Babys zu groß ?

  • Hallo ihr lieben.

    Ich wende mich sorgenvoll an euch. Unsere kleine Prinzessin ist noch sehr jung und kam schon Trächtig zu uns vor zwei Wochen.

    Sie ist mittlerweile rund wie ein Puck, fix und fertig, kurz vorm platzen 🙈 Man sieht sogar schon, wenn sie liegt, wie die Babys sich bewegen.

    Ich mache mir Sorgen, dass sie eventuell nicht raus können. Sie war dort, wo ich sie her habe nur mit wirklich großen Böcken zusammen 😕

    Kann es sein dass sie schon längst so weit ist aber die Babys zu groß sind ?

    Ich hab Angst um meine Prinzessin. Sie ist so klein und zierlich ❤️

    Aktuell ist sie noch sehr ausflugslustig, geht mit den anderen für eine Stunde täglich noch in den Auslauf, frisst wie ein Drescher und setzt brav Kot ab. Aber sie liegt auch sehr viel, armet schnell und schaut ganz arm drein 🥺

    Vielleicht ist meine Angst ja unbegründet und die Natur macht das schon. Aber ihr kennt das sicher ja, wenn man sich Sorgen macht. :*

    Danke für eure Antworten schon mal :)

  • Hey


    Wie alt ist sie denn und was ist ihr Normalgewicht?

    Wie fütterst du sie?


    Babies können schon zu gross werden, besonders wenn während der Trächtigkeit zu viel Eiweiss gefüttert wird.

    Dies ist wichtig vor allem NACH der Geburt, aber während der Trächtigkeit sollte es noch in normalen Mengen gereicht werden.


    Wenn du dir unsicher bist, lass einen Tierarzt drauf schauen, der Erfahrung mit Ratten hat.


    Wolltest du Babies oder warum hast du sie nicht mit Allizin behandelt, wenn sie mit ausgewachsenen Böcken zusammen war?

    Liebe Grüsse von Nienor und ihren Langschwanzflauschnasen


    Der größte Feind des Heimtiers ist der unwissende Besitzer.
    Silvia Blahak

  • Ich hab sie aus einem schäbigen Haushalt raus. Da ich ja ein Mädels-Rudel habe, konnte ich auch leider nur das Mädchen mitnehmen.

    Sie war zum Zeitpunkt wo ich sie mitgenommen hab geschätzte 7 Wochen alt.

    Und nein ich wollte keine Babys. Wir waren dann auch direkt beim TA die hat sogar mühsam einen Ultraschall gemacht. Sie hat gesagt sie schließt eine Trächtigkeit nicht aus aber sie sieht nichts was auf eine hindeuten könnte. die Möglichkeit von Allizin wurde ehrlich gesagt nicht mal angesprochen.


    Ich füttere ganz normales Futter. Zusätzlich Täglich gibt es einmal Salat mit Nussmix, Gurke, Karotte, Löwenzahn und Paprika. und manchmal ein bisschen Hipp Gemüse allerlei als kleines Guti am Morgen vom Finger geleckt.

    Das mit dem Eiweiß wusste ich. Ich hab noch nie eine Trächtig Ratte gehabt. Das ist das erste mal. Und trotz jahrelanger Erfahrung und Haltung bin ich irgendwie total nackt auf dem Gebiet 🙈🙈🥺will aber natürlich nur das beste für meine Prinzessin.

    Wie viel sie wiegt ist schwer zu sagen. Wenn ich sie wiegen will dann ist sie so fix weg dass die Wage keine Chance hat 🤦🏼‍♀️ aber ich gebe nicht auf 😁

  • Hallo,


    das ist ja niedlich. HErzlichen Glückwunsch, Ratten-Omi! ;-)


    Ich war auch mal Zeugin einer Ratten-Geburt, aber meine Ophelia warf nachts. Ich war damals davon aufgewacht, also von dem Fiepen der Kleinen.


