben sich hier bewaehrt.
    Zeitung, Hanfmatten und Fleecedeckchen bzw. Flickenteppiche sind die beliebtesten Bodenbelaege in der Rattenhaltung.
    Wenn du taeglich nur das Zewa in den Toiletten wechselst, gibt es auch keine starke Geruchsbelaestigung, und ganz wichtig, keine Gesundheitsprobleme.

    Es gruessen Vanessa & Phina + Maya, Mia
    67 Loved and Unforgotten. :r84:

    Animals are reliable, many full of love, true in their affections, predictable in their actions, grateful and loyal.
    Difficult standards for people to live up to. ― Alfred A. Montapert

    2 Mal editiert, zuletzt von Yamea ()

  • Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Stoff neben mancher Einstreu tatsächlich am allerwenigsten stinkt, und dabei dicke Stoffe wie eben Flickenteppiche oder dicker Frottee.

    Bei Einstreu fand ich das hier am geruchsfreiesten (und halbwegs erträglich, was Staub angeht, denn es war extra entstaubt, entkeimt und es wird ähnlich auch in der Nutztierhaltung, zB bei Hühnerställen, verwendet). Ich weiß leider nicht mehr genau, welche Marke es war, hatte es damals zufällig bei Fressnapf gefunden. Auf deren Homepage fand ich das hier: https://www.fressnapf.at/p/real-nature-dinkelstreu#1259555 Aber ich glaube, ich hatte eine andere Marke. Sie haben es geliebt (auch mein Sensibelchen, soweit ich mich erinnere). Es waren jedenfalls keine Pellets, sondern weiche Spelzen und manchmal fanden sie sogar noch ein Körnchen zum Rausfuttern ;) .

  • Hallo,


    Späne auf gar keinen Fall, da es staubt, scharfkantig ist und ätherische Öle enthalten kann.


    Wenn es mit den Toiletten nicht klappt, musst du unterschiedliche Einstreu verwenden z.B. Maisgranulat oder eben Zewa in der Toilette und überall auf den Ebenen etwas anderes wie Flickenteppich, Hanfteppich oder wenn es sein muss Hanfstreu. Und dann musst auch du Disziplin an den Tag legen und den ganzen Tag munter Köttel aus dem Käfig in die Toilette tun, denn da schnüffelt der Übeltäter dran und versteht, dass seine Köttel da hingehören. Das kann schon mal ne Woche dauern, je nach dem wie diszipliniert du und wie dickköpfig deine Ratten sind 😉 Entleeren der Toilette selbstverständlich trotzdem jeden Tag.


    Zeitung finde ich OK, ich wechsle die Pipistellen aus den Häusern tatsächlich JEDEN Tag, die oberen Etagen je nach Bedarf alle 1-2 Tage. Den Teppich lasse ich die ganze Woche drin, das geht bei fünf Ratten im Maximus in Ordnung - und dann ist Großputz.


    Zu deiner Frage: Viele hier halten nichts von Einstreu. Wenn dann würde man wohl Hanf nehmen. Von Dinkelpelz hatte ich auch mal gelesen, das bekommt man am günstigsten beim Pferdebedarf.


    Nachtrag: @Emily86 wie ist das mit dem Frottee, da können sie sich mit den Krallen auch nicht drin verhaken? Kenne das nur von Handtüchern...


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

  • Das Problem ist, da meine die Toiletten nutzen, aber auch sonst überall hin machen.

    Handelt es sich hier nur um's Urinieren oder Koetteln?
    Das Urinieren kann man Ratten nicht abgewoehnen. Sie markieren ihre Wege, das dient ihnen zur Orientierung.
    Wenn dir das zu sehr stinkt, kann man da nichts machen - das stinkt ueberall gleich.
    Geht es um's Koetteln musst du strikt jeden Tag Koettel aufsammeln und es ihnen beibringen. Disziplin ist das Schluesselwort.

    Ganz egal, wie wir's Drehen und Wenden: Einstreu sind schlichtweg hochungesund fuer die empfindlichen Atemwege.
    Die muesstest du uebrigens dann genau so oft wechseln - die saugen sich auch voll und mueffeln dann.

    Ergibt keinen wirklichen Sinn, deswegen zu wechseln. Das ist genauso aufwendig, sogar noch aufwendiger und teurer, wie einfach Decken hinzulegen.

    Das Dinkelstreu ist sicher unangenehm fuer die Fuesse und sieht direkt beguenstigend fuer den Bumblefoot aus. Rate ich direkt von ab.
    "Staubarm" bedeutet uebrigens nicht staubfrei.

