Ratten - soziale Schlauköpfe (Broschüre 35 Seiten; Zürcher Tierschutz)

  • Huhu,


    ich habe mir heute die neue Broschüre Ratten - soziale Schlauköpfe des Zürcher Tierschutz durchgelesen und bin schlichtweg begeistert.


    Auf 35 Seiten(!) werden hier die wichtigsten Informationen zu Ratten und zur Rattenhaltung gegeben. Die Infos sind dabei derart richtig und aktuell, dass sie sowohl im Print- als auch im Online-Bereich ihresgleichen suchen! Es gibt - mit Stand heute - tatsächlich KEINE bessere Einzelpublikation. Was hier erstmalig zusammegefasst wurde, musste man sich bisher aus unterschiedlichen Quellen zusammensuchen, was für Anfänger einfach unmöglich zu bewerkstelligen ist.
    Und das Ganze ist als PDF auch noch kostenlos und für jeden verfügbar!


    Wer lieber die Printversion mag, kann Einzelexemplare über **Mailadresse entfernt** bestellen oder Nienor hier im Forum fragen, die dieses Meisterwerk erstellt hat :)


    Liebe Grüße!
    Katharina

    Auf unserer Homepage findet ihr alle Vermittlungstiere der Ratten-Nothilfe Leipzig.
    Darüber hinaus findet ihr dort Infos zur Rattenhaltung, unseren Stammtisch sowie alles rund um unsere Arbeit :)

  • Liebe Katharina,
    vielen Dank für den Hinweis und den Link! Ich habe die Broschüre gelesen - ein großes Kompliment an Nienor! Eine wirklich sehr solide, sachgerechte Einführung in die Rattenhaltung, die jeder Rattenhalter lesen sollte. Auch die Liebe zu den Tierlein ist deutlich spürbar. Eine sehr verdienstvolle Arbeit!
    Liebe Grüße,
    Charlesy

  • Hallo!


    Die Broschüre ist echt klasse, nur zwei Dinge sind mir aufgefallen. Ratten können bis zu 21 Babys bekommen und was das Stroh und Heu angeht, da habe ich immer gelesen, dass man beides nicht nehmen soll für seine Ratten. Wieso jetzt plötzlich doch?


    LG, Inge

  • Hi Inge,


    die 21 Babys sind ja "bis zu 21 Babys", dass stimmt schon. Statistisch sind es pro Wurf 8 bis 9, wenn ich mich richtig erinnere.


    Zu dem staubfreien Heu und Stroh: unter der Angabe steht

    Zitat

    Achtung: Ratten können allergisch auf Heu und Stroh
    reagieren. Auch sollte es nicht scharfkantig sein, damit
    die Tiere sich nicht an den Füssen verletzen. Dies kann
    zu äusserst schmerzhaften und schwierig zu behan-
    delnden Fussballen-Entzündungen führen.


    Das sagt schon alles. Und hier im Forum in den FAQ wird auch darauf hingewiesen, dass Heu Nachteile haben kann. Muss jeder für sich entscheiden. Persönlich verwenden wir keins vom beidem, da zwar nicht unsere Ratten, aber mein Mann allergisch ist.


    LG von GuterRatt


    PS: Tolle Broschüre!

    Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter.
    Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen
    .
    Albert Schweitzer

  • Hallo!

    Zitat


    die 21 Babys sind ja "bis zu 21 Babys", dass stimmt schon.


    Das meinte ich, in der Broschüre steht aber "bis zu 20 Jungtiere". ;)


    Ich hätte halt gleich ganz davon abgeraten, wäre sicherer gewesen, denn meiner Meinung nach brauchen Ratten weder Stroh noch Heu.


    LG, Inge

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!