    Ich hoffe, du hast einen Käfig, wo die kleinen, wenn sie anfangen zu klettern, nicht durchs Gitter passen.

    BErichte mal weiter, wie viele es werden (wirst du aber jetzt am Anfang kaum mitkriegen, denn sie wird dich da nciht ranlassen! Warte also bis sie größer sind!)


    Deine Ratte wird sich schon gut um die kleinen kümmern.

    LG von der 2-Beinerin mit den 7 4-Beinern mit langen Schwänzen, den 5 6-Beinern mit stacheligen Körper, den 3 6-Beinern mit grünem Körper und den 12 haarigen 8-Beinern


    - Rattenpause? Nur was für Anfänger! :D-

  • Hello :)

    Danke ja sie schlägt sich sehr wacker. Kommt auch nach wie vor an die Hand.

    Ich hab heute morgen eine Bestandskontrolle gemacht als sie mit den anderen Mädels eine Stunde im Auslauf war :D

    Die kleinen bewegen sich alle fleißig und schreien. Was mir nur auffällt: sie haben keinen Milchstrich am Bauch.... (11 Babys und nur eines hat einen leichten sichtbaren)

    Sie hat auch das Haus total eingegraben und sitzt nur noch draußen :( keine Sorge hab auch meine Hände fest mit Einstreu eingerieben, bevor ich sie angefasst habe :)

    Ist sie vielleicht überfordert, da sie ja doch noch sehr jung ist? Ich hab Angst dass sie verhungern. Ich hab mir gedacht, ich schaue heute Nachmittag nochmal nach den kleinen. Wenn sie dann immer noch keinen Strich haben, soll ich dann füttern mit aufzuchtsmilch? Ich bin unsicher ehrlich gesagt.

    Was denkst du darüber ? 😕 ich will nur dass alle leben 😔

  • Hallo...


    ich habe die Babys meiner Ophelia damals nicht angefasst. Sie hat mich da auch gar nicht rangelassen. Sie ist damals auch nicht groß in den Auslauf gekommen und hat die Babys die ersten 2-3 Wochen kaum allein gelassen. Das Nest eingegraben hatte sie auch, aber wie gesagt, sie war die meiste ZEit bei den Babys. Anders war Cleopatra, die auch einen kleinen Wurf hatte, sie war viel unterwegs und ließ ide Kinder auch schon mal allein. Sie war von dem Wurf selbst total überrascht worden. Ich habe damals aber wie gesagt, die kleinen niemals angefasst. Überlebt haben alle.


    Bei dir ist es eine schwierige Situation. Du solltest schon ein Auge darauf haben, dass sie auch zu den kleinen geht.

    LG von der 2-Beinerin mit den 7 4-Beinern mit langen Schwänzen, den 5 6-Beinern mit stacheligen Körper, den 3 6-Beinern mit grünem Körper und den 12 haarigen 8-Beinern


    - Rattenpause? Nur was für Anfänger! :D-

  • Ich habe damals aber wie gesagt, die kleinen niemals angefasst.

    Ich habe von 1985 - 1988 Ratten gezüchtet und habe immer gleich an dem Tag, an dem die Babys geboren worden waren, in das Haus reingeschaut um eventuelle Totgeburten rauszunehmen. Angefasst habe ich die Kleinen damals aber nur, wenn es viele Babys waren und ich die oberen wegnehmen musste, um die unteren zu Gesicht zu bekommen. Das hat die Mütter nie gestört, allerdings waren meine Weibchen auch älter als sie das erste Mal geworfen haben.


    Ich würde die Kleinen nach einer Erstkontrolle erst mal in Ruhe lassen, nur einmal am Tag kurz ins Häuschen reinschauen, ob alle noch leben. Schau dir doch mal die Mutter an, wenn sie langgezogene Zitzen hat, dann säugt sie auch. Und wenn die Bäuche der Babys prall sind, dann haben sie getrunken. Alles Gute euch!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!