    Am allerbesten nimmst du einfach Fleecedecken und uebst konsequent das auf die Toilette gehen.
    Damit ist allen gedient, dir und der Gesundheit deiner Ratten. ;)

    Es gruessen Vanessa & Phina + Maya, Mia
    67 Loved and Unforgotten. :r84:

    Animals are reliable, many full of love, true in their affections, predictable in their actions, grateful and loyal.
    Difficult standards for people to live up to. ― Alfred A. Montapert

    5 Mal editiert, zuletzt von Yamea ()

  • Doch, können sie bei manchen Frottee-Stoffen schon (hab ich vergessen zu erwähnen, sorry). Ich passe immer generell auf, dass ich Stoffe nehme, wo sie sich nicht verheddern können (also auch keine anderen Stoffe, die zB stark Fäden ziehen wenn sie etwas zerfleddert werden). Bei Froteestoffen nehme ich immer sehr engmaschige. Wenns Handtücher sind gern auch ältere, etwas härtere, wo sich das Frottee quasi schon etwas "glattgewaschen" hat, wenn Du weißt, was ich meine :D (kanns nicht besser beschreiben). Längere Zeit hatten wir dann abwechselnd zu den Teppichen auch einen ausgedienten Frottee-Bademantel genommen. Der war dick, sehr feinmaschig (also kaum Schläufchen, wo ihre Krallen hängen bleiben hätten können) und ebenfalls schon gut ausgewaschen.

    Neue kuschelweiche dicke Frottee-Handtücher o.ä. würde ich tatsächlich eher meiden. Aber es gibt ja auch beim Kauf schon Unterschiede. Auch Waffelstoff wäre da vielleicht eine gute Alternative :)

    Also ja, wenn Stoff und insb. Frottee oder Stoffe, die leicht Fäden ziehen, bitte auf jeden Fall auf die Krallen Rücksicht nehmen! Habe hier zB auch ein Handtuch in einem Käfig liegen, das auf der Oberseite eher fast schon samtig ist (ohne Schläufchen).


    LG

    Mina

    Einmal editiert, zuletzt von Emily86 ()

  • Das Dinkelstreu ist sicher unangenehm fuer die Fuesse und sieht direkt beguenstigend fuer den Bumblefoot aus. Rate ich direkt von ab.
    "Staubarm" bedeutet uebrigens nicht staubfrei.

    Auch die Saugkraft von 500% gibt mir zu denken: wenn die Ratten das fressen (und es gibt immer Kandidaten, die das tun), quillt es im Magen auf und kann ueble Folgen wie Darmverschluss oder Aehnliches haben. Das ist nicht wie so manche Holzpellets die bei Feuchtigkeitsaufnahme einfach zerfallen.

    dass Stoff neben mancher Einstreu tatsächlich am allerwenigsten stinkt wie eben (...) dicker Frottee

    Auf Frottee sollte man komplett verzichten. Egal wie klein die Schlaufen sind, Krallen passen durch. Das Risiko ist einfach zu hoch.
    Besonders verspielte Ratten verenden wegen solcher immensen Fehler einfach viel zu oft.

    Stoffe, die leicht Fäden ziehen, bitte auf jeden Fall auf die Krallen Rücksicht nehmen!

    Sehe ich auch so. Am besten komplett weglassen, da rund-um-die-Uhr-Ueberwachungen nicht moeglich sind.

    Es gruessen Vanessa & Phina + Maya, Mia
    67 Loved and Unforgotten. :r84:

    Animals are reliable, many full of love, true in their affections, predictable in their actions, grateful and loyal.
    Difficult standards for people to live up to. ― Alfred A. Montapert

    2 Mal editiert, zuletzt von Yamea ()

  • Ok dann teste ich fleecedecken.

    Klasse!

    Sie kötteln und pinkeln überall hin.

    Das Urinieren kann man ihnen nicht abgewoehnen. An ihren Duftmarkierungen orientieren sie sich. Damit musst du leben.
    Das Koetteln allerdings, wenn du hier konsequent jeden Tag die Koettel einsammelst und ihnen in die Toilette wirfst, wird das nach und nach weniger.
    Bei den Ein- oder Anderen dauert es einfach nur laenger: kommt auch mit auf das Alter an.
    xharuhix sagte es so schoen:

    Und dann musst auch du Disziplin an den Tag legen und den ganzen Tag munter Köttel aus dem Käfig in die Toilette tun, denn da schnüffelt der Übeltäter dran und versteht, dass seine Köttel da hingehören. Das kann schon mal ne Woche dauern, je nach dem wie diszipliniert du und wie dickköpfig deine Ratten sind.

    Viel Glueck dabei!

    Es gruessen Vanessa & Phina + Maya, Mia
    67 Loved and Unforgotten. :r84:

    Animals are reliable, many full of love, true in their affections, predictable in their actions, grateful and loyal.
    Difficult standards for people to live up to. ― Alfred A. Montapert

  • Yamea Ja, wenn Ratten am jeweiligen Stoff verenden könnten, sollte man ihn natürlich nicht verwenden, dazu zählen vermutlich mitunter auch Frottee-Stoffe. Schädlich können viele Stoffe sein. Von daher eben - egal, bei welchem Material - einfach immer Augen offenhalten, individuell (und nicht blind) das jeweilige Material ansehen und auswählen.


    Und ja, ich geb Dir völlig recht - fädenziehende Stoffe ganz weglassen! (Und dazu zählt natürlich auch Frottee, wo Schläufchen leicht zu "Stolperfäden" werden ...)

    Wer sich auch nur ansatzweise unsicher ist, vielleicht besser erst mal kein Frottee verwenden. Je sicherer für die Tiere, desto besser!


    LG Mina

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!